http://4.bp.blogspot.com/-yidThUbXIxU/Vh-N1Rc8k4I/AAAAAAAALQs/lEkez6qcsNE/s1600/Startseite.jpg        http://www.genkibulldog.de/search/label/Ausflug        http://www.genkibulldog.de/search/label/Rezepte         http://www.genkibulldog.de/search/label/Selbstgemachtes         http://www.genkibulldog.de/search/label/Gesundheit         http://www.genkibulldog.de/p/das-sind-wir.html

Mittwoch, 10. August 2016

Rezept: Lachshaut-Karotten Gugelhupf für Hunde

Rezept: Lachshaut-Karotten Gugelhupf für Hunde Hundekuchen backen

Es ist Mal wieder Zeit für ein Rezept. Dieses Mal gibt es Lachshaut-Karotten Gugelhupfe für Hunde. Wenn ihr es nachbacken wollt, aber keine Lachshaut habt, oder euch die Arbeit diese zu zerkleinern nicht machen wollt, könnt ihr statt dessen auch einfach Fischflocken (gibt es zum Beispiel im Asialaden) nehmen. Ich hatte aber noch Unmengen an Lachshaut da, die ich verwerten wollte.

Zutaten:

1 Ei
40g Butter
20g Lachshaut
20ml Sahne
1 Karotte
70g Dinkelvollkornmehl
½ TL Backpulver

Zerkleinert die Lachshaut so fein wie möglich und schält und zerreibt eine mittelgroße Karotte. Trennt das Eigelb vom Eiweiß und verrührt das Eigelb mit der Butter und der Sahne. Vermischt das Mehl und Backpulver und vermengt es mit der Ei-Butter-Sahne Mischung und zum Schluss mit den geraspelten Karotten.

Rezept: Lachshaut-Karotten Gugelhupf für Hunde Hundekuchen backen

Schlagt das Eiweiß schaumig und hebt es unter den Teig. Nun füllt ihr das ganze in eine Gugelhupf-Form oder mehrere kleine Gugelhupf-Förmchen. In den kleinen Förmchen habe ich das Ganze für 30 Minuten bei 180°C gebacken, in einer großen Form verlängert sich die Backzeit.

Rezept: Lachshaut-Karotten Gugelhupf für Hunde Hundekuchen backen

Guten Appetit! Genki und Momo konnten garnicht genug davon bekommen.    ♡ Monika

Rezept: Lachshaut-Karotten Gugelhupf für Hunde Hundekuchen backen
Rezept: Lachshaut-Karotten Gugelhupf für Hunde Hundekuchen backen

Kommentare:

  1. Jamm Jamm Jamm... das sieht ja wieder richtig gut aus :).
    Lasst es euch schmecken - oder sind schon alle aufgefressen ?

    Wuff, Deco und Pippa

    AntwortenLöschen
  2. Die Förmchen sind ja toll - gibt es die bei Amazon? Ich hab nur so eine große, das ist dann nicht so hübsch. ;-)

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube, ich hatte meine damals von Ebay. Ich bin mir nicht ganz sicher, habe die schon ziemlich lange, aber ja, bei Amazon gibt es diese kleinen Gugelhupf Formen im Set auch. :)

      Löschen
  3. Sieht das lecker aus :-)

    AntwortenLöschen
  4. Das letzte Bild spricht Bände! Die kleinen Gugelhupf scheinen echt lecker zu schmecken.

    Liebe Grüße
    Sonja und Charly

    AntwortenLöschen
  5. Even mommy wants one with milk
    Lily & Edward

    AntwortenLöschen
  6. Sehen die wieder lecker aus! Dickes Kompliment und die Bilder sprechen Bände :-)!
    Ich würde die bestimmt auch mögen ;-)
    Liebe Grüße
    Sali

    AntwortenLöschen
  7. Fischhaut? Ich wusste gar nicht, dass es dies als Hundeleckerchen gibt.

    Auch wenn all diese Rezepte für Socke nichts sind, schaue ich die mir doch recht gerne an, weil Du das immer so liebevoll machst und ich Genki und Momo so gerne beim Futtern zu sehe….

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  8. Nun weiss ich wo ihr eure Energie hernimmt - bei den originellen Kuchen kein wunde.
    Gruss Ayka

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar. ♡