http://4.bp.blogspot.com/-yidThUbXIxU/Vh-N1Rc8k4I/AAAAAAAALQs/lEkez6qcsNE/s1600/Startseite.jpg        http://www.genkibulldog.de/search/label/Ausflug        http://www.genkibulldog.de/search/label/Rezepte         http://www.genkibulldog.de/search/label/Selbstgemachtes         http://www.genkibulldog.de/search/label/Gesundheit         http://www.genkibulldog.de/p/das-sind-wir.html

Montag, 12. Oktober 2015

Die isst nix


Manchmal läuft einfach nichts so wie es soll. Nachdem ich eine über Bioresonanz ermittelte Liste an Sachen, die Momo nur noch essen können soll, erhalten habe, hat Momo beschlossen, dass sie von ihrer neuen Diät rein garnichts hält. Nix. Nada. Niente. Hungerstreik. Totalausfall.

Momo hat bis zum Tage ihrer neuen Diät noch nie Essen verweigert.Ihre Portion war immer innerhalb von Sekunden inhaliert und dann musste man sie davon abhalten, sich auch noch über Genkis Essen herzumachen, das er in Zeitlupe zu sich nimmt. Bis zu dem Tag, an dem ich ihr ihre komplette, gewolfte Ente mit Obst, Gemüse und Hanföl hinstellte uns sie mich anschaute wie ein Auto (Nagut, so schaut sie immer). Woran liegt es? Ich habe keine Ahnung. Ente kennt Momo schon, auch wenn bisher nur als Muskelfleich. An Obst/Gemüse kannte sie bis auf Süßkartoffel, Petersilienwurzel und Kohlrabi auch schon alles und von letzteren habe ich verschiedene Gemüsemischungen mit jeweils nur einer der Zutaten gemacht, die sie aber alle verweigert.


Auch die gewolfte Ente ist mir ein wenig suspekt. Gekauft hatte ich sie bei Elbe Elster, was meine erste Erfahrung mit diesem Barf-Shop war, aber so ganz überzeugt bin ich nicht. Schon am zweiten Tag nach dem Auftauen fing sie an unangenehm zu riechen. Das bin ich eigentlich von Fleisch so nicht gewohnt. Aber Hunde haben ja bekanntlich ein anderes Empfinden darüber, welche Gerüche gut und welche schlecht sind, und zumindest Mäckel-Genki mag die Stinkente sogar gerne genug um nach seiner eigenen Portion Momos unangetastete Portion auch noch zu verspeisen. (Oder zumindest lieber Momos Portion zu verspeisen und seine eigene stehen zu lassen.)


Natürlich habe ich mir auch Gedanken gemacht, ob Momo krank sein könnte, so ungewöhnlich kam mir ihr Verhalten vor. Ich hatte bei meiner Bestellung bei Elbe Elster eine Reinfleichdose mitbestellt. - "Dog Reform Ente Pur" von Schecker. Darüber hat sie sich wieder gierig hergemacht, am fehlenden Appetit liegt es also nicht. Leider erwies sich diese "Reinfleichdose" aber garnicht als Reinfleischdose, denn den angeblichen "100% Ente" sind synthetische Mineralstoffe zugesetzt, etwas, was ich in meinem Futter nicht haben möchte. Normalerweise schon nicht und erst recht nicht, wenn mein Hund aufgrund von Unverträglichkeit keine unbekannten Stoffe zu sich nehmen soll. Ziemlich dreist ist, dass diese Dosen sowohl bei Schecker selbst, als auch bei Elbe Elster im Onlineshop, als Reinfelischdose ausgezeichnet ist und dort nichts über zugesetzte Mineralstoffe steht. Diese Information findet man nur auf der Dose selbst. Die restliche Dose wanderte also in den Müll.


Die Quittung für die Dose hatte ich übrigens in Form eines riesigen Haufens, bei der die abgesetzte Kotmenge augenscheinlich etwa dem zu sich genommenen Essen entsprach (ich könnte schwören, sie hätte sich sogar vervielfältigt) - Als hätte Momo genau 0% der Dose verwerten können. Die Dose besteht "nur aus frischem Fleisch und wertvollen Innereien, wie Leber, Lunge, Magen etc.". Angesichts der schlechten Verwertung habe ich den Verdacht, dass recht wenig "Fleisch" und recht viel "etc." enthalten sein könnte.

Danach habe ich ihr Fleisch und Gemüse getrennt hingestellt. Das Gemüse wurde sofort gegessen, vom Fleich recht zögerlich eine kleine Portion. Am nächsten Morgen der selbe Versuch, aber dieses Mal wurde das Gemüse stehen gelassen und nur vom Fleisch etwas gegessen. Am Abend das selbe Spiel. In der Nacht soll Momo meinen Mann geweckt haben weil sie raus musste und flüssigen Durchfall hatte. Noch bin ich mir nicht sicher, ob er das nicht eher geträumt hat, da man eigentlich nachts eine Blaskapelle durch unser Schlafzimmer schicken könnte ohne ihn zu wecken, während ich schon aufwache wenn ein Hund nur das Bett verlässt. Heute Morgen gab es zumindest überhaupt keinen Output bei Momo, was mich angesichts der minimalistischen Mengen an Essen, die sie zu sich nimmt, auch nicht wundert.

Wir sind jetzt beim fünften Tag Hungern/Fast nichts Essen angekommen und ich find' grad alles doof. ♡ Monika

Kommentare:

  1. Das grad alles doof finden, kenne ich zur Genüge. Wir sind auch noch immer auf der Suche nach dem geeigneten Futter. Alsa Hundewelt Dosenfutter frisst Charly ganz gern, Rohfleisch überhaupt nicht mehr. Ich kann deine Sorgen verstehen, vielleicht liegt es wirklich an der komisch duftenden Ente?

    Wir drücken die Pfoten und Daumen, dass Momo bald wieder gerne frisst.

    Liebe Grüße
    Sonja und Charly

    AntwortenLöschen
  2. Ach mensch - das sind ja nicht die besten Neuigkeiten die ich/wir uns erhofft hatten.
    Momo macht es euch aber auch nicht einfach.
    Wir drücken weiterhin fest die Daumen und Pfoten und schicken Momo eine Portion Appetitt mit :)
    Wuff, Deco + Pippa

    AntwortenLöschen
  3. Es tut uns leid, dass ihr solche Probleme habt....Ich wünschte ich könnte euch mit irgendwelchen Tipps helfen. Leider kann ich das nicht. Und so bleibt es mir nur Euch die Daumen zu drücken...

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  4. ...ist es eine frage der gewöhnung? wenn es nix anderes gibt, dann wird sie schon irgendwann reinhauen, oder? sie kennt ja all die anderen gut schmeckenden / riechenden leckereien und wartet evtl. ab, bis ihr mensch ihr wieder besseres hinstellt. da ist der auto blick doch der beste der welt (wenn er denn wirkt). ich denke nicht, dass sie deswegen verhungern wird. sei tapfer und halte durch!
    liebe grüße
    katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Weiss nicht, sie hat ja vorher nicht unbedingt etwas anderes bekommen? Andere Fleich- und Gemüsesorten zwar, aber ob jetzt Ente für einen Hund tatsächlich so viel weniger gut schmeckt als Huhn oder Kürbis schlechter als Blumenkohl, bezweifle ich eigentlich. Wie gesagt, das meiste gab's vorher schon und sie hat es bisher immer ohne Probleme gegessen.

      Löschen
  5. Ach herrje, das hört sich nicht so schön an. Ich hoffe, dass schnell besser wird!!!

    Schlabbergrüße Bonjo

    AntwortenLöschen
  6. Wir drücken auch die Daumen. Wir haben heute ebarf bestellt und hoffen das es uns weiterhilft.

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Hm, da ist guter Rat teuer =/ Dabei hätte es so "einfach" laufen können - jetzt, wo ihr all die Sachen im Haus habt, die Momo essen darf.
    Ich würde versuchen, das Futter weiterhin vorzusetzen - Hunger ist der beste Koch ;)
    Vielleicht merkt sie einfach nur an deiner "Anspannung" dass gerade etwas anders ist als sonst und ist deshalb etwas skeptisch dem Futter gegenüber?!
    Spaßeshalber könntest du in einem Barfshop um die Ecke eine Packung Entenbarffleisch kaufen und schauen, ob sie das lieber mag. Ich habe nämlich auch schon von meiner Züchterin gehört, dass ihre Hunde das Fleisch eines bestimmten Futterlieferanten einfach nicht anrühren...warum auch immer und was auch immer an dem Fleisch auszusetzen ist =/

    Wir drücken euch weiterhin die Pfoten und hoffen, dass es bald bessere Neuigkeiten gibt.
    Katharina mit Milo

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar. ♡