http://4.bp.blogspot.com/-yidThUbXIxU/Vh-N1Rc8k4I/AAAAAAAALQs/lEkez6qcsNE/s1600/Startseite.jpg        http://www.genkibulldog.de/search/label/Ausflug        http://www.genkibulldog.de/search/label/Rezepte         http://www.genkibulldog.de/search/label/Selbstgemachtes         http://www.genkibulldog.de/search/label/Gesundheit         http://www.genkibulldog.de/p/das-sind-wir.html

Mittwoch, 13. Juli 2016

Im Märchenwald


Heute nehmen wir euch mit in unseren für uns neu entdeckten Märchenwald - Den Dossenwald  zwischen Mannheim und Schwetzingen. Ich habe auf unserem Blog ja schon das eine oder andere Mal über unseren Odenwald geklagt. Nicht, dass ich nicht froh wäre, einen Wald fast direkt vor der Haustür zu haben, aber der Odenwald ist nun doch sehr speziell: Die Wege sind zum Teil sehr steil und von beiden Seiten von Hängen umgeben, es gibt, zumindest bei uns, keine Lichtungen und die Sonne trifft selten auf den Boden, weshalb es im Odenwald selbst jetzt im Juni vielerorts kaum anders aussieht als im Winter. Die Böden sind grau und kahl und immernoch mit Herbstlaub bedeckt. Zudem muss es nur ein Mal geregnet haben und die Wege sind noch tagelang danach matschig. Da ist so ein Wald wie der Dossenwald eine wundervolle Abwechslung.

Hundeblog - Genki und Momo im Dossenwald
Hundeblog - Genki und Momo im Dossenwald

Es gibt viele Lichtungen und Man kann den Sonnenschein genießen. Selbst wenn es am Tag zuvor geregnet hat, sind die Wege wieder trocken und begehbar. Dazu gibt es zahlreiche Blümchen, etwas, das man im Odenwald vergeblich sucht. Ganz toll ist für uns natürlich auch, wie übersichtlich der Wald ist. Durch die ebene Strecke und die vielen Lichtungen hat man eine wirklich gute Sicht, so dass man Hunde schon von weitem sehen kann. Wie viele andere Spaziergänger man dort trifft, ist allerdings ein wenig Glückssache. Wir waren schon im Dossenwald, ohne eine andere Menschenseele zu treffen, obwohl der Parkplatz davor immer gut Besucht ist. Gerade bei schönem Wetter sind dort einige Fahrradfahrer unterwegs, aber dabei handelt es sich um gemütliche Spazierfahrer und nicht um todesmutige Mountainbiker wie bei uns im Odenwald. Selbst ein Pferd haben wir dort schon getroffen. Wir waren schon an Wochenenden zur Nachmittagszeit da, ohne einen anderen Hund zu treffen, haben dafür aber unter der Woche Vormittags gerne Mal 15-20 Hunde auf einem Spaziergang getroffen. Gerne hätten wir den Dossenheim für uns alleine, aber dafür ist er für auch für andere Besucher einfach zu attraktiv und so recht rausgefunden, zu welcher Zeit man am wenigsten Besucher antrifft, haben wir bisher auch noch nicht.

Hundeblog - Genki und Momo im Dossenwald

Als kleines Highlight hat der Dossenwald sogar ein paar kleine Sanddünen, auf denen Genki und Momo gerne durch die Gegend flitzen und Spielzeug apportieren und wie die ganzen Hundepfotenabdrücke im Sand verraten, sind sie hier auch nicht die einzigen. Bis auf Wasser hat der Wald also alles, was man sich wünschen könnte.

Hundeblog - Genki und Momo im Dossenwald
Hundeblog - Genki und Momo im Dossenwald

Wir waren nun schon einige Male im Dossenwald und werden ihn mit Sicherheit noch viele Male aufsuchen. Eigentlich dachte ich, dass wir im Sommer vermutlich aussetzen müssen, denn mit kühlen Temperaturen kann  unser düsterer Odenwald normalerweise dann doch besser punkten, aber durch das Ausbleiben des Sommers dieses Jahr, war es bis jetzt garnicht notwendig auf düstere Spazierwege auszuweichen.

Zum Schluss möchte ich euch noch eines meiner neuen Lieblingsbilder zeigen, dass bei einem unserer Spaziergänge im Dossenwald entstanden ist. Wir bringen Momo und Genki gerade den Trick "Auflegen" bei, bei dem sie ihre Pfoten auf einen Gegenstand legen sollen. Ich weiss, es ist kein besonders anspruchsvoller Trick und andere Hundeblogger bringen ihren Hunden Saltos und Handstände bei, aber wir wollen damit niemanden beeindrucken, sondern nur ein paar hübsche Fotos machen. Momo und Genki machen das, wie ihr sehen könnt, schon richtig gut und gerade das linke Foto, auf dem beide synchron ihre rechte Pfote anheben, als sei es Teil des Tricks, gefällt mir unglaublich gut. Vielleicht hätte ich auch einfach behaupten sollen, dass es Teil des Tricks sei, dann wäre das ganze vielleicht ein wenig eindrucksvoller. ;)      ♡ Monika

Hundeblog - Genki und Momo im Dossenwald

Kommentare:

  1. Herrlich :)
    Das ist ein Platz, an dem wir uns auch wohl fühlen und unseren Spaß haben würden :)

    Besonders gut gefallen mir die Bilder mit den lilafarbenen Blumen!!!! Wunderschön :)

    Meine beiden können auch kaum Tricks, und auf das bissl was Stimpy kann, bin ich auch stolz wie Bolle ;)

    Viele liebe Grüße
    Steffi mit Ren & Stimpy

    AntwortenLöschen
  2. Stimmt, Wald ist nicht gleich Wald. Da gibt es auch für mich grooooße Unterschiede und ich habe Glück, von schönem Wald umgeben zu sein...

    Das Pfote auflegen ist sehr süß und man muss es erst mal schaffen, dies synchron aufs Bild zu bannen... lach

    LG Andrea mit Linda

    AntwortenLöschen
  3. Es wird ja langsam langweilig, dass ich immer das gleiche schreibe, aber ich bin wirklich immer sooo beeindruckt von Deinen Fotos!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freue mich aber immer wieder es zu lesen! :)

      Löschen
  4. Ich kann mich nur wiederholen! Mal wieder tolle Bilder und auch ein toller Anreiz als Ort den wir mal besuchen könnten. Wald sieht hier echt mau aus und der an der Düne ist mir zu voll.

    LG Lily

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der hier ist an manchen Tagen aber auch nicht leerer. Als wir bei den Dünen waren, haben wir im Wald recht wenige Hunde getroffen, da ist im Dossenwald manchmal schon mehr los.

      Löschen
  5. Du hast recht, es gibt so viele verschiedene Wälder. Eurer ist wunderschöne, ganz besonders gefallen mir die Bilder mit den lila Blumen davor.

    Genki und Momo beherrschen das Pfotenauflegen ja schon perfekt. Und dann auch noch synchron ... *lach*

    Liebe Grüße
    Sonja und Charly

    AntwortenLöschen
  6. So cute how you play together
    Lily & Edward

    AntwortenLöschen
  7. Wir freuen uns, dass Ihr so einen schönen Ort zum Gassigehen entdeckt habt. Die Sanddüne hätte ich dort jetzt nicht erwartet und wäre sicher unser Highlight, gerade zum Fotos machen.

    Hier gibt es ja nur plattes Land, so dass Du schon „Mittwoch weißt, dass die Schwiegermutter am Sonntag zum Essen kommt“. Insoweit hätte ich durchaus gerne ein paar Anhöhen…

    Das Bild mit dem Trick ist genial, da beide auch die gleiche Körperhaltung haben und in die gleiche Richtung gucken. Absolut synchron….

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  8. Ich glaube, jeder hat an der Natur vor der eigenen Haustür was zu meckern, es ist zu voll, es ist zu schlecht ausgeschildert, es ist zu bergig, es ist zu flach usw. Aber davon lassen sich echte Hundeleute ja nicht unterkriegen und der Dossenwald klingt wirklich sehr interessant. Und hey, Pfoten auflegen ist auch kein ganz einfacher Trick, also stellt euer Licht nicht unter den Scheffel.

    Wuff-Wuff euer Chris

    AntwortenLöschen
  9. Oh, ihr habt auch so einen tollen Märchenwald ♥ Die Bilder sind einfach bezaubernd!!!

    Liebste Grüße
    Rebecca und Molly

    AntwortenLöschen
  10. Wirklich ein Märchenwald mit seinen vielen kleinen blauen Tannen- heute ist das letzte Bild mein Liebling.
    Gruss Ayka

    AntwortenLöschen
  11. Das stimmt, bei uns gibt es auch ganz unterschiedliche Wälder, die zum Teil noch nicht mal weit auseinander liegen. Euer Wald gefällt uns aber auch sehr gut, da würden wir auch gerne mal durch flitzen :-)
    Tricks können wir auch ein paar, aber auch eher unspektakulär, egal, das Frauli freut sich drüber.
    Liebe Grüße
    Nora, Rico und Sam

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar. ♡