http://4.bp.blogspot.com/-yidThUbXIxU/Vh-N1Rc8k4I/AAAAAAAALQs/lEkez6qcsNE/s1600/Startseite.jpg        http://www.genkibulldog.de/search/label/Ausflug        http://www.genkibulldog.de/search/label/Rezepte         http://www.genkibulldog.de/search/label/Selbstgemachtes         http://www.genkibulldog.de/search/label/Gesundheit         http://www.genkibulldog.de/p/das-sind-wir.html

Montag, 14. Dezember 2015

Rezept: Zimtsterne für Hunde

Rezept Zimtsterne Weihnachtsplätzchen Hundekekse selbst backen

Auf unserem Blog geht es dieses Jahr nicht gerade weihnachtlich zu, aber eine Sache haben wir uns nicht nehmen lassen: Natürlich müssen auch dieses Jahr wieder Weihnachtsplätzchen für die Hunde gebacken werden. Versucht haben wir uns an Zimtsternen und möchten das Rezept gerne mit euch teilen.
Die Zutaten reichen für eine kleine Menge von etwa 15-20 Zimtsternen.

Wenn ihr Weihnachtsplätzchen mit Zimt für eure Vierbeiner backen möchtet, dann achtet darauf, dass ihr ausschließlich Ceylon Zimt verwendet, da in diesem, im Gegensatz zu anderen Zimtarten, das lebertoxische Cumarin nicht, oder nur in nahezu nicht nachweisbaren Mengen, vorhanden ist.

Trennt das Eigelb und das Eiweiß. Das Eigelb könnt ihr anderweitig verwenden (Zum Beispiel an euren Hund verfüttern). Das Eiweiß wird nun schaumig geschlagen, etwa ein Viertel davon zur Seite gelegt und der Rest mit den gemahlenen Mandeln (Ich habe zur Hälfte fein gemahlene und zur Hälfte grob gemahlene Mandeln genommen), dem Zimt und 30g des Buchweizenmehls vermischt. Das ganze knetet ihr zu einen Teig, rollt ihn aus und steckt mit einem Förmchen Sterne aus.

Rezept Zimtsterne Weihnachtsplätzchen Hundekekse selbst backen

Natürlich ist der für Zimtsterne typische Zuckerguss für Hunde wenig geeignet und ihr könnt die Sterne auch so schon einfach euren Hunden geben. Ich habe mir die Mühe gemacht die Sterne mit dem restlichen Eischaum, vermischt mit 10g des Buchweizenmehls,  zu bestreichen. Wenn man möchte, dass das Endergebnis der Zuckerglasur mehr ähnelt, kann man auch weiße Hundeschokolade verwenden (Hat dann aber wieder Zucker drin, so dass man auch gleich eine richtige Glasur machen könnte).


Ich habe die Sterne erst für 10 Minuten bei etwa 120°C backen lassen, den Eischaum mit einem Löffel draufgekleckst und vorsichtig verstrichen und das Ganze dann wieder bei 120°C für weitere 10 Minuten gebacken.Ein Verkostungsbild gibt es dieses Mal nicht, denn Genki und Momo waren zu schnell für die Kamera.

Kommentare:

  1. Das ist doch das schönste Kompliment an die Bäckerin, wenn die Hunde zu schnell für die Kamera sind.

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  2. We are moving in to your house with all those goodies
    Snorts,
    Lily & Edward

    AntwortenLöschen
  3. Jamm Jamm Jamm - haben will ! :)
    Wir wollen auch blitzschnell mit knuspern :)
    Wuff, Deco + Pippa

    AntwortenLöschen
  4. Oh je, die sehen einfach fantastisch aus!
    Du solltest ein Buch rausbringen, wirklich! ;)

    Gepunktete Grüße
    Katharina mit Milo

    AntwortenLöschen
  5. Wow die sehen absolut lecker aus und wären bei uns auch blitzschnell verputzt. Da muss man sich wohl auch als Zweibeiner zusammenreißen ;-).

    Liebe Grüße
    Jasmint mit Nala & Vani

    AntwortenLöschen
  6. Ha ha, zu schnell für die Kamera. Das ist doch das größte Kompliment an die Bäckerin. Die Kekse sehen aber auch oberlecker aus.

    Liebe Grüße
    Sonja und Charly

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar. ♡