http://4.bp.blogspot.com/-yidThUbXIxU/Vh-N1Rc8k4I/AAAAAAAALQs/lEkez6qcsNE/s1600/Startseite.jpg        http://www.genkibulldog.de/search/label/Ausflug        http://www.genkibulldog.de/search/label/Rezepte         http://www.genkibulldog.de/search/label/Selbstgemachtes         http://www.genkibulldog.de/search/label/Gesundheit         http://www.genkibulldog.de/p/das-sind-wir.html

Freitag, 16. Dezember 2016

Birnenbaumholz für Hunde


Heute nehme ich eines der Sachen, die wir aus Japan bekommen haben unter die Lupe und ich gebe gleich zu, es ist ein etwas absurdes Produkt - Birnenbaumholz für Hunde. Oder mit anderen Worten ein Stück Ast, ein Stöckchen.

 
Vielleicht erinnern sich einige von euch an unseren Beitrag über die Kaffeebaumwurzel. Als ich diese Hölzer in einem japanischen Onlineshop gesehen habe, musste ich an diese Wurzeln denken und wie gerne Genki und Momo sie bearbeiten. Das hat meine Neugier geweckt. Nur handelt es sich bei der Kaffeebaumwurzel um eine Wurzel und nicht um ein Stück Ast, wie man es in jedem Wald finden könnte. Meine Japanischkenntnisse sind nicht der Rede wert, aber auch nach Hinzuziehen meines Mannes konnten wir der Produktbeschreibung nicht so recht entnehmen, was diese Hölzchen so besonders macht, bzw. was sie vom 0-8-15-Ast im Wald unterscheidet. Auch darüber, weshalb es ausgerechnet Birnenbaumholz war, also ob dieses Holz aufgrund bestimmter Eigenschaften wie zum Beispiel besondere Härte oder Neigung zum Nicht-Splittern besonders geeignet sein soll, gab es keine Informationen. Denn eigentlich gelten Stöcke ja aufgrund der möglichen Verletzungsgefahr nicht als ideales Hundespielzeug. Dafür gab es den üblichen Hinweis, dass Hunde die Hölzer nur unter Aufsicht bekommen sollen und dass sie am besten Draußen gegeben werden sollen, da es sonst zu Verschmutzungen führen können, gab es. Das kennen wir ja schon von den Kaffeebamwurzeln. Da die Birnenbaumhölzer immerhin nicht besonders teuer waren, habe ich, eigentlich nur um meine Neugierde zu stillen, ein paar für Genki und Momo bestellt.

Hundeblog Genki Bulldog Birnenbaumholz Stöckchen für Hunde

Ich denke, die Bilder sprechen für sich. Die beiden lieben die Hölzer. Nichts anderes habe ich erwartet. Was sie aber so besonders macht, dass es sie zu kaufen gibt? Ich habe es nicht herausgefunden. Die Hölzer sind deutlich weicher als Kaffeebaumwurzeln, so dass Genki und Momo sie in kürzester Zeit zu Kleinholz verarbeitet haben. Auch wie bei der Kaffebaumwurzel weichen sie durch das Bekauen auf, so dass die einzelnen "Splitter", die abfallen, weich und biegsam sind. Genki und Momo spucken diese auch alle einzeln aus, so dass ich mir eigentlich keine Sorgen wegen möglichen Verletzungen oder dem Verschlucken machen muss. Allerdings glaube ich, dass es sich mit jedem  dünnen Ast, denn ich im Wald finden könnte und Zuhause trocknen lassen würde, genau so verhalten würde.


Zudem machen die Birnenbaumhölzer noch eine größere Sauerei als die Kaffeebaumwurzeln, weil sie sich noch viel schneller Zerlegen lassen und durch die dunkle Rinde auch deutlicher Abfärben. Für einen kleinen Test um Mal festzustellen, ob es sich hierbei um etwas Besonderes handeln könnte, war das ganze ja ganz nett, aber da es sich offenbar wirklich um ganz gewöhnliche Stöcke handelt, die ich überall links und rechts einfach von der Straße heben könnte und umsonst nach Hause nehmen könnte (wenn ich mir diese Sauerei in meinem Bett denn öfters antun wollen würde), verstehe ich weder warum das in Japan verkauft noch gekauft wird. Ja, ihr dürft mich jetzt alle Mal auslachen, denn ich habe je ein Stück ganz normalen Ast für Genki und Momo gekauft.
Hundeblog Genki Bulldog Birnenbaumholz Stöckchen für Hunde

Kommentare:

  1. Ok, das verstehe ich jetzt auch nicht richtig, aber ich denke das ist genau so wie die Tatsache, das du in Dekogeschäften Tannenzapfen und Stöcke für 4,99€ kaufen kannst. Hab ich auch nie verstanden, aber anscheinend kaufen die Leute das tatsächlich lieber, statt sie kostenlos im Wald zu sammeln... Wir leben schon in einer komischen Welt.
    liebe Grüße
    Jasmin mit Nora, Rico und Sam

    AntwortenLöschen
  2. Niemals würde ich Dich auslachen. Ich finde es toll, dass Du für Genki und Momo immer wieder neue Spielanreize suchst. Selbst wenn das eine oder andere durchfällt, hatten sie ihren Spaß und wir alle sind schlauer, dass es sich nicht lohnt Birnbaumstöcke zu kaufen....

    Wir hingegen bleiben Sockes Vorlieben immer sehr treu. Wir wissen, was sie mag und suchen in diese Richtung.

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  3. Mein Herrchen meint immer "erst im Nachhienein kann man es aus eigener Erfahrung sagen". Hätte ja sein können dass es ein süsser Binbaum gewesen wär.
    Eure Ayka

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar. ♡