http://4.bp.blogspot.com/-yidThUbXIxU/Vh-N1Rc8k4I/AAAAAAAALQs/lEkez6qcsNE/s1600/Startseite.jpg        http://www.genkibulldog.de/search/label/Ausflug        http://www.genkibulldog.de/search/label/Rezepte         http://www.genkibulldog.de/search/label/Selbstgemachtes         http://www.genkibulldog.de/search/label/Gesundheit         http://www.genkibulldog.de/p/das-sind-wir.html

Sonntag, 1. Februar 2015

Mit Momo in der Hundeschule


Dieses Wochenende war für Momo sehr ereignisreich: Am Samstag ging sie zum ersten Mal in die Hundeschule. Zunächst gab es eine kurze Spielphase. Es waren drei weitere Welpen da, von denen aber 2 doppelt so groß waren wie Momo und vor denen sie schlichtweg Angst hatte. Dementsprechend versuchte sie eigentlich die ganze Zeit nur sowohl bei mir als auch bei der Trainerin auf den Arm genommen zu werden. Dann gab es ein paar Übungen, die Momo eigentlich ganz gut gemeistert hat. Das war unser erstes Mal in dieser Schule und mein Eindruck so weit ist eigentlich ganz gut.

Hundeschule
Hundeschule

Und falls ihr euch wundert, wie Momo es geschafft hat sich so einzusauen: Wir waren vorher mit Genki und ihr im Feld spazieren. Spazieren gehen ist bisher nicht wirklich ihr Ding. Während Genki herumwuselt und schnüffelt, ist sie die meiste Zeit nur am Fiepen.


Heute morgen ging es weiter, zu einer Welpenkrabbelgruppe - Eine reine Spielgruppe. Hier hatten wir zuvor die Erlaubnis bekommen Genki mitzunehmen. Leider hat das so gar nicht funktioniert. Unter den vier Welpen war eine weitere Französische Bulldogge, eine fast 6 Monate alte Junghündin, die Genki schon am Eingang alles andere als freundlich Begrüßte, Genki reagierte entsprechend mit Knurren und Bellen und musste ins Auto verfrachtet werden. Ich bin ja bei weitem keine Expertin im Hundeverhalten, aber ich habe noch nie einen so aggressiven Welpen gesehen: Kurzweilig spielte sie normal, aber immer wieder schlug ihr Verhalten von Spielen in Ernst um, so dass sie ständig von den anderen Welpen getrennt werden musste.

Welpentreffen

Zu Beginn saß Momo wieder nur zwischen unseren Füßen. Vor allem das wilde Gebelle der anderen Bulldogge machte ihr sichtlich Angst. Aber nach gut einer halben Stunde taute sie langsam auf. Gespielt hat sie leider nicht, sie ist eher schüchtern herumgelaufen, hat Mal hier und da zaghaft geschnüffelt.

Welpentreffen

Ich denke sie wird noch eine Weile brauchen um Vertrauen zu anderen Hunden zu fassen, aber ich hoffe wir sind auf dem richtigen Weg. ♡ Monika

Kommentare:

  1. Momo... Du wirst das schaffen! ... und bald viel Spaß am Toben mit den anderen Welpen haben :-)

    AntwortenLöschen
  2. Immer am Ball bleiben, Amber war am Anfang auch er zurückhaltend und die anderen Hunde waren ihr nicht geheuer, aber irgendwann hat sie genug Selbstvertrauen gehabt und jetzt tobt sie wild mit den anderen durch die Gegend :D

    Wir glauben fest, dass ihr das alle schafft und Momo sich zu einer tollen Hündin entwickelt ;)

    Liebe Grüße und Wuffs,
    Carolin und ❤ Amber

    AntwortenLöschen
  3. The Peach is so adorable. There are some crazy Frenchies out there. Ours isn't really aggressive, but he has never played well with others. As you imagine, being a poodle I don't even know other dogs exist....except for poodles. Xx

    AntwortenLöschen
  4. Liebste, süße Momo, auch wir sind ganz sicher, das wird schon!! Du hast die besten Menschen und den tollsten großen Bruder, die dich alle unterstützen und dann klappt das auch bald.
    LG, Casper & sein Frauchen

    AntwortenLöschen
  5. Also wir finden das sieht schon sehr gut aus! WIr sind uns sicher das du mit der Zeit immer mutiger wirst
    Liebe Grüße
    Nora, Rico und Sam

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar. ♡