http://4.bp.blogspot.com/-yidThUbXIxU/Vh-N1Rc8k4I/AAAAAAAALQs/lEkez6qcsNE/s1600/Startseite.jpg        http://www.genkibulldog.de/search/label/Ausflug        http://www.genkibulldog.de/search/label/Rezepte         http://www.genkibulldog.de/search/label/Selbstgemachtes         http://www.genkibulldog.de/search/label/Gesundheit         http://www.genkibulldog.de/p/das-sind-wir.html

Sonntag, 30. März 2014

Hundetraining Zwischenbericht

Hundetraining

Nun ist es ja schon eine Weile her, dass wir mit unserem Gruppentraining zur besseren Sozialisierung begonnen haben und ich möchte Mal einen kurzen Zwischenbericht abgeben. Unser erstes Training verlief ja nicht all zu gut. 
Mit der Leinenführigkeit haben wir noch immer keine großen Fortschritte gemacht, und ich glaube ehrlich gesagt, dass das bei uns auch nie 100%ig funktionieren wird. Ich bin schon ganz glücklich, dass Genki inzwischen, wenn er zusätzlich zum Geschirr an der Leine geführt wird, tatsächlich - für seine Verhältnisse - gerade neben mir läuft, auch wenn er immernoch jeden Zentimeter der Leine nach vorne ausnutzt.
Die letzten Übungen in der Gruppe verliefen erstaunlich gut. Uns wurde der Umgang mit der Wasserflasche erklärt, gepöbelt wurde garnicht, auch das starke Zittern vor Aufregung blieb aus, eigentlich lief er schon fast brav an seiner Linie entlang, auch an anderen Hunden vorbei. 

Eine Sache hat sich allerdings nicht verändert - Genki findet das Training - im wahrsten Sinne des Wortes - zum Kotzen. Selbst wenn er seine Übungen augenscheinlich brav absolviert, scheint ihn die Situation zu stressen und er übergibt sich bei jeder Trainingseinheit. Aufgrund dessen haben wir unser Training auch auf nur noch 2 Einheiten pro Monat reduziert.
Unsere gestrige Trainingseinheit verlief zunächst gut. Kein Murks, Wasserflasche kam garnicht zum Einsatz, ich kam aus dem Loben garnicht mehr heraus. Wir machten dann nach unseren erfolgreichen Runden Pause und eigentlich kommen die Hunde während dessen für eine Auszeit zurück ins Auto. Gestern war es aber nun schon so warm, dass wir, und auch die anderen Hundebesitzer, ihre Hunde lieber draußen ließen und am Rand des Platzes warteten. Und so kam es dass ein Hund mit seiner Übung dran war, der - zumindest für meinen Leienblick - extrem schwierig war, viel aufmurkste, knurrte, bellte - und Genki sich davon anstecken ließ. Er bellte mit, warf sich gegen die Leine und war kaum noch zu beruhigen. Nur wenige Minuten später ging dann auch das Übergeben wieder los. Und so kam es, dass eine Trainingseinheit, die so gut begann, wieder endete wie immer.

Hundetraining

Unser Hundetrainer hat momentan eine neue Theorie zu seinem Verhalten, die ich nicht ganz abwegig finde. Er ist ja eigentlich ein herzallerliebster Hund, der auch unglaublich gerne mit anderen Hunden spielt. Seine Ausraster anderen Hunden gegenüber sind völlig willkürlich. Da wird der Hund, der brav an ihm vorbei läuft mal wild angenurrt, und der kleine Kläffer mal ignoriert. Der unkastrierte Rüde ist mal okay, eine Hündin plötzlich nicht. Die Idee ist, dass Genkis Ausraster ein Ventil für Stress sein könnten und dieser sich deshalb in diesem Training, wo seine Ausraster sofort unterbunden werden, anders - nämlich mit Übergeben - äußert. Die Stress Theorie passt auch ganz gut zu Genkis sonstigen Verhaltensmuster, angefangen von seiner ständigen "Hyperaktivität", seinem Kontrollzwang, der dazu führt, dass er mich 24 Stunden am Tag auf Schritt und Tritt verfolgt (Hätte mir jemand vor noch 2 Jahren gesagt ich hätte Mal einen Hund, der wie ein Schatten stets an mir klebt, hätte ich vermutlich gesagt "Oh, wie süß". Aber nein, glaubt mir, es ist irgendwann nicht süß, sondern nervenraubend und das wohl nicht nur für mich, sondern auch für meinen Hund. ), bis hin zu seinem auf längeren Spaziergängen stets eintretenden Durchfall. Genki ist immer "aufgeregt", zur Ruhe kommen kennt er garnicht.
Unsere Aufgabe bis zum nächsten Gruppentraining in 3 Wochen ist es nun Mittel zu finden, dass Genki hilft entspannter zu werden. Von Homöopathie halte ich nicht all zu viel, aber wenn jemand ein pflanzliches Mittel kennt, mit dem er gute Erfahrungen gemacht hat, oder von guten Erfahrungen gehört hat, bin ich für Tipps dankbar. Ich werde dann mal in den nächsten Tagen das Internet nach etwas Passendem durchforsten. Monika

Freitag, 28. März 2014

Grimassen

Mein Mensch sagt, ich sei ein kleiner Clown.
Ich kann lachen...


...und die Zunge rausstrecken.


Meinen Mund ganz weit aufreissen....


...und manchmal auch Zähne zeigen.


Genki

Freitag, 21. März 2014

Ab durch den Wald


Na, ist bei euch auch schon Sommer? Wir nutzen das tolle Wetter und waren heute morgen schon 2 Stunden im Wald.


Wie immer bin ich gaaaaaanz viel mit Sophie gerannt! Lustig sehen wir aus wenn wir rennen, sagt mein Mensch.


Heute haben unsere Menschen Mal einen neuen Weg ausprobiert. Und weil Menschen ja so schlechte Nasen haben, standen sie plötzlich mitten im Wald und mussten durchs Unterholz krakseln. Lustig war das! Genki

Montag, 17. März 2014

St. Patrick's Day

St. Patrick's Day

Ich wünsche euch allen einen schönen St. Patrick's Day!  Genki

Sonntag, 16. März 2014

Geburtstagsgrüße


Heute hat meine Lieblings-Tante Geburtstag und mein Mensch und ich haben ihr eine Geburtstagskarte gebastelt! So sieht sie aus:

Geburtstagsgrüße Französische Bulldogge

Mein Kumpel Kronos durfte übrigens auch mitmachen.  ♡  Genki

Geburtstagsgrüße Bulldogge

Donnerstag, 13. März 2014

Auf dem Weg nach Hause


Unsere letzten Waldfotos waren ja trotz schönem Wetter nicht all zu spektakulär. Dafür könnt ihr hier Mal sehen wie glücklich ich nach so einem Waldrennen aussehe. ;) Genki

Hundbelog Französische Bulldogge Genki Bulldog

Mittwoch, 12. März 2014

Die Sonne genießen


Es ist so sonnig und warm! Das mussten wir natürlich ausnutzen und so durfte ich gestern wieder mit Sophie im Wald rennen!


Ich bin übrigens doch ein super Spürhund! Ich habe es geschafft im überaus trockenen Wald jedes einzelne Wasser- und Schlammloch zu finden! Genki

Montag, 10. März 2014

Besuch von Kiwi


Gestern hat mich meine neue Freundin Kiwi besucht!


Wir waren zusammen spazieren. Die Kiwi mag garnicht mit mir zusammen rennen, aber dafür macht sie gerne Stock-Zerrspiele!



Wir hatten ganz tolles Wetter. Sonnig und warm! Da macht alles doch gleich doppelt so viel Spaß! Genki

Sonntag, 9. März 2014

Kein Mops

Unterschied zwischen Mops und Französische Bulldogge

Nicht dass ich irgendetwas gegen Möpse hätte... ;)
Genki

Donnerstag, 6. März 2014

Der Stock und ich


(Dank Youtube leider schrecklich fragmentiert. Im Original ist das ein richtig tolles Video geworden. :(

Stöcke, die mag ich! Genki

Mittwoch, 5. März 2014

Mein neues Halsband

Französische Bulldogge Namenshalsband

Heute habe ich ein neues Halsband bekommen!

Französische Bulldogge Namenshalsband
Französische Bulldogge Namenshalsband

Mein Namen steht drauf! Genki. Das bin ich!

Französische Bulldogge Namenshalsband

Mein Mensch sagt, es steht mir gut. ♡ Genki

Sonntag, 2. März 2014

Mops- und Bulldoggentreffen


Heute haben wir etwas ganz spannendes gemacht. - Wir waren auf einem Mops- und Bulldoggentreffen! Meine Menschen waren sich nicht so ganz sicher ob man mich gerade auf eine so geballte Ladung Hund loslassen kann aber ich finde ja, ich habe mich ganz gut benommen. Möpse sind lustig!


Und Kleinkindbulldoggen erst recht!


Das ist meine neue Freundin, die Kiwi!


Wir waren nicht lange auf dem Treffen und sind mit ihr zusammen Spielen und Spazieren gegangen.
Genki


Ich habe wirklich lange überlegt ob wir dort hin sollen. Früher war so was überhaupt kein Problem, aber so wie Genki sich in letzter Zeit benimmt? Ich hatte eigentlich schon damit gerechnet dass wir dort hinkommen und gleich wieder gehen müssen, aber es lief dann doch besser als gedacht. Es waren wirklich viele Hunde da, mindestens 30, und darunter gab es genau 2, die Genki so absolut nicht leiden konnte und von denen wir ihn auch gewaltsam trennen mussten.  In einem der Fälle hatte der andere Hund angefangen, im anderen Fall weiß ich es nicht. Unter der Gruppe waren auch zahlreiche Rüden, darunter auch eine unkastrierte Englische Bulldogge, mit denen es keinerlei Probleme gab. Genkis Auswahl, wen er nun mag und wen er auf den Tod hasst, kann ich also noch immer nicht nachvollziehen. Wir waren letztendlich nur sehr kurz auf dem Treffen, aber hatten trotzdem einen schönen Tag und Genki hat eine neue Spielkamerading gefunden, auch wenn sie ein kleiner Giftzwerg ist. ;) Damit hat er ja schon reichlich Erfahrung. Monika