http://4.bp.blogspot.com/-yidThUbXIxU/Vh-N1Rc8k4I/AAAAAAAALQs/lEkez6qcsNE/s1600/Startseite.jpg        http://www.genkibulldog.de/search/label/Ausflug        http://www.genkibulldog.de/search/label/Rezepte         http://www.genkibulldog.de/search/label/Selbstgemachtes         http://www.genkibulldog.de/search/label/Gesundheit         http://www.genkibulldog.de/p/das-sind-wir.html

Mittwoch, 23. November 2016

8 Tage


Für 8 Tage was das Herrchen des Hauses weg. Das bedeutete für Genki und Momo 8 Tage ohne Freilauf, denn ich bin nicht genkimobilberechtigt und kann nirgendwo hin fahren, wo ich insbesondere Genki frei laufen lassen kann. Hier ist es viel zu hunde-/fahrrad-/auto-frequentiert und Genki hört bekanntlich nicht immer so gut, wie ich es gerne hätte, bzw. nicht so gut, dass ich ihn unter diesen Bedingungen von der Leine lassen könnte.


Ich habe mich wirklich bemüht den beiden einen Ausgleich zu verschaffen. Die Spaziergänge an der Leine waren häufig und ausgiebig. Selbst bei Regenwetter haben wir sie oft tapfer durchgezogen. Wir haben viel in der Wohnung gespielt und ich wir haben jeden Tag fleißig (aber mit mäßigem Erfolg) an unseren Tricks geübt.


Ich weiss nicht, was Genki und Momo gefehlt hat: Der Freilauf, oder das Herrchen. In diesen 8 Tagen mussten 4 Plüschtiere notoperiert werden, das neue Hundeliegekissen ist unerklärlicherweise explodiert, die Nächte sind neuerdings nicht zum Schlafen, sondern zum Party machen da, unseren seelenfriedlichen Kater Kronos fand Genki mehrfach doof, unser Teppich sieht scheinbar besser aus, wenn er verkehrt herum auf dem Boden liegt und Esszimmerstühle machen sich im Flur offenbar auch besser. Gegen Ende der Woche hatten wir sogar die totale Laufverweigerung. Ziehen kenne ich von Genki eigentlich nur nach vorne, aber plötzlich war Spazierengehen ganz doof und er hat sich mit aller Kraft nach hinten gegen die Leine gestemmt.


Genki und Momo lassen sich ja gerne irgendwelchen Blödsinn einfallen und in kleinen Dosen kann ich den für gewöhnlich gut ertragen, ja, finde ihn sogar manchmal lustig. Aber so hochdosiert war diese Woche schon sehr anstrengend. Ich bin wirklich froh, wenn sich bei uns in nächster Zeit wieder etwas mehr Normalität einfindet.

Kommentare:

  1. Ohja das kennen wir.
    Solchen Schabernack machen Deco und Pippa auch gerne wenn Herrchen zum Wochenende immer wieder nach Hause kommt.
    Da meinen sie auch das plötzlich um 03:00 Uhr morgens die Nacht vorbei ist und man spielen könnte... *grrr*
    Das ist auf Dauer seeeehr nervenaufreibend...
    LG, Carola mit Deco und Pippa

    AntwortenLöschen
  2. Solche Dinge hätte ich euch Zweien gar nicht zugemutet - ihr schaut doch immer in die Knipse wie wenn ihr kein Wässerchen trüben könntet.
    Nasenstups von Ayka

    AntwortenLöschen
  3. Oh je, das kennen wir hier zum Glück nicht. Herrchen ist nur sehr selten weg und hat am Abend immer viel Zeit für ihn. Freilaufen lasse ich Charly auch nicht überall. Und beim Spaziergang habe ich auch lieber eine zweite Person mit. Genki und Momo wohl auch ...

    Liebe Grüße
    Sonja und Charly

    AntwortenLöschen
  4. Es muss für das Herrchen ein tolles Gefühl sein, dass sich alle so auf ihn freuen…. Aber Spaß beiseite. Hier läuft ohne den Socke-nHalter auch vieles anders, weil ich eben nicht so viel Zeit habe, mehr machen muss. Ich hoffe, dass Socke nicht zu kurz kommt und sie sich nicht auch noch Blödsinn einfallen lässt…

    Ich freue mich, dass Ihr alle wieder vereint seid.

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  5. Ach herrje! Das hört sich ja echt nach einem Durcheinander an!
    Sowas machen Ren und Stimpy zum Glück nicht... Wobei Stimpy auch gerne nachts mal durch's Haus tingelt. Aber da ist es egal ob alle da sind oder nicht...

    Dann habt wieder eine schöne und entspannte Zeit mit der ganzen Familie :)

    Viele liebe Grüße
    Steffi mit Ren & Stimpy

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar. ♡