http://4.bp.blogspot.com/-yidThUbXIxU/Vh-N1Rc8k4I/AAAAAAAALQs/lEkez6qcsNE/s1600/Startseite.jpg        http://www.genkibulldog.de/search/label/Ausflug        http://www.genkibulldog.de/search/label/Rezepte         http://www.genkibulldog.de/search/label/Selbstgemachtes         http://www.genkibulldog.de/search/label/Gesundheit         http://www.genkibulldog.de/p/das-sind-wir.html

Mittwoch, 1. Oktober 2014

Rezept: Wiesngebäck für Hunde

Wiesngebäck für Hunde

Wir haben wieder gebacken! Dieses Mal haben wir uns an Wiesen Gebäck für Hunde versucht.

Gebraucht werden folgende Zutaten: 

1 Eigelb
40g Butter
40g Honig
2El Carob
½TL Backpulver
40g Kokosöl
25g Kokosmilchpulver
Sowie herzförmige Ausstechformen

Die Milch auf dem Bild braucht ihr vermutlich nicht, die stand nur für den Fall bereit, falls der Teig zu trocken werden sollte.
Zunächst mischt ihr Eigelb, Honig und Butter zu einer Masse, dann Backpulver Mehl und Carobpulver und vermischt anschließend alles zusammen. Nicht wundern, wenn das Mehl-Carob-Gemisch zunächst sehr hell aussieht. Es wird erst beim endgültigen Mischen so richtig dunkel.

Wiesngebäck für Hunde

Rollt den Teig aus und stecht Herzen mit einer herzförmigen Ausstechform aus. Wir haben Ausstecher mit der Länge von etwa 9cm genommen und etwa 6 Herzen daraus bekommen. Mit einem Strohhalm macht ihr Löcher für die Schnüre in die Herzen und lasst das ganze im vorgeheizten Ofen bei etwa 200°C für etwa 15 Minuten backen.

Wiesngebäck für Hunde selbst machen

Lasst einen Hund (in diesem Fall Genki, aber mit einem anderen Hund könnte es wohl auch funktionieren), den Ofen gut bewachen.

Wiesngebäck für Hunde selbst machen

Jetzt kommen wir zum schwierigen Teil: Die Glasur. Ich habe mir ja den Kopf darüber zerbrochen wie man eine hundefreundliche Glasur machen könntet. Wir erzählen euch Mal, wie wir es gemacht haben, raten euch aber euch die Arbeit und Nerven zu sparen und doch lieber fertige Hundeschokolade zu nehmen. Vermischt das Kokosöl und das Kokosmilchpulver, füllt es in eine Spritztüte und verziert damit die Herzen. Dazu müssen die Herzen vollständig ausgekühlt sein, sonst verflüssigt sich die Glasur sofort. Die Glasur wird auch bei Berührung schnell flüssig, so dass ihr die immer wieder (nach etwa einem halben oder sogar viertel Herz) kurz in den Kühlschrank legen müsst. Lasst ihr sie zu lange im Kühlschrank, wird sie zu hart. 

Wiesngebäck für Hunde selbst machen

Weil die Glasur sehr schnell flüssig wird, bewahrt ihr die Herzen am besten im Kühlschrank auf. Wie gesagt - Hundeschokolade wäre wohl etwas ungesünder, aber so viel praktischer gewesen.

Rezept: Wiesngebäck für Hunde selbst machen

Euer Wiesengebäck ist fertig und kann verzehrt werden. Genki haben die Herzen, und vor allem die Glasur, sehr gut geschmeckt! Monika

Rezept: Wiesngebäck für Hunde selbst machen

Kommentare:

  1. Genki!!! I yelled out with happiness when I saw you wearing the cookie heart! Xxx
    Do not drink too much beer during Octoberfest.

    AntwortenLöschen
  2. Auch, wenn ich das Oktoberfest nicht mag und Socke dies alles auch nicht futtern darf, so ist es natürlich wieder eine tolle Idee.

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar. ♡