http://4.bp.blogspot.com/-yidThUbXIxU/Vh-N1Rc8k4I/AAAAAAAALQs/lEkez6qcsNE/s1600/Startseite.jpg        http://www.genkibulldog.de/search/label/Ausflug        http://www.genkibulldog.de/search/label/Rezepte         http://www.genkibulldog.de/search/label/Selbstgemachtes         http://www.genkibulldog.de/search/label/Gesundheit         http://www.genkibulldog.de/p/das-sind-wir.html

Montag, 1. Mai 2017

So war das aber nicht geplant


Hier bei uns läuft in letzter Zeit leider so einiges garnicht wie es soll und unser geplanter Ausflug am Wochenende reiht sich nahtlos in eine lange Pechsträhne ein. Wir haben leider schon länger keine Ausflüge machen können und die heimischen Felder hängen mir zum Spazierengehen so langsam zum Hals heraus. Das Wetter hat in letzter Zeit auch zu wünschen übrig gelassen und selbst wenn wir Ausflüge hätten unternehmen können, hätte ich sie nicht bildlich dokumentieren können, denn mein Lieblingsobjektiv ist kaputt und befindet sich in der (sagenhaft teuren) Reparatur, so das ich in der Zwischenzeit auf mein Schönwetterobjektiv angewiesen bin. Am Wochenende schaute endlich der Frühling wieder vorbei und nachdem wir gestern den Morgen mit unserem Kater beim Tierarzt  und den Vormittag mit unserer längst überfälligen Steuererklärung verbracht haben, habe ich mich auf unseren bevorstehenden Ausflug unglaublich gefreut. Das ausgewählte Ziel war Sinsheim mit seiner Burg und den umliegenden Feldern. Gut, bei unserem aktuellen Glück befindet sich die Burg gerade in der Renovierung, aber davon wollte ich mir die Laune nicht verderben lassen. Das Wetter und die schöne Aussicht strahlten um die Wette und es hätte ein wunderschöner Ausflug werden können.


Leider war der ganze Spaß aber nach etwa 15 Minuten Spaziergang schon vorbei. Irgendwo im hohen Gras hat Momo die Hinterlassenschaften eines Tieres gefunden - dem Ergebnis nach zu Urteilen mindestens die eines Elefanten mit Durchfall - und sich darin gewälzt. Ich erspare euch den Anblick des Resultats dieser Aktion, denn er ist unbeschreiblich widerlich. In weniger harten Fällen haben wir Spaziergänge natürlich auch nach Welzaktionen durchgezogen, aber das, was Momo uns da präsentiert hat, hat meine persönliche Schmerzgrenze leider bei weitem überstiegen und an das Fortsetzen des Spazierganges war nicht zu denken. Es ging zurück zum Genkimobil, wo wir Momo notdürftig so gut es ging mit einer Wasserflasche und Feuchttüchern gereinigt haben und wieder nach Hause gefahren sind. Kein Ausflug, keine Fotos, keine Freude.

Und während ich das hier schreibe, liegt Momo frisch gebadet in ihrem Hundebett und ist sich natürlich keiner Schuld bewusst.

Kommentare:

  1. Es tut mir wirklich sehr leid für Euch!!!!
    Diese Pechsträhne hält nun aber echt schon verdammt lange an und es wäre mal wirklich nett wenn sie mal ein Ende nimmt!
    Trotz allem ist mir gerade bei der Beschreibung des "Unfalls" ein kleines Schmunzeln über das Gesicht gehuscht. Ich habe nämlich wieder schlimmes Kopfkino gehabt...
    Schön ist es allemal nicht. Und erst recht nicht, für die betroffenen Menschen.... Ach Mensch!
    Ich wünsche Euch bald mal wieder gaaaaanz normale Spaziergänge in einer wunderschönen Umgebung mit so gar keinem Zwischenfall...7

    Habt trotzdem noch einen schönen 1. Mai!

    Viele liebe Grüße
    Steffi mit Ren & Stimpy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Normalerweise nehme ich solche Welzaktionen eher gelassen, aber dieses Mal konnte ich bei diesem Ausmaß darüber wirklich nicht schmunzeln. :( Ich habe sogar noch ein Foto gemacht, aber mir wird schon schlecht, wenn ich mir das nur anschaue.
      Danke, ja, das wünsche ich mir auch sehr.

      Löschen
  2. Oh je, das kann ich nur zu gut verstehen. Da vergeht einem wirkich die Lust auf den schönen Ausflug. Was haben die alle ein Glück das sie so niedlich sind und wir ihnen deswegen nie lange böse sein können ;-)
    Liebe Grüße
    Jasmin mit Nora, Rico und Sam

    AntwortenLöschen
  3. Ich schäme mich. Ich jammere immer rum, dabei läuft es bei Euch auch nicht wirklich rund. Es tut mir leid.....

    Socke schubbert sich gerne im Gras, zum Glück nicht in Stinkendem. Vor Jahren hat sie sich in Igelmist gewälzt und ich dage Dir, mir ist soooo übel geworden. Das Auto roch monatelang noch danach. Der Geruch hatte sich richtig in das Plastik gesetzt. Das war aber das einzige Mal und ich weiß, was es bedeutet. ich wünsche Euch nun etwas mehr Glück mit dem Wetter und Euren Ausflügen....

    Viele beschämte Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du musst dich sicher nicht schämen - Nur weil es bei anderen Leuten auch nicht immer ideal läuft, bedeutet ja nicht, dass man selbst nicht auch Mal jammern dürfte. Irgendwo gibt es doch immer irgendjemanden auf der Welt, dem es schlechter geht. Solange man auch die guten Dinge im Leben noch zu schätzen weiss, kann man sich doch auch Mal über die schlechten Dinge auslasse, ohne dass man sie an anderen Leuten messen muss. Wenn es dir nicht gut geht und dir die endlose Renovierung verständlicherweise zusetzt, dann ist so und nur weil es jemandem anderen vielleicht auch schlecht oder schlechter geht, geht es dir ja nicht besser.
      Ich habe gerade den Beitrag aus Caspers Blog über Anne gelesen und dachte mir auch, was ärgere ich mich hier über einen sich wälzenden Hund (gut, und noch jede Menge anderer Dinge, die hier aber auf dem Blog nichts verloren haben), während andere Leute so etwas durchmachen? Vielleicht sind wir nicht so schlimm dran, aber man misst doch das eigene Wohlbefinden nicht an anderen Leuten, sondern daran, ob es einem selbst besser oder schlechter geht als sonst.

      Löschen
    2. Herzlichen Dank für Dein Verständnis und Deine lieben Worte.

      Ich habe den Beitrag auch gelesen und bewundere das gesamte Rudel. Schnell gehandelt und das Beste aus der Situation gemacht. Ich hätte wieder erst rumgehampelt wegen einer individuellen Anpassung und dem optimalen Gerät.... Ich ziehe meine Hut vor Christina.... Aber ich weiß auch, wenn es richtig heftig kommt, dann handelt man - oft geistersgegewärtig - und fragt nicht lange. Nachher fragt man sich, wie man das geschafft hat.

      Ich wünsche Euch dennoch alles erdenklich Gute, denn ein bisschen Glück und schöne Momente hat jeder verdient

      Viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  4. Ich kann mir ungefähr vorstellen, wie wunderbar Momo ausgesehen und sicher auch geduftet hat ... Da wäre wohl niemandem mehr nach Ausflug zumute gewesen. Schade für euch - aber ich bin sicher, wenigstens Momo hatte ihren Spaß.
    Mir ist mal etwas ähnliches passiert - noch mit Lady - allerdings war ich auf dem Weg zu einer Geburtstagsfeier.

    Ich hoffe, ihr könnt bald bei auch schönem Wetter den Ausflug nachholen.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh nein, zu einer Geburtstagsfeier! Das ist natürlich ganz besonders hart. Über diese Geburtstagsüberraschung hätte sich vermutlich keiner gefreut.

      Löschen
  5. Einfach umblättern ist da meine Empfehlung - es kann ja nur noch besser kommen. Als mein Frauchen euren Bericht gelesen hat - habe ich gleich ein Leckerli bekommen - weil ich ihr diese Schmach vorentahlte.
    Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da kann dein Frauchen aber echt froh sein. Genki macht das zum Glück auch nicht, aber reicht ja, wenn einer von zwei Hunden sich einsaut.

      Löschen
  6. Au weia. Wie schade. Aber seid gewiss, nach Regen kommt auch wieder Sonne :-)))
    LG, Caspers Frauchen

    AntwortenLöschen
  7. Solche Tage gibt es leider auch. Einfach Schwamm drüber und weitergehen ...
    Den Schwamm hättest du mal besser mitgenommen, beim Spaziergang. *lach*
    Charly ist auch ein Meister darin sich in Ekeligem zu wälzen. Ich kann es richtig riechen! Bhä.
    Zum Glück hast du uns das Foto erspart.

    Liebe Grüße
    Sonja & Charly

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar. ♡