http://4.bp.blogspot.com/-yidThUbXIxU/Vh-N1Rc8k4I/AAAAAAAALQs/lEkez6qcsNE/s1600/Startseite.jpg        http://www.genkibulldog.de/search/label/Ausflug        http://www.genkibulldog.de/search/label/Rezepte         http://www.genkibulldog.de/search/label/Selbstgemachtes         http://www.genkibulldog.de/search/label/Gesundheit         http://www.genkibulldog.de/p/das-sind-wir.html

Dienstag, 21. Januar 2014

Ballspiel & Wurmkur

French Bulldog Walk

Gestern war irgendwie ein doofer Tag. Es war plötzlich ganz kalt. Sollte der Winter doch noch kommen? Ich hatte nicht wirklich Lust Spazieren zu gehen. Morgens bin ich zwar nicht all zu motiviert, aber dennoch brav gelaufen.

French Bulldog Walk
French Bulldog Walk

Nachmittags hat es dann auch noch genieselt und da war's endgültig aus. Ich wollte nicht laufen! Mensch, das ist doch doof! Immer wieder bin ich stehengeblieben und wollte meinem Menschen zeigen dass ich keine Lust hatte. Sie ja offenbar auch nicht, bei dem Wetter, warum sollen wir uns also beide quälen?
Irgendwann hat sie es endlich verstanden und Projekt "Spazieren gehen" abgeblasen. Aber es musste ein anderes nachmittagsfüllendes Programm her und  so haben wir Ball gespielt.

French Bulldog Ball

Ball spielen mag ich, das hat mir schon viel besser gefallen! 

French Bulldog Ball
French Bulldog Ball

Aber auch hier war ich nicht so unermüdlich wie sonst und habe mich ziemlich bald einfach hingelegt.

French Bulldog Ball

Heute sieht das Wetter auch nicht besser aus. Mal sehen was der Tag noch so bringt. ♡ Genki

Wie handhabt ihr das eigentlich mit der Wurmkur? Unsere Tierärztin plädiert immer für alle 3 Monate Wurmkur, was ich schon ziemlich oft finde. Alle 3 Monate meinen Hund ein bisschen vergiften? Ich weiss dass viele Hundebesitzer einfach Kotproblen nehmen und dann nur bei Bedarf Kuren geben. 
Heute morgen war ich bei unserer Tierärztin um neue Wurmkuren abzuholen und fragte, ob das nicht alternativ möglich wäre. Ich wurde angeschaut als hätte ich gefragt ob ich mir einen Pinguin im Kühlschrank halten könnte. "Was? Nein, es sind ja bei Wurmbefall  nicht in jeder Kotprobe zwangsweise Würmer enthalten, da müsste man ja jeden Tag eine Kotprobe machen!" Was, wie bitte? Auch eine Wurmkur wird in bestimmten Zeitabständen gegeben und stellt nicht sicher dass der Hund außerhalb dieser Zeiten wurmfrei ist. Und ja, nicht jede Kotprobe muss bei Befall Würmer enthalten, aber wir hatten nun doch schon zahlreiche Kotproben gemacht (Leidensgeschichte Giardienbefall) und da wurden ja auch stets über 3 Tage Kot gesammelt um eben sicherzustellen dass man nichts übersieht. Warum soll das als Alternative zu Wurmkuren nicht möglich sein?  Die einzige Problematik sehe ich hier bei Herzwürmern, die ja nicht über eine Kotprobe festgestellt werden können. ( Aber greifen hier die üblichen Wurmkuren überhaupt?)
Also, wie steht ihr und eure Tierärzte dazu? Ich überlege momentan ernsthaft Mal einen anderen Tierarzt aufzusuchen und dort Mal zumindest nachzufragen. ♡ Monika

Kommentare:

  1. Wir hatten das Thema doch neulich schon mal bei Lilly auf dem Blog.

    Siehe hier:

    http://dalmatiner-lilly.blogspot.de/2013/12/frauchen-meldet-sich-zu-wort-wurmkur.html#comment-form

    LG Andrea mit Linda, die rein proforma nicht entwurmen würden

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das hatte ich gelsen und dort sogar kommentiert. War doch über die 12€ Kotuntersuchung ganz verwundert, weil bei uns alleine die Untersuchung nur auf Giardien alleine jedes Mal über 30€ gekostet hat... :(

      Löschen
  2. Also wir haben für die Kotuntersuchung - drei Tage sammeln - sogar nur 9 Euro bezahlt! Die 12 Euro wären bei unserer anderen Tierärztin in Heidelberg der Fall gewesen und Heidelberg gilt als teures Pflaster. 30 Euro sind also wirklich übertrieben. Jetzt zur Untersuchung selbst. Unsere beiden Tierärzte haben mich in meinem Vorhaben unterstützt und sind der Meinung, dass ein Hund, der weder jagdlich geführt wird, noch "eklige" Dinge wie Kot und tote Tiere frisst nicht entwurmt werden muss. Eine Kotuntersuchung reicht in diesen Fällen vollkommen.

    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kannst du mir bitte sagen welche Ärztin in Heidelberg das für 12€ macht? Wir wohnen ja in der Nähe von Heidelberg, vielleicht könnten wir da hin. 30€ ist ja bei uns nicht die Kotuntersuchung auf Würmer, sondern nur gezielt auf einen (!) Schädling, Ich weiss garnicht was der Preis für eine große Kotuntersuchung bei uns wäre, bei der Tierärztin einer Freundin wollen die zumindest geschlagene 80€ dafür. Wie solche Preisunterschide zustande kommen ist mir allerdings nicht ganz klar. Ich weiss ja dass unsere Tierarztpraxis den Ruf hat recht teuer zu sein, aber es gibt doch eine Gebührenordnung der Tierärzte und soweit ich das verstanden habe darf ein Tierarzt nicht weniger als den Tabellenpreis und nicht mehr als das dreifache verlangen.

      Löschen
    2. Ach du meine Güte! 80€? Das ist die Seite von unserer Tierärztin http://tierarztpraxis-fay.de

      Löschen
    3. Ja, ich habe auch nicht schlecht gestaunt. Aber ich glaube ich bin hinter das Geheimnis gekommen. Habe mir gerade die Homeoage angeschaut, und dort steht, die haben ein eigenes Labor. Meine Tierärztin lässt den Kot, den ich bei ihr abliefere, in ein Labor schicken. Vermutlich kommen so diese absurden Preise zustande. Von St. Leon-Rot hatte ich noch nie gehört, aber das sieht auf GoogleMaps für mich noch erreichbar aus. Vielen lieben Dank für den Tip! ♥

      Löschen
    4. Also unsere Tierärzte haben beide ein eigenes Labor. Allerdings halte ich 80€ trotzdem für Wucher, denn selbst wenn sie es wegschicken, kann das doch nicht über 60€ kosten ... naja, wenn St. Leon Rot für euch erreichbar ist umso besser ;-)

      Liebste Grüße

      Löschen

Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar. ♡