http://4.bp.blogspot.com/-yidThUbXIxU/Vh-N1Rc8k4I/AAAAAAAALQs/lEkez6qcsNE/s1600/Startseite.jpg        http://www.genkibulldog.de/search/label/Ausflug        http://www.genkibulldog.de/search/label/Rezepte         http://www.genkibulldog.de/search/label/Selbstgemachtes         http://www.genkibulldog.de/search/label/Gesundheit         http://www.genkibulldog.de/p/das-sind-wir.html

Montag, 23. Januar 2017

Die große Kältewelle


Wir hoffen, dass das schon der der kälteste Tag des Jahres war und es nicht doch noch kälter wird. Im Rahmen der Kältewelle im Januar soll es in Teilen Deutschlands bis zu -26°C gehabt haben. Ganz so schlimm war es bei uns nicht. Auf etwa -14°C haben wir es hier geschafft. Oben im Odenwald dürfte es noch 2 oder 3 Grad kälter gewesen sein, aber uns hat das schon mehr als gereicht. Mit der eisigen Kälte, auf die wir gerne verzichtet hätten, kam aber auch Sonnenschein und Schnee und verwandelte den Odenwald Mal wieder in eine wunderschöne Winterlandschaft.


Wir mussten dafür auch garnicht weit fahren, denn so sah es auf unserem ortseigenen Berg, dem Weißen Stein, aus. Für diesen Spaziergang haben wir so ziemlich alles angezogen, was der Kleiderschrank hergab. Ich weiss nun zumindest, dass ich mit 7 Schichten Kleidung noch unter meine Jacke passe. Auch Genki und Momo wurden warm eingepackt. Am Vorabend waren wir schon kurz auf dem Weißen Stein, aber die Sonne war leider schon am Untergehen und Genki und Momo fingen beide nach nur wenigen Minuten an erbärmlich zu zittern, so dass wir unseren Spaziergang abgebrochen haben. Dieses Mal wurden sie also extra warm mit Loops und zusätzlichem Pullovern unter den Jacken ausgestattet. Ich habe mir inzwischen tatsächlich eine Snowboardhose zugelegt, mit der ich auch im Schnee auf dem Boden liegend fotografieren kann. Das war ein sehr guter und längst überfälliger Kauf, denn ich möchte sie bei solchem Wetter nicht mehr missen.


Die zusätzlichen Pullover für Genki und Momo stellten sich als keine all zu gute Idee heraus, denn durch den Schnee werden sie an den Ärmeln sofort nass und trugen so vermutlich eher nicht dazu bei, dass Genki und Momo sich kusechlig warm fühlten. Von solchen Experimenten haben wir seit her abgesehen und ich kann es für Schneewetter auch niemandem empfehlen, zumindest nicht bei Pullovern mit Ärmeln. Ums Zittern kamen Genki und Momo auch an diesem Tag nicht herum, dafür haben wir aber eine lange Strecke zurückgelegt und waren fast ständig in Bewegung, so dass ich hoffe, dass das ganze für die beiden erträglich war.


Momo war mit ihrem Ball wie immer ständig in Bewegung. Ab und an hätten wir ihn fast verloren, als er in den Schneemassen verschwunden ist, aber Momo ist zum Glück sehr hartnäckig im Suchen und scheut auch nicht den Kopf mitten in den Schnee zu stecken um wie eine kleine Wühlmaus nach ihrem Ball zu suchen.


Leider sind an diesem Tag garnicht so viele schöne Bilder entstanden, denn zum häufigen Stillstehen für Fotos war es einfach zu kalt, Momo war ständig in Bewegung und von Genki habe ich meistens nur die Hinterseite zu Gesicht bekommen. Die beiden fingen sofort an zu zittern, wenn wir auch nur für eine kurze Weile stehen geblieben sind, aber ein Lieblingsbild von diesem sonnigen Spaziergang habe ich noch für euch.

Kommentare:

  1. Ich kann gut versethen, dass die Beiden gefroren haben ... und ihr auch. Die Temperaturen hören sichwirklich eisig an. Kaum zu glauben, wieviele schichten Kleidung man so anziehen kann und doch noch halbwegs beweglich ist.
    Deine Bilder gefallen mit heute wirklich gut - ich mag es Momo mit ihrem Ball zu sehen. Sie wirkt immer so glücklich auf diesen Bildern.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube, sie ist auch immer glücklich, solange sie ihren Ball hat. :)

      Löschen
  2. Was für tolle Bilder du uns wieder mitgebracht hast.
    Das Problem mit den Bildern hab ich hier auch, so lange wir in Bewegung bleiben ist alles gut, aber wenn ich für ein paar Bilder stehen bleibe fängt vor allem Sam an zu zittern. Er weigert sich strikt einen Mantel zu tragen und läuft damit keinen Meter, deswegen kann ich es ihm leider nicht erträglicher machen. Aber in Bewegung haben wir keine Probleme, da rennt er so viel das er gar keine Zeit für die Kälte hat.
    Liebe Grüße
    Jasmin mit Nora, Rico und Sam

    AntwortenLöschen
  3. Oh boy what fun in that snow! Whoooa
    Snorts,
    Lily & Edward

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde die Bilder auch wunderbar. Die Sonne und der Schnee machen sich wirklich ganz hervorragend. Ihr seid ja sehr tapfer und gebt alles um schöne Bilder zu machen. Alle frieren…

    Ich glaube so viel Schnee ist für viele Hunde nichts. Socke würde zwar nicht frieren, aber der Schnee würde viele Schneebommel an der Pfoten produzieren, die einen langen Spaziergang auch nicht möglich machen würde. Mehr als eine Stunde wäre da wohl nicht drin.

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  5. Soviel Schnee hatten wir hier bis jetzt leider noch nicht :(
    Aber ihr habt ihn ja recht gut eingepackt genossen. Stehen bleiben darf man mit den Wollcockern aber auch nicht.. Das ist denen mit dem eisigen Wind auch viiiiiiel zu kalt....
    Aber trotz allem habt ihr wieder wunderbare Bilder gemacht...

    Viele liebe Grüße
    Steffi mit Ren & Stimpy

    AntwortenLöschen
  6. Ich kann da einfach nur wausen "herrrrlich", Waldbilder, Hundespiel, Schnee und natürlich Frauchen mit kältetauglicher Kleidung.
    Schneegruss von Ayka

    AntwortenLöschen
  7. Die Bilde sind trotz der Kälte ganz bezaubernd geworden. Bei uns gibt es zur Zeit auch nicht so viele Bilder, denn Charly mutiert sofort zum Zitteraal. Da lasse ich ihn lieber flitzen oder wie auf eurem letzten Bild, einfach nur stehen.

    Über eine Schneehose habe ich auch schon nachgedacht. Mal sehen, ob demnächst eine bei uns einzieht.

    Liebe Grüße
    Sonja und Charly

    AntwortenLöschen
  8. Wow, was für eine tolle Landschaft. Blöd das es die nicht in warm gibt. Naja gut sagen wir wärmer...bisl kalt muss ja fürs winterfeeling sein. Ich hoffe es trifft uns nicht noch kälter. Meine zwei haben ja zum Glück kein Kälteproblem. Ich hoff aber für deine zwei das es besser wird und ihr wieder zitterfrei lange Runden drehen könnt.
    lg

    AntwortenLöschen
  9. Wir sagen mal so... seit gut 2 Wochen ist es auch bei uns ARSCHKALT :)
    Aber die Bilder die ihr gemacht haben sind gerade deshalb wunderschön :):)
    Diese weiße Pracht ist zum einen Teil wunderschön, auf der anderen Seite sehr anstrengend für Knochen und Gelenke/Muskeln etc....

    Wuff, Deco und Pippa

    AntwortenLöschen
  10. für deine tierliebe verleihe ich dir hiermit den "fair zu pfoten award" und bedanke mich für deine liebe zu tieren.

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar. ♡