http://4.bp.blogspot.com/-yidThUbXIxU/Vh-N1Rc8k4I/AAAAAAAALQs/lEkez6qcsNE/s1600/Startseite.jpg        http://www.genkibulldog.de/search/label/Ausflug        http://www.genkibulldog.de/search/label/Rezepte         http://www.genkibulldog.de/search/label/Selbstgemachtes         http://www.genkibulldog.de/search/label/Gesundheit         http://www.genkibulldog.de/p/das-sind-wir.html

Montag, 3. Oktober 2016

Ist das Kunst, oder kann das weg?


Jetzt, da die Temperaturen doch deutlich nachgelassen haben, ist es bei uns endlich wieder Zeit für längere Ausflüge. Das erste herbstliche Wochenende haben wir gleich dazu genutzt um unsere Freunde Kiwi und Cathy einzupacken und mit ihnen gemeinsam zum 8. Internationlen Waldkunstpfad nach Darmstadt zu fahren. Die eigentliche offizielle Ausstellung war zu diesem Zeitpunkt bereits vorbei, aber ein Großteil der Kunstobjekte sollte immer noch im Wald zu finden sein. Das war uns eigentlich genau recht, denn so hatten wir eine größere Chance auf weniger Besucher auf dem Kunstpfad.

8. Internationaler Waldkunstpfad - Hundeblog Genki Bulldog

Unser Ausflug stand zu Beginn eigentlich unter keinem guten Stern. Das Wetter war leider nicht nur für die Hunde angenehm kühl, sondern weil das eine leider oft mit dem anderen einhergeht, auch ziemlich grau. Auf der Hinfahrt standen wir 40 Minuten im Stau und während dessen fing es auch noch an zu regnen. Der Regen hat zum Glück mit der Zeit nachgelassen und schon im Frühen Lauf unseres Spazierganges ganz aufgehört. Grau ist es trotzdem geblieben. Ich entschuldige mich hiermit gleich für die zum Teil bescheidenen Fotos. Das mit dem düsteren Wetter in Kombination mit dichtem Wald habe ich einfach immer noch nicht raus, aber ich wollte es mir nicht nehmen lassen diesen doch ganz spannenden Ausflug fotografisch festzuhalten.

Beim 8. Internationalen Waldkunstpfad "Kunst Transformation" geht es um die Verwandlungen im Wald, darum, wie Künstler den Wald verändern, wie Besucher den Wald verändern und wie sie selbst durch Kunst und Natur verändert werden. Ich gebe gleich vorne weg zu: Als Kunsthistorikerin ist meine Materie eindeutig die traditionelle Kunst und dieser "moderne Schnickschnack" ist mir zum Teil einfach zu hoch. Einige Objekte haben mir gut gefallen, bei einigen habe ich mich dagegen ungelogen gefragt, ob sie überhaupt zur Ausstellung gehört, oder hier jemand seinen Müll im Wald abgestellt hat. Spontan sagen, was die jeweiligen Künstler mit ihren Objekten sagen wollten, konnte ich bei keinem. Dieses hier nannte sich zum Beispiel "Beiboot" und erinnert entfernt an einen Gartenzaun.


Schon etwas eher beeindruckend waren diese überdimensionalen Füße. Sieben davon waren im Kreis aufgestellt und sollen den Kreislauf im Wald symbolisieren.


Bei "Sunny Side Up" bin ich wieder überfragt. Es soll irgendwas zwischen Vermittlung von Waldboden und Energieerzeugung darstellen, aber Energieerzeugung im Wald gibt es zumindest bei uns eher nicht...

8. Internationaler Waldkunstpfad - Hundeblog Genki Bulldog

Manche Objekte, wie diese bodenlos Hütten mit dem Namen "Luftschloss", hingen hoch in den Bäumen und sie zusammen mit den Hunden abzulichten erwies sich als recht schwierig. Es gab noch viele andere Objekte in dieser Art, die ich hier aber garnicht alle zeigen möchte. Immerhin ist das hier immernoch ein Hundeblog und Fotos ohne Hunde gehören hier garnicht her. ;)


Ganz nach meinem Geschmack war dafür wieder dieses durch die Gebrüder Grimm inspirierte Waldhaus. Das "Gefühl von Heim, Schatz und Sicherheit" vermittelt es mir jedoch nicht, weil ich dabei doch eher an ein gruseliges Hexenhäuschen denken muss. Das Haus ist übrigens, wie auch einige andere Kunstobjekte, noch ein Überbleibsel einer bereits mehrere Jahre zurückliegenden Waldkunstpfad-Ausstellungen und hat mit dem Thema Transformation auch nichts zu tun.


Auch diese "Holzsteine" mit dem Titel "Being" stammen aus einer früheren Ausstellung unter dem Motto "Freiheit und Wildnis". Wir haben uns die Freiheit genommen, unsere nicht ganz so wilden Tiere darauf zu fotografieren.

8. Internationaler Waldkunstpfad - Hundeblog Genki Bulldog
  
Nicht nur viele sich oben in den Bäumen befindende Objekte haben es nicht in diesen Blogeintrag geschafft, sondern auch einige aus der Kategorie "Ist das Kunst, oder kann das weg?". Diese sahen dann zum Beispiel so aus.  Ja, man muss nicht alles verstehen.


Auch bei "Climbing" weiss ich nicht so recht, was es uns sagen will, muss aber zumindest beim Titel an unseren Odenwald denken, den man gefühlt ständig hochklettern muss.

8. Internationaler Waldkunstpfad - Hundeblog Genki Bulldog

Mitten im Waldkunstpfad gab es einen Teich. Auch auf diesem befanden sich Kunstobjekte. Genki, Momo, Kiwi und Cathy wussten diese aber nicht zu würdigen und haben lieber eine kleine Planschpause eingelegt.

8. Internationaler Waldkunstpfad - Hundeblog Genki Bulldog

Eines meiner Lieblingsobjekte war dieser überdimensionale und imposante Trichter mit dem Titel "The Alchemist". Ich habe es sogar geschafft, ihn mit Hund zu fotografieren - Auch wenn es leider der falsche Hund war.

8. Internationaler Waldkunstpfad - Hundeblog Genki Bulldog

Ein weiteres Lieblingsobjekt war ein weiteres Überbleibsel vergangener Ausstellungen: "The Wheel". Dieses mag ich nicht etwa, weil es so hübsch anzusehen ist, sondern weil es so schön interaktiv für Fotos genutzt werden kann.

8. Internationaler Waldkunstpfad - Hundeblog Genki Bulldog

Unsere Ausflug durch den Darmstädter Waldkunstpfad ging insgesamt ganze drei Stunden und das hier waren bei weitem nicht alle Objekte, die wir gesehen oder fotografiert haben. Nein, wir sind hier noch lange nicht fertig, aber die ganzen Bilder würden den Umfang des Beitrages sprengen. Den restlichen Teil unserer Ausfluges wird euch Genki demnächst zeigen, denn mir scheint, sein Kunstverständnis steht meinem in nichts nach. 

Kommentare:

  1. Wow, wie beeindruckend! Das ist eindeutig Kunst!! Die Objekte sowie deine wunderbaren Fotos :-))) Eine geniale Truppe, die sich da auf Expedition gemacht hat.
    LG und einen schönen Feiertag für euch,
    Caspers Frauchen

    AntwortenLöschen
  2. Das Bild Nr. 1 ist heute eindeutig unser Liebling, der Titel so passend gewählt.
    Dankeschön von Ayka und Anhang

    AntwortenLöschen
  3. Oh, Ihr seid auch auf einer Kunsttour. Mir gefallen die Objekte sehr gut und die erinnern mich unsere Tour durch Münster fortzusetzen bzw. die Bilder zu zeigen….
    Dabei bringt die Kunst im Wald eine ganz andere Stimmung, als in der Stadt….

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar. ♡