http://4.bp.blogspot.com/-yidThUbXIxU/Vh-N1Rc8k4I/AAAAAAAALQs/lEkez6qcsNE/s1600/Startseite.jpg        http://www.genkibulldog.de/search/label/Ausflug        http://www.genkibulldog.de/search/label/Rezepte         http://www.genkibulldog.de/search/label/Selbstgemachtes         http://www.genkibulldog.de/search/label/Gesundheit         http://www.genkibulldog.de/p/das-sind-wir.html

Montag, 18. April 2016

Monatspfoto April: Farbsalat

Monatspfoto April: Farbsalat

Auch in diesem Monat haben wir uns wieder etwas für das Monatspfoto von Dunkelbunterhund überlegt. Das Thema für den Monat April ist "Farbsalat". Ich bin sehr gespannt, wie andere Blogger das Thema umsetzen, denn das Thema ist ja sehr allgemein gehalten und es gibt unzählige Möglichkeiten für ein Foto. Als ich das Thema gelesen habe, hatte ich sofort die Idee zu einem "Holi Shooting", also einem Foto mit Farbpulver, war mir aber nicht so sicher, wie leicht sich das tatsächlich umsetzen lassen würde.

Im Endeffekt war es auch leider wirklich nicht so einfach, was aber hauptsächlich an meiner eigenen Unfähigkeit lag. Wir haben lange überlegt, wie wir das am besten funktionieren könnte und haben uns für folgende Version entschieden: Ich stehe mit der Kamera bereit, in einiger Entfernung legt mein Mann Genki und Momo das Farbpulver auf den Rücken. Dann wirft er einen Frisbee in meine Richtung und ich fotografiere, wenn sie losrennen.
Das war leider ein sehr schlecht durchdachter Plan, denn wenn die Hunde losrennen hat man wirklich nur 1-2 Sekunden um ein Foto zu machen. Danach ist das Farbpulver schon verweht und macht keine Farbwolken mehr - Der erste Schuss muss also sitzen und das direkt beim Losrennen. Jetzt habe ich also in genau dieser Sekunde meinen Mann, einen fliegenden Frisbee, zwei losrennende Hunde und ein in alle Richtungen schwirrendes Farbpulver vor der Linse. Dass ich da doch etwas zu viel von meinem Autofokus verlangt habe, hätte mir eigentlich klar sein sollen. Das gewünschte Foto blieb dementsprechend aus und wir hatten schon nahezu das ganze Farbpulver aufgebraucht, bis wir endlich auf die Idee kamen es doch mal anders zu versuchen. Ein bisschen ärgerlich, denn ich hatte mir doch eine größere Auswahl an verwertbaren Bildern erhofft, aber es ist nun wie es ist. Vielleicht fühle ich mich ja irgendwann motiviert genug den Versuch zu wiederholen.

Monatspfoto April: Farbsalat Foto Holishooting Farbkreide Hund
Monatspfoto April: Farbsalat Foto Holishooting Farbkreide Hund
Monatspfoto April: Farbsalat Foto Holishooting Farbkreide Hund
Monatspfoto April: Farbsalat Foto Holishooting Farbkreide Hund
Monatspfoto April: Farbsalat Foto Holishooting Farbkreide Hund
Monatspfoto April: Farbsalat Foto Holishooting Farbkreide Hund

Zum Schluss gibt es noch ein paar Anmerkungen: Als ich dies Fotos geplant habe, habe ich mich informiert, was es bei dem Farbpulver im Umgang mit Hunden zu beachten gibt und ob ich Genki und Momo damit irgendwie schaden könnte. Dabei musste ich Mal wieder feststellen, dass es in der Hundebesitzerwelt einfach nichts gibt, das nicht zu einem kontroversen Thema gemacht werden kann. Einige nennen es Tierquälerei. Ich kann euch versichern, meine Hunde wurden nicht gequält. Ich hatte damit gerechnet, dass Genki und Momo sich schütteln würden, sobald wir das Pulver auftragen würden, aber das Pulver wurde so gekonnt ignoriert, dass nicht Mal das passiert ist. Sie haben ganz normal mit ihrem Frisbee gespielt, wie sie es auch sonst tun. Dass sie irgendein Farbpulver auf dem Rücken hatten, war ihnen schlichtweg vollkommen egal. Einige andere schreiben von irgendwelchen giftigen Chemikalien, die den Hunden schaden könnten. Ich weiss nicht, welche Chemikalien das sein sollen - Vielleicht hat man diese ja, wenn man sich irgendwo billiges Farbpulver aus China bestellt. In der Regel besteht dieses Holi Farbpulver aus Maismehl oder Kalk und wird mit Farbstoff versetzt - Im Fall unseres Pulvers unterlag dieses dem deutschen Kosmetikgesetzt. Es wurden also nur Farbstoffe verwendet, die auch in der Kosmetik eingesetzt werden und die man sich bedenkenlos auf Mund und Augen schmieren könnte. Zudem haben wir Genki und Momo kein Farbpulver auf das Gesicht geschmiert, um sicher zu gehen, dass sie es nicht einatmen oder in die Augen bekommen. Das schlimmste, das meinen Hunden an diesem Tag passiert ist, ist dass sie baden mussten.      ♡  Monika

Kommentare:

  1. Oh je, die Tierschützer wieder...
    Aber um mal zum Thema zu kommen: Ich finde die Fotos grandios umgesetzt. Alleine dieser Farbschleier im Hintergrund, sieht super aus!! Ich würde die Farbe wohl auch gerne mal zum Einsatz bringen, weiß aber nicht, wie sich Moes Fell damit verträgt. Das ist ja schon ziemlich dunkel und wahrscheinlich würde man da gar nichts sehen, oder? Und wie gut hast du es wieder aus dem Fell bekommen?

    Jedenfalls sind die Fotos super und du hast uns daran erinnert, dass wir auch noch ran müssen. Mal sehen, ob meine Idee funktioniert... :-D

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Doch, die Farben sieht man auf dunklem Fell vermutlich sogar noch viel besser! Schau Mal, hier ist ein schwarzer Hund mit Holifarben: http://blackpepperphotos.deviantart.com/art/Holishooting-Pepper-on-a-mission-443750921
      Die Farben sind auch ganz einfach wieder aus dem Fell zu bekommen, das ist ja in etwa wie Kreide. Ich habe die beiden ein Mal ganz normal gewaschen und alles war weg. Nur Genkis Ohr war noch 2 Tage etwas blau, weil da Farbe dran gekommen ist und ich ihm das Ohr nicht abduschen wollte. ;)

      Löschen
  2. Wir finden es klasse umgesetzt :)
    An Holi-Bilder habe ich auch direkt gedacht... aber ich allein mit Holi-Pulver, zwei Jagdschweine und meiner Kamera ? Uii, das wird schwer....

    Da brauchen wir noch eine andere Idee ;)
    Lg, Carola mit Deco und Pippa

    AntwortenLöschen
  3. Wow, das mit dem Farbpulver ist wirklich eine tolle Idee und die Hunde sehen mal wieder super fröhlich aus. ^^ Von Tierquälerei würde ich hier auch nicht sprechen, man kann sich ja über alles aufregen...

    Vielleicht traue ich mich im Sommer auch mal an das Pulver. Dann kann ich Lucy im Garten abwaschen. ;)

    Vielen lieben Dank für diese tollen Fotos!

    Liebe Grüße, Anja und Lucy

    AntwortenLöschen
  4. Wow, eine superidee mit dem Farbpulver. Die Fotos sind dir toll gelungen. Das würde ich auch gerne einmal ausprobieren. Und Genki und Momo sehen auf den Fotos so fröhlich aus, von wegen Tierquälerei. *augenverdreh*

    Wir haben noch keine Idee, für das Monatspfoto. Hoffentlich fällt uns noch etwas ein ...

    Liebe Grüße
    Sonja und Charly

    AntwortenLöschen
  5. Huhu, ich finde die Bilder schon ziemlich toll und ich hatte bei der Bekanntgabe des Themas auch gleich das Farbpulver im Kopf - bei uns liegt es nämlich seit Weihnachten und wartet auf seinen Einsatz. Allerdings braucht es dafür den Lieblingszweibeiner und der hat im Moment einfach super viel zu tun - wir brauchen also eine andere Idee..Na mal sehen.
    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
  6. Hach, ist das Farbpulver toll! Geniale Fotos! Vielleicht kann ich ja mal meinen Assistenten (Papa) überreden mit Shiva zu spielen und sie einfärben... Sieht bei meiner Blondine sicher heiß aus. Aber meine Idee zum Thema Farbe ist etwas anders ;) Hab da was im Kopf. Brauche nur endlich mal schönes Wetter *grrrr*

    Flauschige Grüße
    Sandra & Shiva

    AntwortenLöschen
  7. Das sind wirklich tolle Bilder. Auf so eine Idee wäre ich nicht gekommen. Ich finde das sehr kreativ, wenn ich dies aber nicht verwenden würde…

    Bei Sockes Fell und ihrer empfindlichen Haut besser nicht. Da wird um jeden Badegang gefeilscht. ;o)

    Wir haben noch gar keine Idee

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  8. Ohhhh, das ist ja eine supertolle Idee und die Fotos sind zauberhaft geworden :-))) Waren ja schon gespannt, als wir das erste Foto von eurem Farb-Shooting gesehen haben und nun noch mehr tolle Fotos :-)) Leider mag uns diesen Monat nichts passendes einfallen.
    LG, Caspers Frauchen

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar. ♡