http://4.bp.blogspot.com/-yidThUbXIxU/Vh-N1Rc8k4I/AAAAAAAALQs/lEkez6qcsNE/s1600/Startseite.jpg        http://www.genkibulldog.de/search/label/Ausflug        http://www.genkibulldog.de/search/label/Rezepte         http://www.genkibulldog.de/search/label/Selbstgemachtes         http://www.genkibulldog.de/search/label/Gesundheit         http://www.genkibulldog.de/p/das-sind-wir.html

Mittwoch, 12. Oktober 2016

Fremdgewaldet


Wir haben Mal wieder fremdgewaldet. Wer unseren Blog verfolgt, weiss inzwischen vielleicht, dass ich kein großer Fan von unserem heimischen Odenwald bin. Er ist zwar nicht weit von unserer Haustür entfernt und im Winter kann man sich dort manchmal an Schnee erfreuen, der in tieferen Lagen fern bleibt und auch die eine oder andere Burg gibt es dort zu erobern, aber ansonsten glänzt der Odenwald eher mit matschigem Boden, dichten Baumwuchs, der kaum Sonnenstrahlen durchlässt und für einen düsteren und zu jeder Jahreszeit eher kahlen Boden sorgt. Am schlimmsten sind aber die stetig bergauf und bergab schlingenden uneinsichtigen Wege, die einen Ausflug in den Odenwald oft zu einer anstrengenden Kletterpartie machen. Wenn wir dann schon Mal die Gelegenheit haben in einem anderen Wald spazieren zu gehen, lassen wir das ungerne ungenutzt, denn eigentlich mögen wir Wälder sehr. So eine Gelegenheit hatten wir vor kurzem bei einem kleinen Ausflug nach Walldorf und wir wurden nicht enttäuscht.


Zwischen Walldorf und Hockenheim erstreckt sich der sogenannte Staatswald, der das größte zusammenhängende Dünengebiet in Baden-Württemberg beherbergt. Beim Wort "Dünen" werden wir sofort hellhörig, denn sandige Lichtungen gehören hier zu den beliebtesten Ausflugszielen. Dass es in Walldorf mehrere große Dünenabschnitte gibt, wussten wir aber garnicht, denn wir waren eher zufällig in der Gegend und zu den großen Dünen am Saupfergbuckel haben wir es nicht geschafft. Dafür haben wir aber eine kleine sandige Lichtung gefunden, die für Genki und Momo völlig ausreichend war.


Genki und Momo waren mit Sicherheit nicht die einzigen Hunde, die sich auf diesem kleinen Dünenabschnitt vergnügt haben, so hat Genki zum Beispiel dieses Tiefbauprojekt gefunden und gleich für sich in Anspruch genommen.


Nicht nur die offene Fläche, sondern auch der sandige Boden laden zum Toben und Spielen ein. Kaum haben wir Genki und Momo dort von der Leine genommen, sind sie wie auf ein Kommando losgeflitzt.


Der sandige Boden lädt nicht nur zum Rennen ein, sondern bietet für Genki offenbar auch einen wunderbaren Grund zum ausgiebigen Wälzen.


Obwohl wir leider nicht all zu lange dort waren, hatten wir alle unseren Spaß. Wenn wir die Gelegenheit dazu haben, werden wir bei unserem nächsten Besuch die Dünen am Saupfergbuckel auskundschaften.

Kommentare:

  1. We love your harnesses
    Snorts,
    Lily & Edward

    AntwortenLöschen
  2. Es ist natürlich schade, dass die eigene Heimat nicht so viel Freude auf den Spaziergängen bietet. Das wäre ja sehr praktisch. Aber ich kann gut verstehen, dass man sich Orte sucht, bei denen jeder auf seine Kosten kommt. Die Tiefbauarbeiten gefallen uns heute am Besten. Genki macht sich sehr gut als Baumeister…

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  3. Ich glaub so ein Sandbad möchte ich auch einmal nehmen. Sieht einfach toll aus - euer Ausflug.
    Gruss Ayka

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht wirklich nach einer Menge Spass aus!!!
    Wir haben das Glück das wir beides sehr gerne mögen, sowohl die Ausflüge direkt vor der Tür als auch die, die weiter weg führen.
    Liebe Grüße
    Jasmin mit Nora, Rico und Sam

    AntwortenLöschen
  5. Bin ich froh, dass wir den Wald ganz in unserer Nähe haben. Eure Waldfotos gefallen uns aber sehr gut. Ganz besonders das Sandschuppern von Genki sieht sooo niedlich aus.

    Liebe Grüße
    Sonja und Charly

    AntwortenLöschen
  6. Ich hatte das Problem auch mal und weiß, wie du dich fühlst. Wohne jetzt zum Glück in der Nähe eines Waldstückes.

    MfG

    AntwortenLöschen
  7. Wunderschöne Bilder! Meldet euch doch mal bei mir, ich möchte demnächst die schönsten Seiten für Französische Bulldoggen mit auf https://www.hundemagazin.net/hunderassen/franzoesische-bulldogge/ vorstellen. Eure gehört definitiv mit dazu. Viele Grüße an die kleinen R(a/o)cker. Viele Grüße Daniel

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar. ♡