http://4.bp.blogspot.com/-yidThUbXIxU/Vh-N1Rc8k4I/AAAAAAAALQs/lEkez6qcsNE/s1600/Startseite.jpg        http://www.genkibulldog.de/search/label/Ausflug        http://www.genkibulldog.de/search/label/Rezepte         http://www.genkibulldog.de/search/label/Selbstgemachtes         http://www.genkibulldog.de/search/label/Gesundheit         http://www.genkibulldog.de/p/das-sind-wir.html

Dienstag, 6. Mai 2014

Am See


Fast hätten wir ja vergessen euch von unserem kleinen See-Ausflug in Forst von letzter Woche zu erzählen.

Als wir letztes Jahr im Hochsommer dort waren, konnte man keine einzige Stelle am Ufer finden, die nicht von Hunden besetzt war. Dieses Mal war das Wetter eher mild und weit und breit waren weder Mensch noch Hund zu sehen.


So hatte ich den See quasi ganz für mich alleine und konnte ungestört schnüffeln und planschen.


Das ist übrigens der selbe See, an dem ich meine erste Tiefwasser-Erfahrung gemacht habe, als der Herrchen-Mench einen Stock in den See warf und ich naiv hinterhersprang. Der Mensch sprang dann hinterher und holte mich raus. Viele Bulldoggen können nämlich nicht schwimmen. Seit dem habe ich Angst vor tiefem Wasser. 

 
Vielleicht schaffen wir es diesen Hochsommer auch hierher. Bei sehr hohen Temperaturen gibt es nämlich nichts schöneres als sich in einem See abzukühlen. Genki

Kommentare:

  1. Lieber Genki,

    der See so einsam und verlassen sieht wirklich nach einem tollen Ausflugsziel aus.
    Ich war überrascht, als Du geschrieben hast, viele Bulldoggen könnten nicht schwimmen. Ich dachte immer, dass Hunde instinktiv anfangen mit den Pfoten zu paddeln - und dass es Hunde gibt, die einfach nicht schwimmen wollen. Kannst Du mir sagen, warum viele Bulldoggen nicht schwimmen können? Liegt das am Körperbau oder der Kopfform?
    Viele Fragen zu diesen schönen Bildern!

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Laika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also, instinktiv paddeln tun Bulldoggen natürlich auch und viele können auch schwimmen. Aber es liegt tatsächlich an der Anatomie. Kopf, Hals und Brust sind breiter als bei anderen Hunderassen und dadurch liegt der Körperschwerpunkt so stark vorne, dass sie Gefahr laufen, vorne überzukippen. Bei Genki wäre das vermutlich nicht der Fall, weil er für eine Bulldogge doch extrem schmal gebaut ist, aber es wird einem immer geraten, vorsichtig zu sein, selbst wenn die Bulldogge augenscheinlich schwimmen kann, weil es immer sein kann, dass sie nach einigen Metern doch Mal kopfüber geht. Es gibt leider auch recht viele Berichte von ertrunkenen Bulldoggen.

      Löschen
  2. Genki, ask your father to get you a flotation vest, just in case he forgets you are next to him and throws another stick.
    That scene is picturesque. You are a lucky animal. Xx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. I actually have a floating vest! We even took it with us when we drove to the sea, but since I never ever went into deep water ever since that incident, we usually don't put it on.

      Löschen
  3. Oh, wie spannend. Wo liegt denn dieses Forst??
    Einen tollen Ausflug habt ihr gemacht,
    so schön ungestört :-))))
    Du machst dich sehr gut als Wasserhund,
    liebster Genki :-)))
    LG, Caspers Frauchen (aus Forst) hihi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, das ist ja lustig. Forsts gibt es ja offenbar viele, dieses ist in Baden-Württemberg, in der Nähe von Bruchsal. :)

      Löschen
    2. ...fetzig :-)))) ...unseres ist in der Lausitz :-))))

      Löschen
  4. Huhu so ein See ganz für dich alleine ist doch prima!
    Schlabbergrüße Bonjo

    AntwortenLöschen
  5. Ein schöne Ausflugzu einem See, der uns so einsam und menschenleer gut gefällt. Socke schwinmmt auch nicht und liebt es im Sommer die Pfoten zu kühlen.

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Genki. Süsses Kerlchen bist du :-) Kannst du übrigens schwimmen? Wir hatten gestern Foto-Aufnahmen mit einer anderen Französischen Bulldogge - Ivy Blue. Kurz danach ist sie ins Wasser geplumpst. Vielleicht interessiert dich ja das Resultat des Shootings und was wir alles gemeinsam erlebt haben. Hier findest du die Bilder und das Interview mit Ivy Blue: http://dogmodelsworld.com/2015/03/04/ivy-blue-konnen-franzosische-bulldoggen-schwimmen/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo! Ich weiss nicht ob ich schwimmen kann: Bei meiner ersten Erfahrung mit Wasser hat mein Herrchen nämlich ein Stöckchen in einen See (übrigens genau diesen) geworfen und ich bin einfach hinterhergerannt. Hatte keine Ahnung was ein See ist und dass man da erst Mal untergeht, seit dem hab ich etwas Respekt vor tiefem Wasser und versuche es erst garnicht. Wenn ich raten müsste, würde ich sagen, ich kann schwimmen - bin ja eher der sportliche Typ, aber wir wollen es lieber nicht ausprobieren.
      Die Fotos von Yvi sind ganz toll geworden, da wird man ja neidisch!

      Löschen
    2. Hello Genki. Freut mich, dass dir die Bilder so gut gefallen :-) Wünsche dir weiterhin viel Spass im Wasser und alles Gute bei allfälligen Schwimmübungen. Gruss, Michu

      Löschen

Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar. ♡