http://4.bp.blogspot.com/-yidThUbXIxU/Vh-N1Rc8k4I/AAAAAAAALQs/lEkez6qcsNE/s1600/Startseite.jpg        http://www.genkibulldog.de/search/label/Ausflug        http://www.genkibulldog.de/search/label/Rezepte         http://www.genkibulldog.de/search/label/Selbstgemachtes         http://www.genkibulldog.de/search/label/Gesundheit         http://www.genkibulldog.de/p/das-sind-wir.html

Freitag, 21. April 2017

Rezept: Apfel-Hirse Muffins für Hunde

Rezept: Apfel-Hirse Muffins für Hunde

Ein Rezept, ein Rezept!  Mal wieder. Wie viele meiner Rezepte, entstanden diese Apfel-Hirse Muffins für Hunde nach dem "Was muss gerade dringend weg"-Prinzip. In diesem Fall war es übrig gebliebener Apfelmus. Kann man den Hunden eigentlich auch so geben (vorausgesetzt es handelt sich um reinen Apfelmus ohne Zuckerzusatz), oder eben etwas daraus backen. Zur Resteverwertung eignen sich Hundemuffins immer recht gut, weil es bei Muffins nicht so wichtig ist einen gut verarbeitbaren Teig zu haben, wie zum Beispiel bei Hundekeksen. Alles, worauf es wirklich ankommt, ist dass man am Schluss ein Ergebnis hat, das nach dem Backen zusammenhält und das kann man in der Regel alleine durch die Zugabe des Eis schon gut erreichen, so dass man bei den restlichen Zutaten kreativ werden kann.

DIY Rezept: Apfel-Hirse Muffins für Hunde selbst backen

Für die Apfel-Hirse Muffins habe ich den Apfelmus mit den Eiern verquirlt, wasserlösliche Hirseflocken hinzugefügt und das ganze zu einer Masse verrührt. Statt der Hirseflocken könnte man hier sicher auch jegliche andere Art von löslichen Flocken nehmen, wie zum Beispiel Reis- oder Haferflocken.

DIY Rezept: Apfel-Hirse Muffins für Hunde selbst backen

DIY Rezept: Apfel-Hirse Muffins für Hunde selbst backen

Jetzt habe ich die Muffins um sie aufzuhübschen noch mit gehackten Mandeln bestreut und bei 180°C für etwa 30 Minuten gebacken. Nach dem Backen habe ich sie noch eine Weile im stehen lassen, damit sie nicht wieder komplett einsinken.

DIY Rezept: Apfel-Hirse Muffins für Hunde selbst backen
Rezept Apfel-Hirse Muffins für Hunde selbst backen

Wie ihr seht, haben Genki und Momo auf unseren Verkostungsbildern noch ihre Geschirre an. Sie kamen nämlich gerade mit dem Herrchen des Hauses von ihrem Bürotag zurück und Genki hat sofort gemerkt, dass ich gebacken habe, rannte schnurstracks in die Küche, wo er Popowackelnd wartete. Hundemuffins sind wichtig, da bleibt keine Zeit zum Ausziehen.
DIY Rezept: Apfel-Hirse Hundemuffins selbst backen

Kommentare:

  1. Wie niedlich ….. Die Bilder der beiden Testesser sind süß. Ich finde es klasse, wenn so Reste verwertet werden können. Eine prima Idee.

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  2. Schmatz, mampf - und sogar mit Äpfeln - irgenwann muss ich bei euch vorbeischauen - nur schon bei den Bildern könnte ich Luftsprünge machen.
    Sabbergruss Ayka

    AntwortenLöschen
  3. So die Reste zu verwerten finde ich eine prima Idee!
    Und den beiden Testessern hat es sichtlich geschmeckt. Sooo süß!

    Liebe Grüße
    Sonja und Charly

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar. ♡