http://4.bp.blogspot.com/-yidThUbXIxU/Vh-N1Rc8k4I/AAAAAAAALQs/lEkez6qcsNE/s1600/Startseite.jpg        http://www.genkibulldog.de/search/label/Ausflug        http://www.genkibulldog.de/search/label/Rezepte         http://www.genkibulldog.de/search/label/Selbstgemachtes         http://www.genkibulldog.de/search/label/Gesundheit         http://www.genkibulldog.de/p/das-sind-wir.html

Freitag, 31. März 2017

Rezept: Quark-Pansen Waffeln für Hunde

Rezept: Quark-pansen Waffeln für Hunde backen
  
Da ich immer noch eine Großpackung Pansenmehl zu Hause habe und dieses eigentlich nur zum Backen gekauft habe, müssen nun noch ein paar Rezepte damit her. Ich habe damit bereits Pansen-Parmesan Cupcakes und Pansen-Frischkäse Kekse für Genki und Momo gebacken und mich so langsam auch an den Geruch gewöhnt. Dieses Mal habe ich mich an einem einfachen Rezept für Quark-Pansen Waffeln für Hunde versucht.

Rezept: Quark-pansen Waffeln für Hunde backen

Einfacher könnte es kaum sein: Das Pansenmehl und Dinkelmehl werden miteinander vermischt. Bei Gelegenheit möchte ich ausprobieren, ob ich das Dinkelmehl komplett weglassen kann und immernoch ein brauchbares Ergebnis habe. Dann kommen die feuchten Zutaten Quark und Ei hinzu. Das Ganze wird verrührt und in eine Waffelform gefüllt.


Sicherlich könnte man die Waffeln auch in einem herkömmlichen Waffeleisen backen, aber mir würde es widerstreben den doch sehr geruchsintensiven Pansen in einem Gerät zu backen, dass ich danach nicht komplett in die Spülmaschine stecken kann. So habe ich die Waffeln in einer Silikonwaffelform bei 180° für 25 Minuten im Ofen gebacken. Da ich solche Sachen gerne in überschaubaren Mengen backe, die ich an Genki und Momo in ein oder zwei Tagen verfüttern kann, hat eine Form dafür auch gereicht und das Ergebnis hat offenbar gemundet.
Hundeblog  Rezept: Quark-pansen Waffeln für Hunde backen

Kommentare:

  1. Ich muss sagen, Deine Backwaren sehen immer total lecker aus ... mal abgesehen vom Pansenmehl - ich selbst könnte mal wieder Waffeln essen :) So eine Waffelform für den Backofen habe ich noch nie gesehen ... aber zu viel habe ich mich mit Backutensilien auch noch nicht beschäftigt!

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
  2. Offenbar hat es geschmeckt. Die Bilder vom Testen sind sooo niedlich.

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  3. Die Idee ist wider so toll, mir läuft der Saber. Und ob die auch geniessbar sind - keine Frage wenn ich eure Bilder betrachte. Ich habe sie mir gleich als Ostergebäck bestellt.
    Ayka

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar. ♡