http://4.bp.blogspot.com/-yidThUbXIxU/Vh-N1Rc8k4I/AAAAAAAALQs/lEkez6qcsNE/s1600/Startseite.jpg        http://www.genkibulldog.de/search/label/Ausflug        http://www.genkibulldog.de/search/label/Rezepte         http://www.genkibulldog.de/search/label/Selbstgemachtes         http://www.genkibulldog.de/search/label/Gesundheit         http://www.genkibulldog.de/p/das-sind-wir.html

Montag, 5. September 2016

Gartenhunde


Ich beneide ja Hundebesitzer die einen Garten haben, wo ihre Hunde sich jederzeit nach Herzenslust austoben können - idealerweise auch noch direkt vor der Haustür. Wir gehören leider nicht zu den Glücklichen, hatten aber am Wochenende das Vergnügen meine Schwester mit Genki und Momo in ihrem Garten besuchen zu können. Jeder konnte machen, wonach ihm war - Das Herrchen des Hauses hat den Tag verschlafen, ich habe die Sonne genossen, Genki hat geplanscht und Momo ist unermüdlich ihrem Spielzeug hinterhergerannt.


Wenn sie könnte, würde Momo von Morgens bis Abends Spielzeug apportieren. Leider haben wir in unserer Wohnung einen sehr rutschigen Boden, auf dem sie beim Rennen entlangschlittert und auch Mal nicht bremsen kann, so dass sie gegen Wände oder Möbel kracht und wir spielen solche Spiele daher Zuhause eher selten spielen. Im Garten konnte sie ununterbrochen spielen, solange sie nur einen Wurfwilligen finden konnte. Leider hat Momo sich an diesem Tag wieder besonders schlimm gekratzt, so dass das Gartenvergnügen im T-Shirt stattfinden musste, aber zum Glück stört sie sich daran nicht.


Natürlich kam auch Genki auf seine Kosten, denn wir haben sein Planschbecken mitgebracht. Da er ja wegen unseren Nachbarn leider nicht mehr auf dem Balkon planschen kann, fristet das Becken seit langem ein trauriges Dasein in unserem Keller - Inzwischen allerdings im Mülleimer, denn als ich das Planschbecken vor der Rückfahrt zum Abtropfen umgedreht habe, hat er Mal ordentlich reingebissen und kleine reißzahnkomforme Löcher  im Boden hinterlassen. Zum Glück gibt es vom Becken noch eine andere Hälfte in unserem Keller.


Sogar Momo hat sich Mal ins Planschbecken getraut. Eigentlich ist das nicht wirklich so ihr Ding und vor allem wenn Genki wieder planschwütig wird, sucht sie lieber fluchtartig das Weite.


Eine kleine Hundebegegnung hatten wir auch - Im Nachbargarten gab es nämlich einen Welpen. Nicht nur irgendeinen Welpen, nein, gleiche einen kleinen, zuckersüßen schwarzen Bulldoggenwelpen mit Schlappohren. Ich hätte den Kleinen ja am liebsten direkt mitgenommen. Aber, wie das immer so ist, sind Hundebegegnungen bei uns leider nie ganz unproblematisch. Während Genki den Kleinen Mann völlig in Ordnung fand (denn er ist ja klein und harmlos und tut mir ja nichts) und sich gleich ein paar Küsschen hat aufdrücken lassen, wollte Momo ihn am liebsten töten (denn er ist klein und harmlos und kann sich nicht wehren) und ich war froh, dass die beiden stets durch einen Zaun getrennt waren. Warten wir Mal, wie das nächsten Sommer aussieht, wenn der Kleine ausgewachsen ist. Dann will Genki ihn vermutlich am liebsten töten und Momo traut sich nicht Mal mehr in seine Nähe.

 
Das eigentliche Highlight für Genki bei diesem Gartenbesuch werde ich euch in einem anderen Post zeigen, denn dabei sind viel zu viele lustige Fotos entstanden um sie hier auch noch hineinzupacken. Wir hatten einen tollen Tag, Genki und Momo waren am Abend halb komatös und wir hätten immernoch gerne einen eigenen Garten.     ♡ Monika


Kommentare:

  1. Na das sieht doch nach einem perfekten Sonntag Nachmittag aus!
    Nur bei den Wubba-Bildern werden wir gleich ganz sentimental. Da war der Wubba Kong doch Aokis absoluter Favorit, aber seit einigen Tagen hat er leider ausgequietscht...

    Und einen eigenen Garten, ja den hätten wir auch gerne. Wobei der dann wohl alle paar Tage komplett umgegraben wäre ;)

    AntwortenLöschen
  2. Oh ja, ein eigener Garten ist auch ein Traum von mir...
    Naja, irgendwann klappt das bestimmt auch :-)
    Liebe Grüße
    Jasmin mit Nora, Rico und Sam

    AntwortenLöschen
  3. Oh ja, ein eigener Garten ist wirklich traumhaft schön. Ich könnte es mir ehrlich gesagt, gar nicht mehr anders vorstellen. Gerade in der Sommerezeit verbringt Charly sehr viel Zeit im Garten und tobt mit Herrchen auf dem Rasen.

    Liebe Grüße
    Sonja und Charly

    AntwortenLöschen
  4. Oh wie schön, dass ihr in den Genuss eines Gartens kommen durftet :-)))) Wir haben das Glück ein Haus mit grooooßem Garten zu haben. Anne hat freien Zugang und vertreibt sich den Tag auf dem Grundstück. Casper ist ja eher eine Couchpotatoe, liebt es aber auch durch den Garten zu sprinten oder im Schatten rumzuliegen. Tolle Fotos :-))))
    LG, Caspers Frauchen

    AntwortenLöschen
  5. Das finde ich wunderbar, dass ihr so einen schönen Tag im Garten verleben konntet.

    Also, wir haben einen Garten und bräuchten ihn für Socke nicht wirklich. Sie macht auch im Notfall dort nicht ihr Geschäft, liegt vielleicht mal eine halbe Stunde im Garten. Gut, wir nutzen ihn zum Spielen / für Suchspiele.
    Einen Balkon fände Socke sicher genauso spannend.

    Aber es ist ja immer so, dass man das möchte, was man nicht hat….

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  6. Ohhhh ja ein Garten, das wäre schön.
    Was ich früher als Kind noch nervig fand, weil man ja auch mal Rasen mähen oder Unkraut zupfen musste, wünsche ich mir heute sehr.
    Leider sind wir auch "gartenlos", aber vielleicht in ein paar Jahren...

    Ganz liebe Grüße
    Tanja & (bald) Murphy

    AntwortenLöschen
  7. Ich bin einfach immer wieder begeistert von euren Bildern, das mit dem eigeneen Garten ist schon etwas ganz feines - ihr müsst versuchen einen in eurer Gegend zu adoptieren.
    Bin schon ganz gespannt auf die nächste Serie
    Ayka

    AntwortenLöschen
  8. Ich LIEBE Eure Bilder einfach!!!!!!
    Wie die beiden immer so schön zusammen spielen! Einfach nur herrlich!

    Und jaaaaa! Ein eigener Garten ist toll! Zur Zeit ist unser neuer Garten noch ohne Gras, ohne Zaun und noch nicht wirklich ein Garten aber ich hoffe dass wir im nächsten Jahr damit beginnen können, ihn so zu gestalten dass er zu unserem kleinen Traumgarten wird.... Der alte Garten mit seinen 1200qm ist ja (jetzt zum Glück) Geschichte....

    Ganz liebe Grüße
    Steffi mit Ren & Stimpy

    AntwortenLöschen
  9. Hallo,

    du machst ganz wundervolle Fotos.

    Herzlich Conny

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar. ♡