http://4.bp.blogspot.com/-yidThUbXIxU/Vh-N1Rc8k4I/AAAAAAAALQs/lEkez6qcsNE/s1600/Startseite.jpg        http://www.genkibulldog.de/search/label/Ausflug        http://www.genkibulldog.de/search/label/Rezepte         http://www.genkibulldog.de/search/label/Selbstgemachtes         http://www.genkibulldog.de/search/label/Gesundheit         http://www.genkibulldog.de/p/das-sind-wir.html

Mittwoch, 3. Februar 2016

Weinberge vor der Haustür


Wir sind ja immer für Ausflüge zu haben. Neue Orte auskundschaften, Berge erklimmen, Burgen erobern, Tierparks unsicher machen... Dabei haben wir unser eigenes Örtchen noch garnicht richtig ausgekundschaftet. Am Wochenende war unser Ausflugsziel also vor unserer eigenen Haustür. Wir sind an den Stadtrand gefahren und haben dort die Weinberge unsicher gemacht.


Schon direkt am Anfang des Weges, der in die Weinberge führte, stand ein Kotbeutelspender. Wo andere Leute einen Kasten mit bunten Plastiktüten sehen, sehe ich immer ein rot blinkendes Warnschild: "Vorsicht! Hier laufen viele Hunde!". Und genau so war es auch. Obwohl es an diesem Tag wie aus Kübeln regnete, kamen uns gleich zu Beginn mehrere Spaziergänger mit Hunden entgegen. So können wir leider keinen entspannten Spaziergang machen und daran Genki und Momo von der Leine zu lassen war sowieso nicht zu denken. Plan B musste her und so hat es uns statt durch die Weinberge hoch an den Waldrand getrieben, wo wir uns durch enge Pfade kämpften.


Hier konnten Genki und Momo nach Herzenslust toben und wir die Aussicht auf die Weinberge genießen. Mit ein wenig Sonnenschein wäre das ganze natürlich noch schöner gewesen, aber leider erleben wir hier zur Zeit die Sintflut.


Bis nach Schriesheim sind wir gelaufen, der Regen wurde immer stärker, Menschen und Hunde waren irgendwann klatschnass, die Kamera musste eingepackt werden, weil sie zu ertrinken drohte und scheinbar hat es auch die hartgesottenen Spaziergänger irgendwann vertrieben. Auf dem Rückweg konnten wir dann tatsächlich querfeld über die Weinberge zurück laufen. Die Strecke ist wirklich schön, aber ich bezweifle, dass wir sie in unser Stammrepertoire aufnehmen. Vielleicht probieren wir sie unter der Woche noch einmal aus und hoffen, dass dann nicht so viele Hunde unterwegs sind. Vom Regen haben wir inzwischen übrigens wirklich genug. Wenn das so weitergeht, kann man hier bald Spazierenschwimmen. ♡ Monika

Kommentare:

  1. Hallo !
    Klingt nach ähnlichen Erfahrungen die ja auch immer mache.
    Schriesheimer Weinberge kenne ich von der Weinwanderung;-)

    Gruß Silke

    AntwortenLöschen
  2. Wir erkundschaften auch gerne neue Wege. Wir haben das Glück ein großes Waldgebirge direkt vor unserer Tür zu haben :) das dauert bis wir da alle Wege einmal durch haben :D und auf den Regen können wir auch langsam mal verzichten :/
    LG von Viktoria und Holly

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar. ♡