http://4.bp.blogspot.com/-yidThUbXIxU/Vh-N1Rc8k4I/AAAAAAAALQs/lEkez6qcsNE/s1600/Startseite.jpg        http://www.genkibulldog.de/search/label/Ausflug        http://www.genkibulldog.de/search/label/Rezepte         http://www.genkibulldog.de/search/label/Selbstgemachtes         http://www.genkibulldog.de/search/label/Gesundheit         http://www.genkibulldog.de/p/das-sind-wir.html

Freitag, 6. Januar 2017

Ein Jahr in Zahlen


Bei uns gab es zum Ende des Jahres 2016 keinen Jahresrückblick. Wenn ich auf das Jahr zurückblicke, fallen mir auch nicht all zu viele Highlights ein. Eigentlich war es für uns kein schlechtes Jahr, aber auch kein besonders herausragendes. Auch eine Kostenaufstellung wie im letzten Jahr möchte ich dieses Mal nicht machen, denn hier hat sich leider gar nicht so viel verändert und die Zahlen sind alle, trotz guter Vorsätze, recht konstant geblieben. Meinen Vorsatz keine neuen Hundespielsachen mehr zu kaufen, es sei denn ein altes ist so kaputt, dass es ersetzt werden muss, habe ich zum Beispiel in den ersten Monaten noch gut eingehalten und dann Mitte des Jahres völlig über Bord geworfen. Trotzdem haben wir für euch hier ein paar Zahlen aus dem Jahr 2016 zusammengetragen.



17 Monate hat Genkis Kastrationschip gewirkt. Diesen hatten wir das letzte Mal gegen Juni 2015 einsetzen lassen. Eigentlich gilt der Chip als ein 6-Monats Chip. Die Wirkung lies aber erst Anfang Dezember 2016 nach. Darüber werde ich demnächst auch noch berichten, denn das Ende der Wirksamkeit des Chips ging bei uns leider nicht ebenso unbemerkbar ohne Veränderungen von statten wie das Einsetzen.

14 Injektionen mit Hyposensibilisierungslösung hat Momo 2016 bekommen. Gewirkt hat keine.

4 Seiten wurden Genki und Momo in der Juliausgabe des "Partner Hund" Magazines gewidmet. Ursprünglich sollte dort nur unsere Nähanleitung für unser Norwegergeschirr veröffentlicht werden, da jedoch ein anderer Artikel ausfiel und Seiten frei wurden, wurde wir "aufgestockt".

2 Mal hat sich Momo 2016 eine Kralle eingerissen. Auch wenn es beide Mal zunächst stark geblutet hat, war es zum Glück in beiden Fällen weniger schlimm als es zunächst aussah und ist schnell verheilt.

842€ haben wir für Hundefutter für Genki und Momo ausgegeben. Hier gibt es tatsächlich eine Verbesserung um fast 250€ im Vergleich zum Vorjahr. Keine Sorge, Genki und Momo mussten dafür nicht hungern. Es sind die kostspieligen Ausschlussdiäten weggefallen und ich habe mehr auf Vorrat gekauft, so dass ich mir die teuren Versandkosten für Frostfleischlieferungen das eine oder andere Mal ersparen konnte.

267kg Futter haben Genki und Momo 2016 verdrückt.


1861€ haben wir dieses Jahr an Tierarztkosten gezahlt. Damit haben wir uns im Vergleich zum Vorjahr gerade Mal um mickrige 44€ verbessert. Hoffen wir Mal, dass das nächste Jahr unseren Nerven und unserem Geldbeutel endlich Mal Schonung bietet.

1 Mal waren wir dieses Jahr in der Notaufnahme, nämlich als Momo eine allergische Reaktion hatte. Auch sonst hatten wir den einen oder anderen Notfall mit denen wir unangemeldet bei unserem Tierarzt aufschlugen, aber wenigstens nicht an einem Wochenende.

0 Mal war ich krank. Wo Genki und Momo das ganze Jahr über eingesteckt haben, wurde ich komplett ausgelassen. Mehr als vielleicht einen leichten Schnupfen hatte ich nicht und war auch kein Mal beim Arzt.

7 Tage waren wir im Urlaub, nämlich in der Normandie. Das war mein erster Urlaub seit zwei Jahren. Auch wenn es von diesen 7 Tagen an exakt 6 Tagen geregnet hat, möchte ich auch 2017 wieder mit Genki und Momo in den Urlaub fahren. Dieses Mal liebäugle ich entweder wieder mit Texel, wo wir mit Genki 2013 schon waren, oder mit einer Fahrt in die Schweiz.

3 Zecken hatte Genki im letzten Jahr. Momo hatte eine. Wenn man bedenkt, dass wir überhaupt nichts zur Zeckenprävention gemacht haben, ist das eine mehr als zufriedenstellende Zahl. So viel Glück hatten wir nicht immer. Im Jahr davor hatte Genki mehr Zecken, als ich überhaupt zählen konnte und das obwohl wir fast alles an natürlicher Zeckenprävention angewendet hatten, was es überhaupt gibt.

248273 Seitenaufrufe hatte unser Blog im Jahr 2016, also gut 75% Prozent unserer Gesamtseitenaufrufe seit 2013. Wir freuen uns, dass unser kleiner Blog im letzten Jahr so einen regen Besucheranstieg hatte.


0 Mal hatten Genki oder Momo Würmer. Auch wie im Vorjahr waren die Ergebnisse aller Kotuntersuchungen negativ. Das kann gerne weiter so bleiben.

3 Burgen haben wir 2016 erobert. Für Genki und Momo als erprobte Burgeroberungshunde war das eigentlich eine recht schlechte Bilanz, deshalb möchten wir auch dieses Jahr wieder ein paar Burgen aufsuchen. Da wir inzwischen eigentlich alle Burgen in unserer näheren Umgebung erobert haben, sind dafür aber größere Ausflüge notwendig.

12 neue Geschirre habe ich 2016 für Genki und Momo genäht. Ein paar alte, die schon etwas mitgenommen aussahen, wurden auch wieder entsorgt.

3 war der Platz, den Genki bei seinem letzten Hunderennen belegt hat. Da die Anwesenheit der vielen Hunde ihn an diesem Tag so sehr gestresst hat, haben wir vorerst auch keine Pläne mehr mit ihm an weiteren Rennen teilzunehmen.

1,5 Tage und drei Abende waren Genki und Momo in diesem Jahr alleine, bzw. wurden von meiner Familie betreut. An einem Tag waren wir auf einer Hochzeit mit Übernachtung, während meine Schwester bei uns auf die beiden aufpasste. An einem Abend waren wir im Kino und an einem Abend beim Lasertag und brachten die beiden jeweils zu unserer Mutter. An einem weiteren Abend waren wir ebenfalls beim Lasertag und haben Genki und Momo für einige Stunden alleine zuhause gelassen, da wir keine Betreuung gefunden hatten. Jedes Mal hatte ich ein schrecklich schlechtes Gewissen, was vermutlich total albern ist, wenn man bedenkt, dass es viele Hunde gibt, die jeden Tag mehrere Stunden alleine sind. Bei uns werden Genki und Momo in der Regel nur kurz alleine gelassen, wenn wir schnell zum Einkaufen fahren.

Das war's auch schon mit unserem Jahr 2016 in Zahlen. 

Kommentare:

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  2. Wau und wow, dass wir Vierbeiner so teuer sind, war mir gar nicht bewusst. Unsere Frauchen und Herrchen müssen uns ganz doll lieb haben. Euch und eurer Familie wünsche ich ein ganz wunderbares 2017 mit viel Gesundheit. Herzlichst, Herr Bohne. P.S. Ihr seht toll aus, grandoise Fotos!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich witzle manchmal hier darüber, dass ich mir bei den Kosten, vor allem den Tierarztkosten, eigentlich jedes Jahr einfach zwei neue Hunde kaufen könnte. ;) Würde ich natürlich nie machen, aber von den Kosten her würde es locker hinhauen.

      Löschen
  3. Ein wirklich ganz anderer aber wirklich interessanter Jahresrückblick!
    Über sowas habe ich mir noch nie Gedanken gemacht..

    Wir freuen uns schon das kommende Jahr mit Euch virtuell verbringen zu dürfen :)

    Viele liebe Grüße Steffi mit Ren & Stimpy

    AntwortenLöschen
  4. Eine tolle Idee und sehr informativ. Was mir fehlt ist die Anzahl an Backrezepten in diesem Jahr, denn diese bewundere ich wirklich sehr auf Deinem Blog. Im Übrigen wünsche ich Dir alle die Zahlen fürs neue Jahr, die Du Dir auch wünschst.

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau 30 Rezepte waren es im letzten Jahr. Gebacken habe ich aber durchaus öfters, aber nicht immer nach eigenem Rezept, so dass ich hier nicht alles gezeigt habe.
      Danke für die lieben Wünsche.

      Löschen
  5. Ähhhm Wow, ich glaub ich muss auch mal rechnen dieses Jahr. VOrallem deine Euro Zahlen beeindrucken mich. Ich glaub ich komm nichtmals annähernd auf deine Summen, bin aber auch grad ganz froh drum. Ich hoffe euer 2017 verändert sich zahlentechnisch in deine Wunschrichtung. Ich bin beeindruckt das du dir das alles notierst. Ist schon irre das mal alles so zu lesen.
    lg Becki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube, das unterschätzt man schnell, wie viel da über das Jahr zusammenkommt. Beim Futter ist es ja gerade Mal 35€ pro Hund und Monat. Ich glaube, wenn man nicht gerade Aldi Trockenfutter füttert, ist das eine recht normale Zahl. Nur wenn man dann tatsächlich alles zusammenrechnet, sieht es gleich so erschreckend viel aus.

      Löschen
  6. Spannend was du da zusammen getragen hast, das Hirn von meinem Frauchen ist da irgendwie mit einem Löchersieb verwandt - ich glaub da muss ich mich einmal im erinnerungsstupsen üben.
    habt gute Tage
    Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nachtrag:
      solltet ihr an meiner Gegnd vorbeikommen - in den Ferien, zeig ich euch natürlich eine herrliche Wanderung für kurze Beine.
      Die schmunzeldne Ayka

      Löschen
    2. Das ist ein sehr liebes Angebot, aber ich glaube Genki und Momo wären davon leider weniger begeistert. Große Schwarze Hunde gehören vor allem bei Genki, seit er von einem schwarzen Labrador gebissen wurde, eher zu den Todfeinden. :(

      Löschen
  7. Na das ist ja mal sehr informativ! Vor allem das mit dem Futter, hab ich mir bis jetzt noch keine Gedanken drum gemacht, wie viel Futter die Muckels so verputzen. Ich glaube das schreib ich mir jetzt auch mal auf, noch ist das Jahr jung.
    Allerdings bekomm ich direkt ein schlechtes gewissen, die Muckels sind definitiv öfter alleine, auch wenn wir das noch relativ gut regeln können da mein Bruder bei uns wohnt und dieser als Student noch zu ganz anderen Zeiten frei hat als wir Berufstätigen (obwohl ich mich auch da nicht mehr beschweren kann, meine Arbeitszeiten in der Praxis sind wirklich super!!!)
    Liebe Grüße
    Jasmin mit Nora, Rico und Sam

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Monika,
    ich habe eine kurze Frage, die nichts mit den beeindruckenden Zahlen zu tun hat, die Du aufgelistet hast.

    Momo trägt immer so hübsche Shirts. Sind die von Dir selbst genäht oder kaufst Du sie? Ich kaufe ab und an Shirts für "kleine Menschen", habe aber immer Probleme mit den Schultern. Mein Bully-Rüde hat einen echten Specknacken, so dass es schwer fällt etwas zu finden, was über seinen Kopf passt, ohne das es anschließend über seine Schultern rutscht. Er ist Allergiker und daher begnadeter Kratzer. Ich bin für jeden Tipp was Kleidung (Shirts) angeht, dankbar! :-)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, nein, die Shirts nähe ich nicht selbst. Es ist tatsächlich nicht so einfach passende für Bulldoggen zu finden, aber ich hoffe, ich kann dir dennoch weiterhelfen. Momo und Genki sind beide eher schmalere Bulldoggen (aber immernoch zu breit für die meisten Standard-Hundeshirts), deshalb weiss ich nicht, ob meine Tips für dich nützlich sind. Zum einen gibt es eine Marke namens "DoggyDolly", die extra Bulldoggen/Mops Größen hat - SM,MM und LM. Die Fallen auch sehr groß aus, Genki und Momo haben da zum Beispiel SM. Du findest die zum Beispiel bei Amazon.de, aber Vorsicht, es gibt nur einige der Shirts in Bullygrößen, da steht dann auch extra "für Mops und Französische Bulldogge" dabei. Eine andere Marke, die bei uns passt ist "Cheepet", das ist eine chinesische Marke und Momo passt da die größte Größe ganz gut. Die gibt es zB bei Ebay, aber leider nicht unter dem Suchbebegriff. Ich hatte Mal durch Zufall ein Shirt der Marke gekauft und weiss auch nur durch das Label dass es "Cheepet" ist. Dann habe ich auf der chinesischen Seite die Artikel angeschaut und stundenlang Ebay nach Bildabgleich durchforstet. Ziemlich mühselig, aber vielleicht hilft es dir: http://www.cheepet.com/product-category/petcloth/ Hier habe ich bisher nur dehnbare TShirts gehabt, weiss also nicht, wie gut die anderen Produkte passen. Besser passende Shirts habe ich für sie nie gefunden und die meisten, die Momo trägt, sind von dieser Marke.

      Löschen
    2. Ich danke Dir ganz herzlich für diese ausführlichen Informationen und werde mich gleich mal in den weiten des Internet umschauen gehen! :-)

      Mein Bully ist auch recht schlank. Er hat einen langen, geraden Rücken, lange Beine, aber einen recht dicken Hals mit einer ansehnlichen Ansammlung Speck- bzw. Hautröllchen. Deshalb ist es für mich auch schwer, etwas zu finden, wo der Kopf durchpasst, es aber hinterher nicht über die Schultern rutscht... :-/

      Löschen
    3. Gerne: Ich weiss nicht, ob du das noch liest, aber mir ist eben noch eine Marke eingefallen: Blueberry Pets, bekommst du ebenfalls bei Amazaon. Bei den T-Shirts passt Momo die größte Größe auch sehr gut.

      Löschen

Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar. ♡