http://4.bp.blogspot.com/-yidThUbXIxU/Vh-N1Rc8k4I/AAAAAAAALQs/lEkez6qcsNE/s1600/Startseite.jpg        http://www.genkibulldog.de/search/label/Ausflug        http://www.genkibulldog.de/search/label/Rezepte         http://www.genkibulldog.de/search/label/Selbstgemachtes         http://www.genkibulldog.de/search/label/Gesundheit         http://www.genkibulldog.de/p/das-sind-wir.html

Freitag, 27. Januar 2017

Noch mehr Schnee


Wenn ihr so langsam genug von Bildern von durch den Schnee hüpfenden Hunden habt, dann muss ich euch leider enttäuschen. Schnee ist bei uns so eine Seltenheit, dass das hier so oft wie möglich ausgenutzt werden muss. Auch wenn ihn hier weder Mann noch Hunde sonderlich zu mögen scheinen, zumindest ich freue mich sehr über Schnee und finde, er ist das einzig wirklich schöne am Winter. Deswegen erzähle ich euch auch heute mit wenig Worten und vielen Bildern von einem unserer kleinen Schneeausflüge. Wie immer gab es an diesem Tag keinen Schnee bei uns im Ort, sondern wir mussten dafür in den Odenwald fahren. Bei uns ist es leider vor allem am Wochenende nicht weit her mit der Idylle im Odenwald, denn ganzen Menschenscharren treibt es sowohl bei Schnee als auch bei schönem Wetter dort hin. Manchmal ist es sogar gar nicht so einfach überhaupt eine Parkmöglichkeit zu ergattern.


Durch Abwesenheit glänzte dagegen die Sonne. Die gab es dafür bei uns im Ort, während über dem Odenwald dunkle Wolken hingen. Die Kombination aus Schnee und Sonne abzupassen erweist sich als ausgesprochen schwierig, dabei hatte das Wetter so vielversprechend ausgesehen, als wir los fuhren.


Trotz der vielen Menschenmassen, darunter natürlich auch Spaziergänger mit Hunden, haben wir das beste aus dem Spaziergang gemacht. Zum Spielen haben wir uns eine übersichtliche Stelle ausgesucht, auf der man herankommende Hunde schon früh genug sehen konnte. Für den Rest des Spazierganges musste Genki wie so oft an die Schleppleine.


Für Momo hatten wir einen kleinen Hundetennisball dabei, an dem der Schnee haften blieb, so dass Momo auf vielen der Bildern aussieht, als würde sie einen Schneeball apportieren. Dem ist natürlich nicht so, denn an ihrem fehlenden Interesse am Schnee hat sich leider nichts geändert. Während Genki und Momo im letzten Winter noch mit großem Körpereinsatz den von uns geworfenen Schneebällen hinterhergesprungen sind, wird ihnen dieses Jahr höchstens etwas verwundert hinterhergeschaut.


Genki hatte nicht nur wenig Interesse am Schnee, sondern auch an Momos Ball. Wie so häufig in letzter Zeit, war er mehr damit beschäftigt in der Gegend herumzuschnüffeln oder mal an dem einen oder anderen Ast zu knabbern. Bei uns gab es Anfang des Jahres nämlich nicht nur Schnee, sondern auch einen kleinen Sturm, der den Odenwald voller herutergefallener Äste zurückgelassen hat.


Zwischenzeitlich zeigte Momo doch tatsächlich mehr Interesse an Genkis Stock als an ihrem Ball. Das war eigentlich fast das einzige Mal, dass die beiden auf diesem Spaziergang gemeinsam gespielt haben. Dass das in letzter Zeit immer seltener passiert, macht mich ein wenig traurig, waren die beiden doch so lange ein so schön eingespieltes Team.


Nicht dass ihr das falsch versteht, Genki und Momo verstehen sich nach wie vor bestens, es wird immernoch gemeinsam gekuschelt und auch Zuhause gespielt, aber auf unseren Spaziergängen rennt meistens nur noch Momo dem Spielzeug hinterher, wenn ich nicht gerade etwas dabei habe, das Genki undglaublich motiviert. Das ist aber bei ihm leider nur entweder sein großer Jolly Ball, den ich schon alleine wegen der Größe nicht einfach Mal in die Jackentasche packen kann, oder neues Spielzeug, dass ihn zu Beginn noch begeistert, bevor es innerhalb weniger Tage auch wieder uninteressant wird. Genkis Lieblingsspiel ist und bleibt wohl immernoch das Rennen und ich glaube seine Sophie, mit der er stundenlang durch den Wald rennen konnte, fehlt ihm sehr.


Trotzdem hat mir unser kleiner Schneespaziergang gefallen. Auf dem Rückweg kamen uns noch zwei Retriever freudig entgegengesprungen. Wir haben versucht Genki abzuschirmen und ich habe mich zwischen sie gestellt und versucht sie zu ihren Besitzern zurückzuscheuchen. Das kam nicht so gut an, ich wurde erst verwirrt angeschaut und dann verbellt. Entweder fanden sie den wild mit der Armen fuchtelnden Mensch einfach komisch, oder mir wurde Wiederwort gegeben. "Nö, wir wollen aber hier bleiben". Oder sie wollten mir erzählen, dass sie doch nichts machen und nur spielen wollten. Wer weiss. Zum Glück haben ihre Besitzer sie daraufhin zu sich gerufen, so dass wir doch noch ungestört an ihnen vorbei laufen konnten.

Kommentare:

  1. Also ich bekomme sicher so schnell nicht genug von den Schneebildern ... was vor allem daran liegt, dass wir hier keinen Schnee zu sehen bekommen :) Momo sieht immer so glücklich aus mit Ihrem Ball - auch ohne Genki.
    Bei uns ist es auch so, dass Damon mit zunehmendem Alter einfach das Interesse an Spielzeug verloren hat. in seinen mittleren Jahren war er auch hauptsächlich am Schnuppern - mittlerweile ist noch das Schauen dazugekommen :) Die Toberunden mit Cara sind auch daheim seltener geworden, aber kuscheln auf dem Sofa geht immer!

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
  2. Super Bilder. Vorallem die mit dem Tennisball sind der Knüller :D

    AntwortenLöschen
  3. All you need are boots. I want that purple coat
    Snorts,
    Lily & Edward

    AntwortenLöschen
  4. Auch ich liebe Deine Schneebilder sehr und kann nicht genug davon bekommen. Also immer her damit.

    Im Übrigen ist es doch ganz normal, dass sich Hunde im Alter verändern und andere Interessen haben. Socke verändert ihre Vorlieben auch. Ja, und sie wird auch ruhiger. Ich mag das sehr, weil man selber gefordert wird, sich zu überlegen, was dem Hund gefallen könnte. Und jedes Alter und jede Phase mit seinem Hund bleibt spannend. Wir merken auch, dass Jahreszeiten eine große Rolle spielen. Jetzt im Winter ist Socke so agil und lauffreudig. Im Sommer wird es bei uns wieder ruhiger. Schade, dass ich das nicht mit der Kamera festhalten kann.

    Daher bleibt es spannend und ich freue mich darauf….

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  5. Ihr macht euch einfach immer wieder so gut als "Schnemonster", ein herzliches Danke an die Knipse die das so toll für uns einfängt
    Ayka mit Anhang

    AntwortenLöschen
  6. Oh nein, ich hab noch lange nicht genug von Schneebildern! Schon gar nicht wenn sie so toll sind wie eure.
    Vieleicht mag Genki ja im Frühling wieder mehr spielen, evtl geht es ihm ein wenig wie mir und er leidet aufgrung der fehlenden Sonne an einem Vitamin D Mangel ;-)
    Liebe Grüße
    Jasmin mit Nora, Rico und Sam

    AntwortenLöschen
  7. Die Bilder sind herrlich und am liebsten mag ich zu euch kommen. Hier ist Schnee nur noch stellenweise ein wenig da...

    Schlabbergrüße Bonjo

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar. ♡