http://4.bp.blogspot.com/-yidThUbXIxU/Vh-N1Rc8k4I/AAAAAAAALQs/lEkez6qcsNE/s1600/Startseite.jpg        http://www.genkibulldog.de/search/label/Ausflug        http://www.genkibulldog.de/search/label/Rezepte         http://www.genkibulldog.de/search/label/Selbstgemachtes         http://www.genkibulldog.de/search/label/Gesundheit         http://www.genkibulldog.de/p/das-sind-wir.html

Freitag, 31. Juli 2015

Dem Juckreiz weiter auf der Spur


Heute gibt's Mal ein kleines Gesundheitsupdate bezüglich Momos Juckreiz. Und dazu gibt es eigentlich, leider, nicht viel Neues zu sagen, was natürlich nicht bedeutet, dass wir die ganze Sache aufgegeben haben. Momo kratzt sich nach wie vor. Wenn man nicht gerade mit ihr spielt, rennt, oder ihr etwas zum Schutz anzieht, dann kratzt sie. Sie kratzt und kratzt und kratzt und würde das ohne Pause stundenlag machen. Sie kratzt bis es blutet. Sie hat inzwischen kahle Stellen an Bauch und Vorderbrust, blutige stellen in und an den Ohren. Draußen hat sie eine neue Möglichkeit gefunden sich zu kratzen: Sie reibt ihren Kopf so lange im vertrockneten Gras, bis sie im Gesicht blutet.

Bei uns schwindet langsam die Priorität von "Wir müssen herausfinden, was es verursacht" zu "Hauptsache es hört auf". Natürlich wäre es das Beste, wenn man rausfinden würde, was ihren Juckreiz verursacht und dagegen gezielt angehen könnte. Da wir das bisher aber nicht geschafft haben, geht es momentan statt an die Ursachenbekämpfung an die Symptombekämpfung.

Zur Erinnerung, was bisher geschah:
Wir haben versucht ihren Juckreiz durch alle möglichen Mittelchen, innerlich als auch äußerlich, zu  bekämpfen und ihre Hautfunktion so weit wie möglich zu unterstützen. Neben der (normalen) Gabe von Öl und Bierhefe im Futter bekam sie für ihre wunden Stellen: cdVet VeaVet JuckEx forte, kolloidales Silber, Pet Head Life's An Itch" Shampoo, Heilerde, Anibio Haut + Fell Spray und cdVet Fell & Haut Vital. Nichts davon hat geholfen und schon seit längerer Zeit wende ich bis auf die Kräuter im Futter auch nichts mehr davon an.

Natürlich sind wir inzwischen auch Dauergast bei unserem Tierarzt und haben auch eine zweite Meinung zu Rate gezogen. Es gab
mehrere äußerliche Untersuchungen, sowie eine mikroskopische Untersuchung von Hautgeschabsel ohne Ergenis. Es gab das Virbac Etiderm Shampoo, das keinerlei Besserung mit sich brachte. Es gab eine  Ausschlussdiät mit Pferd und Kartoffeln, ebenfalls ohne Erfolg. Als nächster Schritt wurde uns ein weiterer Versuch mit der Ausschlussdiät nahegelegt: Ich solle doch 6 Wochen lang Fisch und Reis füttern. Sorry, Tierarzt, nett gemeint, aber ich gebe meinem Hund nicht 6 Wochen ausschließlich Fisch. Danach kann ich dann anfangen ihn wegen einer Schilddrüsenfehlfunktion zu behandeln. Außerdem bekamen wir ein weiteres Mittel für ihre inzwischen schon stark mitgenommenen Hautpartien, das Clorexyderm Spot Gel. Dieses sollte zusammen mit der Gabe von Cetirizin, einem Antihistaminika, dafür sorgen, dass sie zumindest für einige Tage aufhört zu kraten und ihre wunden Stellen wenigstens halbwegs abheilen können.


Nur hat es leider absolut nichts gebracht. Das Cetirizin, über dessen Gabe ich sowieso schon nicht so glücklich war, blieb komplett wirkungslos. Zunächst dachte ich, dass dies darauf hindeuten müsste, dass es sich bei Momos Juckreiz überhaupt nicht um eine Allergie handelt. Dann hat mich Wikipedia eines besseren belehrt, indem es mich darauf hinwies, dass Histamin bei Hunden und Katzen, im Gegensatz zu Menschen, bei der Entstehung von Juckreiz nur eine untergeordnete Rolle spielt. Warum das so ist konnte Wikipedia mir nichr erklären, aber vermutlich hätte ich es ohnehin nicht verstanden.

Wir sind also im Grunde bisher keinen Schritt weiter. Ich habe nun auch schon zwei Ärzte wiederholt nach einem Allergietest gefragt, jedoch wird mir jedes Mal nur erzählt, wie nutzlos diese seien und dass ich dadurch nur viel Geld loswerden, aber eher keine brauchbaren Ergebnisse bekommen würde. Es stimmt, dass Allergietests über das Blut unzuverlässig sind. Aber momentan habe ich für diverse Untersuchungen und Mittelchen, sowie für die Ausschlussdiät schon ein Vielfaches der Kosten eines Allergietests ausgegeben und bin ebenso ratlos. Da erscheint es mir genauso sinnvoll oder sinnfrei, mein Geld für einen Allergietest rauszuschmeißen.

Als nächsten Schritt möchte ich dem Bioresonanztest eine Chance geben, allerdings zögert sich das alles gerade länger hinaus, als ich es gerne hätte.

Eine Sache, die ich ganz sicher nicht mehr machen werde, ist weiter in diversen Onlineforen und Facebookgruppen nach Rat zu fragen. Ich hatte einfach nur gehofft, ähnliche Fälle und Erfahrungsberichte zu finden, aber statt dessen bekomme ich zahlreiche Ferndiagnosen. Mal ist mein Hund allergisch gegen sich selbst, Mal hat er ganz offenkundig schwere Impfschäden, Mal krazt er sich aus Langeweille, Mal aus Überforderungen. Dass mir noch keiner gesagt hat, Momo bekäme sicherlich das falsche Futter, grenzt an ein Wunder. ♡ Monika

Mittwoch, 29. Juli 2015

Selbstgemachte Hundemarken

Selbstgemachte Hundemarken

Seit ich das tolle Tutorial für selbsgemachte Hundemarken von Anne bei Lottaleben gesehen habe war klar: Das muss ich auch machen! Nicht nur liebe ich selbstgemachte Unikate, ich hasse auch das nervige Geklimper von Hundemarken aus Metall. Dazu kam noch der zusätzliche Anreiz, endlich passende Hundemarken für jedes meiner vielen Hundegeschirre zu haben. Wenn ihr also auch selbst Hundemarken machen wollt, schaut bei Lottaleben vorbei. Dort ist alles wunderbar erklärt. Leider war die transparente Schrumpffolie aus dem Tutorial zwischenzeitlich nicht erhältlich, so dass ich alternativ die weiße Version gekauft habe. Mich stört ein wenig, dass meine Marken nun auf der Rückseite weiß sind, aber damit muss ich wohl vorerst leben. Ihr müsst darauf achten, dass ihr Schrumpffolie extra für Tintenstrahldrucker kauft. Diese gibt es zum Beispiel hier bei Amazon zu kaufen. Mit gewöhnlicher Schrumpffolie funktioniert es nicht.

Selbstgemachte Hundemarken mit Schrumpffolie

Ich weiss nicht, ob das bei der transparenten Folie auch der Fall ist, aber auf der Anleitung meiner weißen Folie stand, dass die Farben nach dem Backen intensiver werden würden und man die Vorlage daher blasser drucken soll. Das war aber nicht der Fall und anstatt intensiver zu werden, wurde mein erster Versuch (Zum Glück habe ich erst Mal nur eine Marke gedruckt) viel trüber und dunkler. Eigentlich nicht weiter schlimm, aber da ich meine Marken farblich passend zum jeweiligen Geschirr haben wollte, konnte ich letztendlich nur rumraten, wie hell und intensiv ich die Vorlage machen musste um am Ende die richtige Farbe herauszubekommen.

DIY Selbstgemachte Hundemarken mit Schrumpffolie
Selbstgemachte Hundemarken

Außerdem wurde die erste Testmarke nach dem Backen schön rund, aber die anderen Marken wurden leider etwas in die Länge verzogen. In der Anleitung der Schrumpffolie steht, dass sich das wohl optimieren lässt, wenn man bei niedrigerer Temperatur backt.

Hundemarken selbst machen

Ich bin ganz begeistert von Genki und Momos neuen Hundemarken und kann das Tutorial nur jedem wärmstens empfehlen, der, wie ich, viele verschiedene Halsbänder und Geschirre hat und die Marken nicht ständig umklemmen möchte, sowie das nervige Geklimper von Metallmarken auch nicht ausstehen kann. Vielen Dank für das tolle Tutorial, Anne! ♡ Monika

Update: Nach einer nun etwas längeren Testphase der Marken möchte ich euch noch den Tipp geben, die Marken mit Klarlack zu fixieren. Sie halten auch so viel aus und sind immernoch intakt wenn Genki und Momo damit ins Wasser gehen, aber durch die raue Oberfläche haftet Dreck wirklich sehr hartnäckig an ihnen und wenn man sie dann mit einer Bürste und Seife schrubben will, passiert es doch Mal, dass die Farben verschwimmen. Seit ich sie mehrfach mit Klarlack besprüht habe, passiert das nicht mehr.

Hundemarken selbst machen
Hundemarken selbst machen
Dieser Beiträge enthält Amazon Affiliate Links

Montag, 27. Juli 2015

Das Bällchenbad

Bällchenbad für Hunde

Erinnert ihr euch daran, dass ich nicht mehr auf dem Balkon planschen durfte? Allerdings war nur vom Planschen im Wasser die Rede. Niemand kann mir verbieten in Bällen zu baden. Deshalb zeige ich euch heute, ohne viele Worte, meine neuste Errungenschaft: Mein buntes Bällchenbad. Mein Bällchenbad, das mag ich. Und ich teile es sogar brüderlich mit dem Pfirsich. Der mag das nämlich auch. ♡ Genki

Bällchenbad für Hunde
Bällchenbad für Hunde
Bällchenbad für Hunde

Die Bälle habe ich bei Bällebad24 gekauft und auch der Empfehlung auf der Seite gefolgt, für Hunde die etwas stabileren und somit teureren Bälle in Gewerbequalität zu kaufen, sowie die größtmögliche Variante zu nehmen, damit die Hunde sie nicht so leicht fassen können. Aber, gelinde gesagt, finde ich es schon fast eine Unverschämtheit diese Bälle in irgendeiner Art als hundetauglich zu bewerben. Egal ob für einen Rottweiler, einen Chihuahua oder einen Welpen - Die Bälle sind so dünn, dass ein Hund sie automatisch kaputt macht, wenn er versucht nach ihnen zu greifen (Naja, vielleicht taugen sie für zahnlosse Chihuahua Welpen...). Auch die Größe spielt da kaum eine Rolle. Die Bälle mit 8cm Umfang sind an sich zu groß um von Momo oder Genki in den Mund genommen zu werden, aber kaum versuchen sie es und ihre Zähne kommen mit dem Ball in Berührung, ist sofort ein Loch drin. Sie sind nicht stabil genug für Hunde und sind so dünn, dass ich mir nicht einmal vorstellen kann, dass ein dreijähriges Kind sie nicht alleine beim Draufsetzen sofort zerstören würde. Das Bällchenbad war ein großes Vergnügen für die beiden, aber dafür, dass ich 90% der Bälle schon am ersten Tag  grad wieder entsorgen könnte, auch ein sehr kurzweiliges und kostspieliges. Monika

Bällchenbad für Hunde

Samstag, 25. Juli 2015

Ausflug nach Rothenburg


Diese Woche haben wir unseren bisher längsten Ausflug mit dem Genkimobil gemacht. Wir waren in Rothenburg ob der Tauber. Ganz schön weit weg war das und die Genkimobilfahrt dort hin war auch ziemlich langweillig. Unterwegs haben wir übrigens eine eingezäunte Hundewiese an einer Autobahnraststätte gefunden. Könnt ihr euch das vorstellen? Unsere Stadt hat so etwas garnicht, eingezäunte schon drei Mal nicht, aber Autobahnen haben neuerdings scheinbar ihre eigenen Hundewiesen!

Rothenburg ob der Tauber

Am ersten Tag haben wir ein wenig die Altstadt und den Rothenburger Burggarten und seine Umgebung unsicher gemacht.

Rothenburg ob der Tauber

Der Pfirsich hat ein Labyrinth gefunden und sich Mal kurzzeitig darin verlaufen. Ich wäre da ja einfach drüber gesprungen, aber der Pfirsich ist halt ein Zwergenpfirsich. Der kann sowas nicht. Der kann nicht mal alleine aufs Sofa springen. Eigentlich kann der garnichts.

Rothenburg ob der Tauber

Am nächsten Tag sollte es wieder richtig heiß werden, also sind wir ganz früh aufgestanden und in den Feldern spazieren gegangen. In Rothenburg gibt es ganz viele Weizenfelder. Das haben wir bei uns Zuhause nicht. Wir waren schon am Vorabend bei Dämmerung dort spazieren und mein Mensch sagte noch "Die Felder sind aber schön. Da kann ich morgen früh Fotos machen". Und wisst ihr was passiert ist? Über Nacht hat jemand die meisten Wiezenfelder einfach weggeklaut! Aber wir haben dann doch noch welche zum Fotografieren gefunden. Nicht dass ich besonders viel Spaß am Stillhalten für Fotos hätte, aber immerhin laufe ich nicht ständig weg, so wie der Pfirsich. So kam ich immerhin zu meinen Einzelfotos.

Rothenburg ob der Tauber

Den Pfirsich hat's dann doch auch Mal (vor einem weggeglauten Weizenfeld) erwischt...

Rothenburg ob der Tauber

... und weg war er wieder.


Irgendwann wurde es uns dann doch zu heiß, ich habe noch ein paar Sommerrollen gemacht und wir haben unseren Spaziergang beendet. Und was hat man sich nach so einem Spaziergang zur Abkühlung verdient? Richtig! Wasserspaß! Meine Menschen haben nämlich mein Planschbecken nach Rothenburg mitgenommen.


Danach habe ich mir zum Trocknen noch die Sonne eine Weile aufs Fell scheinen lassen und dann ging es auch schon wieder zurück nach Hause. ~ Genki

Donnerstag, 23. Juli 2015

Strandparty


Wir waren wieder am Rheinstrand, dieses Mal zur Abwächslung spät am Abend. Bei den Temperaturen kann Man ja auch nicht viel anderes machen und weil es am Rheinstrand nicht wirklich viel Schatten gibt, sind Nachmittagsausflüge dorthin bei 35°C auch keine gute Idee. Aber ratet Mal, wer dieses Mal mit dabei war? Richtig, meine Freundin, Grummelfee Kiwi...


... und der kleinen Sonnenschein Cathy war natürlich auch dabei. Wobei, der ist eigentlich garnicht mehr so klein.


Wir hatten richtig viel Spaß, haben getobt, uns gejagt, Stöchchen gekaut, sind im Wasser geplanscht und haben Schwimmübungen gemacht. Cathy und der Pfirsich haben gefremdelt und sich zwischenzeitlich ihre Streicheleinheiten von irgendwelchen Menschen am Strand geholt.

Hundestrand

Kiwi hatte allerdings einen schlechten Tag und wollte ihr tolles Wasserspielzeug nicht so wirklich mit mir teilen. Dann wurde sie immer gleich giftig, die Zicke. Normalerweise lasse ich mir das ja gefallen, aber vor dem Pfirsich kann ich mich nicht so blamieren, also habe ich an dem Tag ordentlich dagegen gehalten.

Hundestrand

Und jetzt passt Mal auf, ich konnte es ja kaum glauben, aber die Kiwi, die ist ein richtiger Schwimmhund! Ganz weit raus schwimmt sie und kann fast nicht geug davon bekommen. Und das alles freiwillig! Da standen der Pfirsich, Cathy und ich vielleicht verlassen  am Strand rum und haben nicht schlecht gestaunt.

Hundestrand

Da hab ich mir gedacht "Na komm, was die  Kiwi kann, das kann ich doch auch" und hab ein paar Schwimmversuche unternommen. Sogar ganz ohne Schwimmweste. Aber so richtig gefallen hat mir das nicht und richtig gut bin ich darin auch nicht. Irgendwann hat's mir gereicht und mein Mensch durfte das Wasserspielzeug selbst wieder aus dem Wasser holen.


Wenn die Grummelfee sich in Zukunft netter zu mir verhält, dann nehmen wir sie und Cathy bestimmt Mal wieder zu einer Standparty mit. ~ Genki

Hundestrand

Dienstag, 21. Juli 2015

Drachen und Einhörner gibt es wirklich!


Heute zeige ich euch, was in meinem Geburtstagsgeschenk drin war. Wie versprochen, durfte ich mein Geschenk auch selbst auspacken. Dabei hat mir der Pfirsich dazwischengepfuscht. Dachte wohl, ich schaffe das nicht alleine.

Hundespielzeug Fuzzy Yard Einhorn und goDog Drache

Und was war nun im Paket drin? Ein namenloser Drache und Electra das Einhorn! Ich habe beschlossen, dass der Drache ein Mädchen ist. Denn er ist pink. Und Mädchen mag ich sowieso viel lieber. Jetzt heißt er Dahlia.

Hundespielzeug Fuzzy Yard Einhorn und goDog Drache

Dann haben der Pfirsich und ich Electra und Dahlia eingeweiht. Eigentlich waren sie ja meine Geburtstagsgeschenke. Aber mein Mensch meinte, wenn ich nur ein Geschenk bekomme, dann klaut mir der Pfirsich das nur wieder weg und macht es bestimmt auch noch kaputt. Deshalb gab es zwei Geschenke. Dahlia ist also quasie ein Ablenkungsmanöver, damit ich Electra ganz für mich alleine haben kann. Oder eben anders herum.

Hundespielzeug Einhorn und Drache
Hundespielzeug Einhorn und Drache

Drachen und Einhörner gibt es wirklich. Jetzt auch bei uns Zuhause. Die fragen sich bestimmt, wo sie da nur hineingeraten sind.

Hundespielzeug Drache
Hundespielzeug Einhorn

Electra und Dahlia, die mag ich. ~ Genki

Hundespielzeug Einhorn

Montag, 20. Juli 2015

Rezept: Geburtstagskuchen für Hunde

Geburtstagskuchen für Hunde

Heute zeige ich euch, wie ich Genkis Geburtstagskuchen gemacht habe. Vorweg aber gleich eine Warnung: Der gesündeste aller Hundekuchen ist er vermutlich nicht. Nachdem ich schon öfters versucht habe, aus Zutaten wie zum Beispiel Kokosfett Glasuren herzustellen und sogar selbst versucht habe Hundeschokolade zu machen und kläglich daran gescheitert bin, habe ich für der Geburtskuchen aufgegeben und einfach Hundeschokolade gekauft. Diese ist, im Gegensatz zu normaler Schokolade, für Hunde ungiftig, enthält aber trotzdem Zucker, worauf ich gerne verzichten könnte. Auch für das Mehl wollte ich eigentlich Leinmehl nehmen (ich dachte mir Leinöl = gesund für Hunde -> Leinmehl = obergesund für Hunde), habe aber noch nicht herausgefunden, wie um alles in der Welt man damit backt. Deshalb ist es bei mir letztendlich Roggenmehl geworden. Verwendet habe ich folgende Zutaten:

Geburtstagstorte für Hunde backen
     
    Zutaten:  

  • 80g Mehl
  • 100ml (laktosefreie) Milch
  • 1 TL Natron
  • 1 TL Backpulver 
  • 1 El Kokosraspeln
  • 1 El Honig 
  • ca. 150g braune Hundeschokolade
  • ca. 50g weiße Hundeschokolade
Natürlich kann man als Grundrezept auch  jedes andere beliebige Hundekuchenrezept nehmen, zum Beispiel den Butter Milch Kuchen oder Bananen Kokos Kuchen für Hunde. Bei der Hundeschokolade ist es etwas schwierig die richtige Menge abzuschätzen, denn wie viel ihr braucht, hängt davon ab, was und wie viel ihr verzieren wollt. Es gibt sowohl weiße als auch braune Hundeschokolade zu kaufen, da die weiße aber eher seltener zu finden ist, habe ich hierfür Milchdrops für Hunde genommen.

1. Schmelzt eure weiße Hundeschokolade im Wasserbad. Wenn ihr, wie ich, Milchdrops verwendet, dann werden diese cremig, aber nicht ganz flüssig.
2. Füllt die cremige Schokolade in Buchstabenschablonen. Diese könnt ihr zum Beispiel bei Ebay kaufen. Überstehende Schokolade könnt ihr einfach mit dem Finger wegstreichen. Stellt das ganze zum Abkühlen und Härten in den Kühlschrank.

Geburtstagstorte für Hunde backen

3. Backt euren Kuchen. In meinem Fall habe ich das Mehl mit dem Natron, Backpulver und Kokosflocken vermischt.
4. Honig und Ei cremig rühren, dann mit der Milch verrühren. Alles zusammen vermischen und in eine Kuchenform füllen.
5. Den Kuchen bei 180°C für 30-40 Minuten backen.
6. Schmelzt die braune Hundeschokolade im Wasserbad. Hier solltet ihr eher keine Drops verwenden, weil sich mit der cremigen Konsistenz nicht so gut glasieren lässt.
7. Holt eure Schokobuchstaben aus dem Kühlschrank und löst die Buchstaben vorsichtig aus der Form, während sich die Schokolade im Wasserbad erwärmt.

Hundegeburtstagstorte backen8. Gießt die flüssige Schokolade über den Kuchen und streicht das ganze mit einem Silikonteigschaber oder ähnlichem glatt.
9. Lasst das ganze kurz etwas abkühlen,  bevor ihr die Schokobuchstaben auf den glasierten Kuchen legt. Wenn ihr die Buchstaben sofort darauf legt, besteht Gefahr dass sie in der warmen Glasur anfangen zu schmelzen.
10. Ihr könnt euren Geburtstagskuchen nach Belieben zusätzlich mit Früchten oder Hundekeksen verzieren. Fertig!

Geburtstagskuchen für Hunde backen
Geburtstagskuchen für Hunde backen