http://4.bp.blogspot.com/-yidThUbXIxU/Vh-N1Rc8k4I/AAAAAAAALQs/lEkez6qcsNE/s1600/Startseite.jpg        http://www.genkibulldog.de/search/label/Ausflug        http://www.genkibulldog.de/search/label/Rezepte         http://www.genkibulldog.de/search/label/Selbstgemachtes         http://www.genkibulldog.de/search/label/Gesundheit         http://www.genkibulldog.de/p/das-sind-wir.html

Sonntag, 15. November 2015

TIERisch gut Haustiermesse 2015

TIERisch gut Haustiermesse 2015

An diesem Wochenende findet wieder die TIERisch gut Haustiermesse in Karlsruhe statt und ich war zum vierten Mal in Folge dabei. Die TIERisch gut präsentiert auf 40.000 m² nicht nur zahlreiche Verkaufsstände, sondern beherbergt auch gleichzeitig die 71. IRAS und 4. NRAS Hundeausstellung. Zwar nennt sie sich Haustiermesse, ist aber, meiner Meinung nach, primär eine Hundemesse. Alleine eine ganze Halle wird für Hundestände zur Verfügung gestellt, eine weitere für die Hundeausstellung. Eine dritte Halle teilen sich Katzenausstellung, Katzenstände, Nagetreirzubehör, Exoten und Aquaristik zusammen. Dieses Jahr habe ich mir nicht einmal die Mühe gemacht diese Halle zu besuchen, da die Katzenecke zuvor nicht wirklich umfangreicher war als in einem gut sortierten Tierfachhandel. Wer aber wegen seinem Hund auf der Messe ist, kommt sicherlich auf seine Kosten.

TIERisch gut Haustiermesse 2015

Zunächst bin ich ein wenig durch die Halle mit der Rassehundeschau geschlendert (und habe ganz vergeblich nach den Französischen Bulldoggen gesucht. Irgendwo haben sie sich sicherlich versteckt). Viele Blogger kritisieren ja, dass Hunde auf Tiermessen mitgenommen werden und sind der Meinung, das wäre viel zu stressig für sie. Ich hatte eigentlich nie den Eindruck nur von gestressten Tieren umgeben zu sein und habe deshalb dieses Jahr gezielt darauf geachtet, bleibe aber bei meiner Meinung: Sicherlich gibt es Hunde, die auf keinen Fall zu Messen oder ähnlichen Großveranstaltungen mitgenommen werden sollten, aber das kann man, wie so oft, nicht pauschalisieren. Die meisten Hunde wirkten auf mich eigentlich recht entspannt. Die Ausstellungshunde schienen die Situation gewohnt zu sein und auch die meisten Besucherhunde wirkten auf mich nicht gestresst. Vor allem auf der großen Auslauffläche zwischen den Hallen sah man auch Hunde am spielen, viele waren vom Trummel um sie herum völlig unbeeindruckt.

TIERisch gut Haustiermesse 2015

Viele Hunde freuten sich auch sichtlich über die Aufmerksamkeit der anderen Besucher: Da wurden freudig die Gesichter eines jeden, der einen Hund streicheln wollte abgeschleckt, oder sogar mitten in der Halle alle Beine entspannt von sich gestreckt um sich den Bauch kraulen zu lassen.

TIERisch gut Haustiermesse 2015

Natürlich gab es sie auch: Die Hunde, die wirklich absolut mit der Situation überfordert waren, die Rute so weit eingekniffen hatten, dass sie schon fast unter der Schnauze wieder zum Vorschein kam, vor Angst zitterten und sich ununterbrochen nervös über das Maul fuhren. Warum Menschen solche Hunde mit auf Messen nehmen, ist mir nicht klar und jeder von ihnen hat mir schrecklich Leid getan. Trotzdem waren diese Hunde zum Glück in der Minderzahl.

Übrigens war gefühlt jeder dritte Hund auf dieser Messe ein Windhund. Mir war noch nie aufgefallen, dass Whippets, Windspiele, Greyhounds und Co. so beliebt sind, denn auf der Straße sieht man sie eigentlich bei uns eher nie. Plötzlich waren sie überall.

Die Stände waren wieder einmal sehr vielseitig. Natürlich waren die großen Zoofachhandlungen wie immer vertreten, man fand aber auch viele kleine Anbieter. Ob Spielsachen, Leinen, Halsbändern, Büchern, Backblüten, Betten, Fahrradanhängern, allen Futtersorten inklusive BARF, Hundekeksen, Pflegezubehör, Outdoorbekleidung, Nahrungsergänzungen - Man wurde bei allem fündig. Auch ein paar skurrile Stände waren dabei. Den obligatorischen Staubsaugerverkäufer kennen wir vermutlich von jeder Tiermesse. Dieses Mal gab es mitten in der Verkaufshalle einen großen Obststand, der jeden Wochenendmarkt in den Schatten hätte stellen können und wer das Bedürfnis hatte mit einem neuen Kamin von einer Hundemesse nach hause zu kommen, wurde auch hier glücklich.

TIERisch gut Haustiermesse 2015

Zudem gab es auf der TIERisch gut, wie jedes Jahr, ein sehr ausgiebiges Rahmenprogramm. Angefangen von Seminaren, über Vorführungen wie Hundezirkus, Hütevorführung oder Dogdance war vermutlich so ziemlich alles dabei. Wirklich Zeit und Muße um mir Vorführungen anzuschauen hatte ich nicht, wie schon beim letzten Jahr ist mir aber negativ aufgefallen, dass die Musik während der Dogdance Vorstellung dröhnend laut war, so dass man sich, wenn man sich währenddessen in der selben Halle aufhielt, kaum unterhalten konnte. Wenn ich das schon als Mensch so unangenehm fand, will ich garnicht wissen, wie das für Hundeohren geklungen haben muss. 

TIERisch gut Haustiermesse 2015

Ein großes Minus gibt es aber für das organisatorische Talent der Messe: Sie wurde zeitgleich mit der animal Tiermesse in Stuttgart gelegt. Dass zwei große Tiermessen am selben Wochenende in relativer Nähe keine gute Idee sind, weil sich sowohl die Besucher als auch die Aussteller aufteilen, hätte man sich denken müssen. Auch das Zusammenlegen mit der Rassehunde- und Katzenausstellung muss für mich persönlich nicht sein. Insgesamt hat mir jedoch das Angebot auf der TIERisch wie immer gut gefallen. Eigentlich hatte ich nichts Bestimmtes zum Kaufen gesucht, aber dafür ganz viel davon gefunden. ♡ Monika

TIERisch gut Haustiermesse 2015

Kommentare:

  1. Oh wow, was für tolle Eindrücke. Zu so einer Messe würden wir auch gern mal gehen.
    Und jetzt kommen wir zu euch naschen und spielen :-)))) soooo viele neue Sachen, ist ja wie Weihnachten :-))))
    Viel Spaß euch beiden.
    LG, Casper & Anne mit Frauchen

    AntwortenLöschen
  2. Ach Mensch, jetzt wohnen wir nur 15 Minuten von Karlsruhe entfernt und wir haben es schon wieder verpasst... Ich war vor 2 Jahren dort, die Verkaufsstände und gerade die Stände rund ums Barfen haben mir sehr gefallen. Die Zuchtausstellung hingegen ist so überhaupt nicht mein Ding, aber das kann ja jeder halten wie er will. Ich persönlich würde Molly niemals dorthin mitnehmen, schon allein weil sie so klein ist und dann jeder zweite sie übersehen würde. Für sie wäre es aber auch Stress pur... Aber schön, dass es dir so gut gefallen hat, vielleicht schaffe ich es das nächste Jahr endlich mal wieder dorhin :)

    Liebste Grüße
    Rebecca mit Molly

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar. ♡