http://4.bp.blogspot.com/-yidThUbXIxU/Vh-N1Rc8k4I/AAAAAAAALQs/lEkez6qcsNE/s1600/Startseite.jpg        http://www.genkibulldog.de/search/label/Ausflug        http://www.genkibulldog.de/search/label/Rezepte         http://www.genkibulldog.de/search/label/Selbstgemachtes         http://www.genkibulldog.de/search/label/Gesundheit         http://www.genkibulldog.de/p/das-sind-wir.html

Montag, 7. November 2016

Loop-Schal für Hunde selbst nähen




DIY Nähanleitung Hundeloop selbst nähen


Bei uns gab es inzwischen Nachts schon das erste Mal Minustemperaturen und der Winter steht unweigerlich vor der Tür. Bevor wir aber wieder unsere Hundemäntel auspacken, ist für den Übergang Loopzeit bei uns angesagt. Hier zeige ich euch, wie ihr ganz einfach einen Loop für euren Hund nach euren eigenen Vorstellungen nähen könnt. Dieses Nähprojekt dauert etwa 10 Minuten uns ist absolut anfängergeeignet. Mit etwas mehr Zeitaufwand sollte es sogar nicht all zu schwierig sein einen Loop per Hand zu nähen; mit einer Nähmaschine geht es aber natürlich am schnellsten.

Alles was ihr braucht sind zwei Stoffbahnen, Faden und eure Nähmaschine, oder alternativ Nähnadel. Ihr braucht einen Außenstoff und einen Futterstoff - Wenn ihr ganz anspruchslos seit, kann man natürlich für Innen und Außen den selben Stoff verwenden. Als Außenstoff ist ein schön gemusterter Baumwollstoff am besten geeignet. Für den Innenstoff eignet sich vor allem Fleece oder Frottee. Ich habe für diesen Loop hier Teddyplüsch verwendet. Theoretisch geht das auch, mein Stoff war aber sehr steif, so dass er sich nicht sehr gut am Hundehals anschmiegt.
Alles was ihr jetzt auf die Rückseite eures Stoffes zeichnen müsst, ist ein Rechteck. Zum Abmessen braucht ihr zunächst den Kopfumfang eures Hundes - Der Loop sollte sich locker über den Kopf streichen lassen. Haltet zum Messen am besten ein Messband zu einer Schlaufe und schaut, wie ihr dieses einstellen müsst um die Schlaufe über den Kopf zu streifen. Der Kopfumfang ergibt dann das Maß für die lange Seite  des Rechteckes. Die Kurze Seite ist die Halslänge - Das könnt ihr variabel gestalten, wie ihr den Loop eben haben möchtet. Soll er sich schön zusammen knautschen oder gar umgeschlagen werden, damit der Futterstoff hervorschaut, dann macht ihr diesen etwas länger. Wollt ihr, dass der Loop stramm sitzt, macht ihr in kürzer.
An allen Seiten gebt ihr eine Nahtzugabe hinzu. Die Größe der Nahtzugabe für die lange Seite ist egal, die Nahtzugabe an der kurzen Seite sollte an beiden Seiten gleich lang sein und am besten auch aufgezeichnet werden. Das erleichtert euch später das zusammennähen. 

Nun legt ihr beide Stoffbahnen mit jeweils der schönen Seite nach innen zusammen und steckt sie an der langen Seite entlang mit Stecknadeln ab.

DIY Nähanleitung Hundeloop selbst nähen

Als nächstes näht ihr entlang eurer Markierungen die beiden Stoffbanhnen nur an den langen Seiten zusammen. Die kurzen Seiten bleiben offen. anschließend könnt ihr eure Nahtzugabe an den langen Seiten so knapp wie möglich mit einer Schere kürzen und an den offenen Seeiten entlang der Markierung für die Nahtzugabe abschneiden, wenn das noch nicht geschehen ist. Ihr habt nun einen an den kurzen Seiten offenen Schal.

DIY Nähanleitung Hundeloop selbst nähen

Jetzt kommt der einzige etwas "schwierigere" Teil, wobei auch das ganz einfach ist, wenn man das Prinzip ein Mal verstanden hat. Greift mit eurem Arm in den offenen Schal hinein, greift mit der Hand das eine Ende und zieht es im Inneren des Schals bis zum anderen Ende durch. Ihr sollt den Schal nicht komplett wenden! Wenn ihr den Schal in Inneren durchgezogen habt, sollten jetzt die beiden Enden genau aufeinander liegen. Hierfür war es auch wichtig, die Nahtzugabe an beiden kurzen Enden des Rechteckes gleich zu lassen.

DIY Nähanleitung Loop-Schal für Hunde selbst nähen

Nun werden die Enden mit Stecknadeln abgesteckt: Ein Mal jeweils die beiden Enden des Außenstoffes und ein Mal die Enden des Innenstoffes sollen zusammengesteclt werden. Beim Innenstoff lasst ihr einen Spalt für die Wendeöffnung. Dieser sollte so groß sein, dass ihr eure Hand, oder zumindest eure Finger, noch durchstecken könnt. Nun näht ihr alles, bis auf die Wendeöffnung, entlang eurer Markierung zusammen. Dann greift ihr durch eure Wendeöffnung und zieht das Innere des Schals (bzw. das, was am Ende das Äurere sein soll) nach Außen.

DIY Nähanleitung Loop-Schal für Hunde selbst nähen

Zum Schluss müsst ihr nur noch eure Wendeöffnung per Hand oder Nähmaschine vernähen und euer Loop ist fertig! 
DIY Nähanleitung Loop-Schal für Hunde selbst nähen

Kommentare:

  1. Sieht das gut aus. Du machst das richtig, richtig toll. Genauso fein wie beim Backen. Da Socke irgendwie immer Loop trägt, brauchen wir leider keinen.

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  2. Der Loopschal ist die super gelungen. Schade, dass ich nicht nähen kann.
    Charly würde sich über so einen warmen Schal auf jeden Fall freuen.

    Liebe Grüße
    Sonja und Charly

    AntwortenLöschen
  3. Wir brauchen halt auch keinen. Ich liebe halt nur Halstücher - als stylisches Accessoire. Aber eure Loops stehen euch auch super.
    lg Becki

    AntwortenLöschen
  4. Ich kann da nur wauzen, modisch muss Hund einfach sein.
    Gruss von Ayka, die nun mit betteln beginnt

    AntwortenLöschen
  5. Top!
    Du Nähfee...
    ich habe gestern original den selben gemacht, aber da ich es mit nähen nicht so am Hut habe, musste mein Tutorial dann beim zweiten Versuch ohne Innenfutter auskommen *lach*.
    Sehr toll erklärt...muss ich definitiv verlinken.
    LG Danni

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar. ♡