http://4.bp.blogspot.com/-yidThUbXIxU/Vh-N1Rc8k4I/AAAAAAAALQs/lEkez6qcsNE/s1600/Startseite.jpg        http://www.genkibulldog.de/search/label/Ausflug        http://www.genkibulldog.de/search/label/Rezepte         http://www.genkibulldog.de/search/label/Selbstgemachtes         http://www.genkibulldog.de/search/label/Gesundheit         http://www.genkibulldog.de/p/das-sind-wir.html

Freitag, 26. Februar 2016

Rezept: Hafer-Mandel Kugeln für Hunde

Rezept: Hafer-Mandel Kugeln für Hunde

Auch diese Woche gibt es wieder ein Rezept für Hundekekse von uns. Aber gleich vorweg: Das ist wieder Mal ein Rezept, dass eher Hunden schmecken wird, die sich auch Mal für fleischlosen Snacks begeistern können. Mit Genki und Momo habe ich hier die perfekten Kandidaten dafür und Fleisch bekommen die beiden tagtäglich mehr als genug, aber nicht alle Hunde sind so genügsam.

Rezept: Hafer-Mandel Kugeln für Hunde
Für die Hafer-Mandel Kugeln braucht ihr folgende Zutaten:

130g kleinblättrige Haferflocken
2 Eier
70g gemahlene Mandeln
2 EL Honig
50ml (laktosefreie) Milch

Wenn eure Hunde keine Probleme mit normaler Milch haben, müsst ihr natürlich keine laktosefreie Version nehmen. Genki und Momo vertragen auch größere Mengen an normaler Milch in ihren Hundekeksen und -kuchen, das ist jedoch nicht selbstverständlich. Anstatt der gemahlenen Mandeln könnt ihr auch andere fein gemahlenen Nüsse verwenden.

Die Zubereitung ist denkbar einfach. Zunächst werden jeweils die flüssigen Zutaten - Milch, Honig und Ei - vermischt, dann die trockenen - gemahlene Mandeln und Haferflocken - und letztendlich alles zusammen gemischt. Legt euch ein Backblech zurecht und nehmt nun immer eine kleine Menge der Masse in die Hand. Drückt sie zunächst einmal mit der Faust zusammen, damit euch beim Rollen nicht alles auseinanderfällt und rollt die Masse dann zwischen euren Händen zu einer Kugel.

Rezept: Hafer-Mandel Kugeln für Hunde backen 
Legt die Kugeln auf ein Backblech, backt eure Hafer-Mandel Kugeln bei 180° für etwa 20 Minuten und ihr seit fertig. Zunächst waren Genki und Momo etwas skeptisch, haben die Kugeln in den Mund genommen, etwas hilflos drauf rumgelutscht, sie wieder ausgespuckt und weiter an ihnen herumgeschleckt und ich dachte schon, die Leckerchen-Kugeln würden ihnen nicht schmecken. Nachdem ich aber jedem einmal eine Kugel halbiert habe, scheinen sie verstanden zu haben, dass es sich hier um Leckerchen handelt und nicht um den kleinsten Hundeball der Welt und die Hafer-Mandel Kugeln waren innerhalb von zwei Tagen restlos aufgefuttert. ♡ Monika

Rezept: Hafer-Mandel Kugeln für Hunde backen
Rezept: Hafer-Mandel Kugeln für Hunde backen
Rezept: Hafer-Mandel Kugeln für Hunde backen

Kommentare:

  1. Bite, bitte mir auch eine grosse Portion, muss ja nicht immer Fleisch sein.
    Die Flexitarierin Ayka

    AntwortenLöschen
  2. Oh ja, die sehen oberlecker aus. Die muss ich gleich einmal ausprobieren. Mal sehen, ob Charly sie frisst. Er ist eher der Fleischfresser ...

    Die Fotos sind soooo süß!!!

    Liebe Grüße
    Sonja und Charly

    AntwortenLöschen
  3. Haha das letzte Bild ist herrlich... :D Lasst es euch schmecken!

    Schlabbergrüße Bonjo

    AntwortenLöschen
  4. Euer neues Bild mit beiden Fellnasen gefällt uns super...

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke, die unbedingt auch mal wieder ans Layout muss

    AntwortenLöschen
  5. We are moving in to your house
    Snorts
    Lily & Edward

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar. ♡