http://4.bp.blogspot.com/-yidThUbXIxU/Vh-N1Rc8k4I/AAAAAAAALQs/lEkez6qcsNE/s1600/Startseite.jpg        http://www.genkibulldog.de/search/label/Ausflug        http://www.genkibulldog.de/search/label/Rezepte         http://www.genkibulldog.de/search/label/Selbstgemachtes         http://www.genkibulldog.de/search/label/Gesundheit         http://www.genkibulldog.de/p/das-sind-wir.html

Donnerstag, 27. Februar 2014

Warten auf Sophie

Frauen brauchen immer so lange um sich fertig zu machen! Mit Sophie ist das nicht anders und so warte ich jede Woche auf sie.
 

...und ich warte und warte und warte. Genki

Montag, 24. Februar 2014

Mahlzeit


Mama hat ja einen Faible für Spielzeug, das aussieht wie Menschenessen. Mir ist das ja eigentlich völlig egal wie das aussieht. Hauptsache es quietscht lustig!


Ich habe ein neues Spielzeug-Set bekommen. Das quietscht ganz lustig, also ich mag es sehr!

Ein Hotdog! 
Ein Croissant!
Ein Baguette!

*quietsch quietsch* ♡ Genki

Sonntag, 23. Februar 2014

Gruppentraining




Lange ist es her, dass Genki wie auf diesem Foto vom letzten Winter brav zwischen Rotweiler und Schäferhund liegen konnte. Da wollen wir gerne wieder hin, auch wenn ich zugeben muss, dass es mir momentan an Optimismus fehlt.

Gestern hatten wir also zum ersten Mal Gruppentraining für "Schwierige Hunde". Unsere Aufgabe erscheint erst einmal reichlich einfach: Genki muss wiederholt bei Fuß mit mir an einer Linie entlang laufen und sich dabei nicht von anderen Hunden, die in etwa 10-15 Meter Entfernung die selbe Übung machen, ablenken lassen. Leider scheitert es bei uns ja schon am "bei Fuß" Laufen selbst ohne Ablenkung und so erwies sich diese Aufgabe für mich nicht nur als schwierig, sondern als schier unlösbar. Je nach Hund, der in seiner Nähe übte, war seine Reaktion unterschiedlich. Beim ersten Hund war es noch ein für seine Verhältnisse mittelmäßiges gelegentliches Ziehen an der Leine, beim zweiten Rüden dagegen war es kaum möglich seine Aufmerksamkeit überhaupt zu erlangen. Beim dritten Rüden, der sich gleich aufbäumte und Genki über den Platz hinweg anknurrte und anbellte, war es endgültig vorbei und Genki hielt mit dem selben Verhalten dagegen. Zwischenzeitlich zitterte er vor Aufregung am ganzen Körper, übergab sich zwei Mal auf dem Platz und wollte zuletzt sogar einen Plüschhund attackieren.

Es fällt mir schwer gelassen zu bleiben und nicht völlig zu verzweifeln - Angefangen von der Art wie ich die Leine führe, über die Art wie ich mit meinem Hund rede, bis hin zu der Art wie ich ihn streichle wurde alles korrigiert. Natürlich ist das auch der Sinn einer solchen Übungsstunde. Wenn ich alles richtig und toll machen würde, müsste ich ja nicht hin. Frustrierend ist es dennoch.

Jetzt konzentrieren wir uns erst einmal weiter auf unsere Leinenführigkeit und sind Mal gespannt, wie es beim nächsten Mal läuft. ♡ Monika

Samstag, 22. Februar 2014

Was bisher geschah


Ein bisschen still ist es um uns geworden, diese Woche und so möchten wir euch heute etwas auf dem Laufenden halten. Natürlich haben wir - zumindest zu Beginn der Woche - unsere tollen Waldspaziergänge/-rennen gemacht, aber nun sind einige Veränderungen angesagt.


Wir hatten diese Woche einen Hundetrainer da. Eigentlich ist Genki ja - zumindest meiner Meinung nach - der liebste und tollste Hund der Welt. Und wie ihr schon wisst, auch ganz toll im Umgang mit seinen Hundefreunden, sei es Hündinnen wie Sophie oder Rüden wie George. Nun gab es aber in den letzten Wochen und Monaten langsam eine neue Entwicklung, wir nennen es einfach Mal: Die Pubertät. 
Genki will, wie schon immer, zu jedem Hund, den er trifft. Nur leider endeten diese Hundebegegnungen immer seltener friedlich. Nach dem vorsichtigen Beschnuppern entscheidet Genki spontan, ob er den ihm unbekannten Hund nun mag oder nicht. Und wenn er ihn nicht mag, versucht er sich knurrend und bellend draufzustürzen. Eine sehr unschöne Entwicklung. Wir haben uns entschlossen hier gleich gegenzuarbeiten, bevor sich daraus womöglich ein schwerwiegendes Problem entwickelt.


Nun wurde uns vom Hundetrainer zunächst einmal konsequentes Leinentraining aufgetragen und das heißt leider auch, dass Genki von nun an nicht mehr ohne Leine rennen darf. Die Fotos dieser Woche hier sind also wohl für einige Zeit die letzten Spazierfotos, die ihr von Genki zu Gesicht bekommt. Das heißt natürlich nicht, dass Genki nicht mehr Spazieren geht! Nur, dass ich, wenn ich an der Leinenführung arbeite, gleichzeitig keine Fotos machen kann. Also wundert euch nicht, wenn euch Genki für die nächsten Wochen (Monate?) hier wie ein Indoor-Hund erscheint.


Ein bisschen schwierig finde ich das ganze schon, denn ich habe jetzt bereits das Gefühl, dass Genki ohne sein Rennen die richtige Auslastung fehlt. Fährtenarbeit und Intelligenzspiele als alternative geistige Auslastung sind nicht wirklich seine Stärke.
Heute geht es zum Gruppentraining mit anderen Hunden. Wir sind Mal gespannt wie's läuft!♡ Monika

Montag, 17. Februar 2014

Unterwegs


Gestern waren wir den Papa von meinem Frauchen-Mensch, also meinen Opa, besuchen und mussten wieder ganz viel mit der Bahn fahren.

Ich habe ja schon erzähl, dass Bahn fahren eigentlich ganz spannend klingt, aber tatsächlich schrecklich langweilig ist. Immer nur doof rumliegen!


Auf dem Weg nach Hause mussten wir ganz lange auf unseren Zug warten, also sind wir in ein Café gegangen.

Darf ich auf deinen Schoß? 
Und da hat mein Herrchen-Mensch kurz nicht aufgepasst, das habe ich gleich ausgenutzt! 

Das ist also Kaffee!

Der Tag war lustig, aber irgendwie auch anstrengend. Ich war Abends ganz müde. ♡ Genki

Sonntag, 16. Februar 2014

Schlammbad



Eigentlich hatte ich gehofft euch Mal wieder ein paar schöne Fotos von einem unserer Waldspaziergänge zu zeigen, aber gestern es war so grau, regnerisch, und vor allem matschig, das keiner von uns so wirklich schön anzusehen war.

Ich bin im Matsch gerannt...


Ich habe im Matsch gespielt....(und Sophie hat komische Grimassen gemacht)


Rennen mit Hindernislauf....


Synchronhüpfen (Na, seht ihr mich?)


Ich, wie ich umständlich über einen umgefallenen Baum klettere.


Wir hoffen auf besseres Wetter und bessere Fotos und wünschen euch ein schönes Restwochenende!
Genki

Freitag, 14. Februar 2014

Valentinstag


Einen schönen Valentinstag wünschen euch Genki & Menschen!

Mittwoch, 12. Februar 2014

Intelligenzspielzeug 1 Teil 2

Und hier ist auch schon das Ergebnis unseres Experimentes! "Mit Gewalt geht alles" und "Kopf durch die Wand" sind Genki's Mottos. Nicht dass wir hier seine Intelligenz anzweifeln wollen, aber Geduld und Ruhe gehörten nun tatsächlich nie zu seinen Stärken. Warum kurz in sich gehen und versuchen das Problem mit Geschick zu lösen, wenn es mit Gewalt auch geht? An immerhin 2 der 4 versteckten Leckerli ist er mit seiner Methode gekommen und so sah das gute Stück danach aus:




Das war übrigens genau die Reaktion, die ich vorhergesagt hatte. ;) Wir werden bei Gelegenheit auch den zweiten Teil des Spielzeuges ausprobieren, rechnen aber mit einem ähnliche Ergebnis.

Dienstag, 11. Februar 2014

Intelligenzspielzeug 1 Teil 1


Wir machen den Intelligenztest! Einziehen durfte ein 2-Teiliges Hunde Intelligenzspielzeug. Teil 1 bestand aus 4 Plättchen, die zur Seite geschoben werden müssen, um an versteckte Lekerlie zu kommen.
Was glaubt ihr, wie Genki diese Aufgabe meistert?
 

Beim nächsten Mal gibt es die Auflösung! ;) Die Katzen haben den Test übrigens problemlos bestanden.


Montag, 10. Februar 2014

Ein Blech voller Liebe

Baking Dog cookies
Baking dog cookies

Am Wochenende haben Mama und ich Hundekekse gebacken! Also, eigentlich hat sie gebacken, und ich habe sie moralisch unterstützt.


Hundekekse backen

Das war unser erster Hundekekse-Backversuch mit Leber, Vollkornmehl, Buttermilch und Öl. War garnicht so einfach mit der Leber, aber sie sind ganz gut geworden.

Baking dog cookies
French Bulldog Dog Cookies

 Und wie ist der Geschmackstest?

French Bulldog dog cookies

Sie schmecken gut!

French Bulldog dogc ookies

I finde, so etwas sollten wir öfters machen. Genki


French Bulldog dog cookies