http://4.bp.blogspot.com/-yidThUbXIxU/Vh-N1Rc8k4I/AAAAAAAALQs/lEkez6qcsNE/s1600/Startseite.jpg        http://www.genkibulldog.de/search/label/Ausflug        http://www.genkibulldog.de/search/label/Rezepte         http://www.genkibulldog.de/search/label/Selbstgemachtes         http://www.genkibulldog.de/search/label/Gesundheit         http://www.genkibulldog.de/p/das-sind-wir.html

Freitag, 29. Juli 2016

Tschüss, Normandie!


So, jetzt hat es sich auf meinem Blog ausgenormandiet. Irgendwann ist auch Mal gut und so langsam kommt hier auch die Alltagsberichterstattung zu kurz. Ist ja nicht so, dass der Pfirsich und ich jeden Tag neue Abenteuer erleben würden, von denen wir euch auch erzählen wollen. Also erzähle ich euch heute ein letztes Mal von unserem Frankreichurlaub, nämlich von unserem allerletzten Abend, den wir direkt vor der Haustür in Sait-Pierre-en-Port haben ausklingen lassen. Dabei haben wir den Strand dort übrigens das erste Mal bei Ebbe gesehen. Sah schon komisch aus.

Wir hatten ein letztes Mal Glück mit dem Wetter und haben ein gemütliches Picknick am Strand gemacht. Für den Pfirsich und mich gab es natürlich auch etwas, zum Beispiel französischen Käse. Nachdem wir ein wenig in der Gegend herumgeschnüffelt haben und feststellen mussten, dass unsere Menschen nicht wirklich gewillt waren sich auch nur einen Zentimeter von der Picknickdecke zu bewegen, haben wir aufgegeben, der Pfirsich hat sich auf der Decke mit ihrem Ball vergnügt und ich habe mir ein wohlverdientes Nickerchen gegönnt. Schließlich haben wir den ganzen Tag über schon gespielt und so etwas kann auch ganz schön anstrengend sein.


Nach dem Picknick und meinem Nickerchen war ich wieder fit und die Menschen auch wieder motiviert für eine allerletzte Runde Ballspiel am Strand. Wenn es nach dem Pfirsich ginge, würden wir alle den ganzen Tag nur Ball spielen. 


Am nächsten Morgen mussten wir alle früh aufstehen und es stand eine lange Genkimobilfahrt an, so dass wir an diesem Tag früh ins Bett gegangen sind. Tschüss Normandie! Bei dir regnet es uns zu viel, so dass wir uns so bald nicht wieder sehen werden.     ♡ Genki

Kommentare:

  1. Was für eine tolle Urlaubs-Blog-Serie :) Vor allem gefallen mir eure Bilder total.. Trotz des schlechten Wetters :) darf ich fragen, mit welchem Objektiv du fotografierst?

    Viele Grüße von Viktoria und Holly von "Die wilde Hilde"

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke sehr. :)
      Ich fotografiere mit verschiedene Objektiven, aber am häufigsten mit dem Sigma 70-200 mm F2,8 EX DG OS HSM-Objektiv.

      Löschen
  2. Hihi, Momo in Rückenlage mit dem Ball in der Schnuti ist Zirkusreif... lach. Sieht aus wie ein Trick... ;)

    Liebe Monika, Du hast trotz Eurer Schlechtwetterperiode soooo gut fotografiert, dass uns die Normandie nun gefällt...

    LG Andrea mit Linda

    AntwortenLöschen
  3. Na, wenigstens hat die Normandie euch noch freundlich verabschiedet und ihr habt endlich mal die Ebbe erlebt und den Strand gesehen. Aber ich denke, fürs nächste Mal sucht ihr euch besser einen anderen Zeitpunkt für den Urlaub aus.

    Wuff-Wuff euer Chris

    AntwortenLöschen
  4. Ich glaub ich muss auch einmal da vorbei - wenn man/hund es da schafft - dass die Menschen den ganzen Tag nur spielen. Mir hat es mit euch gefallen.
    Gruss Ayka

    AntwortenLöschen
  5. Schade ich hätte mich gerade an die ganzen Bilder am Meer gewöhnt. Jetzt sind wir gespannt was uns nun erwartet. Das neue Header Bild ist übrigens klasse :)

    LG Lily

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar. ♡