http://4.bp.blogspot.com/-yidThUbXIxU/Vh-N1Rc8k4I/AAAAAAAALQs/lEkez6qcsNE/s1600/Startseite.jpg        http://www.genkibulldog.de/search/label/Ausflug        http://www.genkibulldog.de/search/label/Rezepte         http://www.genkibulldog.de/search/label/Selbstgemachtes         http://www.genkibulldog.de/search/label/Gesundheit         http://www.genkibulldog.de/p/das-sind-wir.html

Montag, 10. April 2017

Zwischen Weltuntergang und Sonnenschein


Ich geben zu ich bin ein "Schönwetterfotograf". Ich habe es bisher eher selten geschafft bei schlechtem Wetter brauchbare Fotos zu produzieren, egal wie lichtstark das verwendete Objektiv auch war und so bleibt die Kamera bei mir bei Regen und bewölktem Himmel meistens Zuhause. Das finde ich ziemlich schade, denn wir haben hier leider öfters schlechtes als gutes Wetter. Vor einiger Zeit traf der eher seltene Fall ein, dass wir beides zugleich hatten: Über unserer kleinen Stadt hingen dunkelgraue Wolken, es hatte den ganzen Tag geregnet und war auch ziemlich frisch. Aber in der Ferne, hinter den Feldern, auf denen wir so gerne spazieren gehen, konnte man blauen Himmel mit fluffigen Schäfchenwolken, durch die die Sonne immer wieder zum Vorschein kam, sehen.


So kam die Kamera sicherheitshalber doch mit und dann standen wir irgendwann mitten im Feld und über uns teilte sich der Himmel in eine Schlechtwetter- und eine Gutwetterfront. Wir hatten den Ausblick auf die dunklen Regenwolken, aber gleichzeitig schien uns die Sonne auf den Rücken. Dadurch hatte ich die Gelegenheit Genki und Momo mit einer Schlechtwetterkulisse im Hintergrund zu fotografieren, aber dank des Sonnenscheins keine matschig-trüben Fotos zu bekommen.


Nicht nur an den dunklen Wolken im Hintergrund war das schlechte Wetter noch zu erkennen, sondern auch an Genki und Momos schlammigen Dreckschnuten. Die beiden waren natürlich sowohl von ihren dreckigen Nasen als auch dem dunklen Himmel mit gleichzeitigem Sonnenschein völlig unbeeindruckt.


Gut gelaunt haben wir unsere kleine Runde über die Felder gedreht. Abgesehen vom ungewöhnlichen Wetterverhältnis hat sich diese aber nicht von unseren üblichen Nachmittagsrunden unterschieden. Genki und Momo waren munter und in Spiellaune und haben ihrem Frisbee hinterhergejagt, ich habe mich über meine Fotoausbeute gefreut und das Herrchen des Hauses hat vermutlich wieder vor sich hin gegrummelt. Der läuft nicht gerne, fotografiert nicht gerne und an Frisbees hat er schon Mal gar kein Interesse.


Wer jetzt auf die spannende Pointe dieses Beitrages wartet, den muss ich leider enttäuschen, denn es ist nichts weiter passiert. Es war ein ganz alltäglicher Spaziergang, wie wir ihn meistens machen, wenn das Herrchen des Hauses arbeitet und wir nicht genügend Zeit haben um einen Ausflug zu weiter entfernten Orten zu machen. Dennoch haben mir die Lichtverhältnisse und die dabei entstandenen Bilder so gut gefallen, dass ich sie gerne zeigen wollte.

Kommentare:

  1. Die Dreckschnuten geafllen mir besonders gut ... und in Kombination mit dem Frisbee echt toll. Die Problematik bei schlechten Lichtverhältnissen kennen schlechte Fotografen wie ich auch - aber mir ist es meistens egal ;) Allerdings muss ich zugeben, Du hast die Stimmung super eingefangen und ich kann da auch beim Text gerne auf eine besondere Pointe verzichten.
    Die Bilder waren sehenswert.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
  2. You guys are precious. Love seeing you sharing your toys and playing together
    Lily & Edward

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde die Bilder soooo toll…
    Und ich weiß genau, was Du meinst. Es passiert halt nicht immer etwas, aber es entstehen Fotos, die man mag, mit denen man schöne Momente verbindet und die man auf dem Blog haben möchte. Ich poste dieses nun immer am Wochenenden, wenn es ruhiger wird, in der Blogerwelt.

    „Das Herrchen des Hauses hat vermutlich wieder vor sich hin grummelt. Er läuft nicht gerne, fotografiert nicht gerne und an Frisbees hat er schon einmal gar kein Interesse.“

    Ha, ha, ha da passt er ja ganz wunderbar zu Euch…

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  4. Iiiii - ihr seht so glücklich aus mit euren Sandnasen - so herrrrrlich.
    Gruss Aka

    AntwortenLöschen
  5. Bhoa, bin ich froh, dass nicht nur bei uns das Herrchen grummelnd hinterherläuft. Mein Mann geht gerne spaziergen, aber für das Fotografieren hat er keine Geduld. Ich verstehe, warum dir die Fotos so gut gefallen. Das Licht im Rücken hat eine tolle Stimmung gezaubert.

    Liebe Grüße
    Sonja und Charly

    AntwortenLöschen
  6. Ohhh ich kenn das mit dem Fotografieren und dem Wetter. UNd ich liebe Bilder wo hinten die Welt untergeht und trotzdem Sonne drin ist. Sonst bin ich allerdings auch eher schön Wetter Knipser....der Rest wird nix mit unserm Objektiven
    lg Becki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Traurige ist ja, dass ich genug Objektive habe, die auch bei schlechtem Wetter gute Arbeit leisten können sollten. Ich habe also leider keine Ausrede...

      Löschen

Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar. ♡