http://4.bp.blogspot.com/-yidThUbXIxU/Vh-N1Rc8k4I/AAAAAAAALQs/lEkez6qcsNE/s1600/Startseite.jpg        http://www.genkibulldog.de/search/label/Ausflug        http://www.genkibulldog.de/search/label/Rezepte         http://www.genkibulldog.de/search/label/Selbstgemachtes         http://www.genkibulldog.de/search/label/Gesundheit         http://www.genkibulldog.de/p/das-sind-wir.html

Montag, 24. Oktober 2016

Es kann nur einen Wubba geben


Vor einiger Zeit haben wir euch unseren neuen KONG Wubba vorgestellt, davon geschwärmt und euch erzählt, dass das sicherlich nicht der letzte Wubba sein würde, der bei uns einziehen würde. So ist es auch gekommen und inzwischen haben wir einen großen Teil des Kong Wubba Sortiments durchprobiert. Leider mit einem ganz klaren Ergebnis: Es kann nur einen Wubba geben. Nur der Original-Standart-Wubba erfreut sich bei uns immernoch eines geseunden Lebens.

Der erste Neuzugang war der Wubba Water, die Schwimm-Version des Wubbas. Dieser ist nur in einer größeren Version erhältlich und aus Neopren gefertigt. Dieses soll wohl besser für den gebrauch im Wasser geeignet sein. Allerdings stellten wir schon nach unserem ersten Ausflug ans Wasser mit dem neuen Wubba fest, dass da Material vor allem eines is: Nicht widerstandsfähig. Der Water Wubba war bei uns vielleicht 3 Mal im Gebrauch. Nach jedem Ausflug habe ich ungelogen um die 10 Löcher geflickt. Nach dem 4. Ausflug damit bestand er fast nur noch asu Löchern und landete direkt im Mülleimer. Alle weiteren Rettungsaktionen waren aussichtslos. Ich würde ihn weder kaufen noch weiter empfehlen, zumal der Original Wubba auch schwimmt.

Der nächste Wubba war die plüschige Indoor-Version, der Wubba Friends. Obwohl er bei uns nun schon seit ein paar Wochen im Gebrauch ist, quietscht er immernoch und die Hundespielsachen, die bei uns bisher diese Leistung vollbracht haben, kann ich an einer Hand abzählen. Wirklich unbeschadet überstanden hat er sein Dasein bei uns dennoch nicht. Schon sehr bald kam ihm das selbe Schicksal zuteil, das jedes Hundespielzeug in Form eines Hasens bei uns erlitten hat: Er wurde zu einem Einohr-Hasen. Das Ohr habe ich wieder dran genäht, lange gehalten hat es jedoch nicht. Vermutlich werde ich das Loch am Ohr einfach zuflicken und es beim Einohr-Hasen-Wubba belassen, denn trotz fehlendem Ohr mögen Genki und Momo das Spielzeug recht gerne.

Kong Wubba

Vor einiger Zeit bekam ein vierter Wubba bei uns die Chance: Ein Wubba Ballistic Friends. Er hat die selbe Größe und das selbe Material wie der original Wubba, dafür ein lustiges Nielpferd-Gesicht.

Kong Wubba Ballistic Friends

Ich hatte mir davon eigentlich die selbe Ausdauer wie dem Orignal versprochen, aber weit gefehlt. Es dauerte vielleicht 10 Minuten, die Genki und Momo mit dem Wubba spielten, da ertönte schon das verdächtige Reiß-Geräusch und der neue Nielpferd Wubba wurde zu einem Keine-Nase-Nielpferd-Wubba. Meine Wubba Begeisterung hat seit dem stark nachgelassen und wir bleiben dann wohl doch lieber beim Original.
Kong Wubba Ballistic Friends
Kong Wubba Ballistic Friends

Kommentare:

  1. Oh je, aber Einohrwubbas sind doch auch schön! *laaach*
    Bei uns hat der plüschige Wubba auch nur einen Tag gehalten. Schade ums Geld!

    Liebe Grüße
    Sonja und Charly

    AntwortenLöschen
  2. Das kenne ich hier auch, nur der Original Wubba hat bis jetzt gehalten, die anderen hat Sam schnell erledigt gehabt, was ich wirklich sehr schade fand, da auch die anderen ja nicht unbeding günstig sind.
    Liebe Grüße
    Jasmin mit Nora, Rico und Sam

    AntwortenLöschen
  3. Ich staune immer wieder, welche Beißkraft Genki und Momo haben. Hier ist noch nichts wirklich richtig kaputt gegangen. Aber ich finde Deine ehrlichen Berichte sehr gut, so kann jeder entscheiden, ob der Kong für seinen Hund geeignet ist. Hier würde alles überleben und mit Nichtachtung gestraft werden. Denn die zwei Kongs, die wir hier haben mag Socke nicht. Da es Geschenke waren, bleiben sie natürlich hier…..

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  4. Ut oh who broke your wubba
    Snorts,
    Lily & Edward

    AntwortenLöschen
  5. Vielleicht hab ich auch nur einen netten Hund...bei uns haben alle drei Wubbas überlebt. Der Plüschfuchs-Wubba, der kleine Puppy-Wubba (Wobei er seit dem Wasser nimmer quietscht) und der kleine blaue Affe. Ich vermjute Joy spielt einfach nicht so dolle damit. Vielleicht ist der Bullibiss auch was fester. Nichtsdestotrotz, find ich selbst eure "zerstörerbilder" herzallerliebst.
    lg Becki

    AntwortenLöschen
  6. Bei uns gab es mal die Variante als blaues Äffchen - hat aber leider auch nicht lange gehalten.

    Nach ein paar mal über die Wiese fetzen und im Sand landen umd dann wieder auf der Wiese aufzudotzen sind ratz fatz die Nähte von ganz allein aufgeplatzt :(..
    Echt schade ! Dabei sehen die Sachen sooo süß aus :)

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar. ♡