http://4.bp.blogspot.com/-yidThUbXIxU/Vh-N1Rc8k4I/AAAAAAAALQs/lEkez6qcsNE/s1600/Startseite.jpg        http://www.genkibulldog.de/search/label/Ausflug        http://www.genkibulldog.de/search/label/Rezepte         http://www.genkibulldog.de/search/label/Selbstgemachtes         http://www.genkibulldog.de/search/label/Gesundheit         http://www.genkibulldog.de/p/das-sind-wir.html

Montag, 29. Mai 2017

Verloren!


Wir haben euch bereits von den nach starkem Regenfall auf den Feldern unserer täglichen Spazierrunde entstandenen See berichtet und auch erwähnt, dass der See sich innerhalb weniger Tage in eine große Matschpfütze verwandelt hat. Auch von unserem neuen Hundespielzeug, einer Art Wurfstern, der bei Genki wirklich gut ankam, haben wir in diesem Blogbeitrag erzählt. Natürlich führten uns unsere Spaziergänge auch weiterhin an dem ehemaligen See, jetzt Schlammpfütze, vorbei und auch der Wurfstern war wieder mit dabei und von Genki und Momo immernoch heiß begehrt, so dass wir eine kleine Spielrunde damit eingelegt haben.


Aber dann machte sich Momo irgendwann mit dem Wurfstern in Richtung Matschpfütze und lies ihn darin fallen. Aus die Maus, weg war er. Während ich ein paar Tage davor bei sommerlichen 30°C noch die Schuhe ausgezogen, die Hosen hochgekrempelt hatte und durch den See gewatet bin um ein Spielzeug, das wir selbst dort rein geworfen hatten, wieder rauszufischen, hielt sich meine Motivation bei der Matschpfütze und auch deutlich kühleren Temperaturen jedoch stark in Grenzen. Momo und Genki suchten nach ihrem Spielzeug , ab und an wurden wir erwartungsvoll angeschaut.


Nein, da wollte ich wirklich nicht rein. Genki als erprobter "Dinge aus Wasser retten"-Hund hat sich bei der Suche auch so richtig ins Zeug gelegt. Vielleicht kann man den Wurfstern ja wieder ausgraben? Oder aber, vielleicht hatte er nur Sehnsucht danach Zuhause Mal wieder Vollbad nehmen zu dürfen?


Momo hat Genkis Bemühungen mit einem gewissen Sicherheitsabstand eher skeptisch beobachtet. Vermutlich hielt sie seine Taktik auch nicht für die Schlauste. Aber der Wurfstern wollte nicht wieder auftauchen und reiht sich nun in die traurige und lange Liste von Hundespielzeug, das wir verloren haben, ein.


Ohne Wurfstern und ein bisschen traurig sind wir wieder nach Hause gefahren. Dort hat die Badewanne auf Genki und Momo gewartet. Einige Tage später, als die Schlammpfütze weiter zusammengeschrumpft ist, haben wir unter großer Mühe denn Wurfstern halb vergraben aus der Erde geborgen. Nach einem ausgiebigen und begeisterten Spiel damit hat Momo ihn am Ende des Spazierganges wieder zu den Überresten der Pfütze getragen und zielstrebig wieder versenkt.

Kommentare:

  1. Da gibt es ein Happy-End und dann versenkt Momo den Wurfstern wieder ;) Ich muss zugeben, Genki beim Buddeln in der Pfütze ist heute mein Favorit ... auch wenn ich mir gut vorstellen kann, wie er danach ausgesehen hat. Aber ich finde es zu niedlich, mit welcher Begeisterung er dabei ist. Der Blick von Momo ist aberwirklich sehr skeptisch - viel Vertrauen scheint sie in diesen Rettungsversuch nicht zu haben! Wobei, vielleicht wollte sie ja beim erneuten Versenken nur, dass Genki noch einmal so viel Spaß hat.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
  2. Einfach herrrrlich, der Bericht die Bilder und der wiedergefundene Wurfstern. So muss Sommer sein
    Eure Ayka

    AntwortenLöschen
  3. Dabei hat sich Genki so viel Mühe gegeben, den verlorenen Stern wieder zu finden. Die Fotos sind einfach herrlich ...

    Liebe Grüße
    Sonja und Charly

    AntwortenLöschen
  4. Doch kein Happy-End für den Stern :-(. Die Fotostory war wieder herrlich und lebendig - automatisch habe ich mir fast schon die Dreckspritzer von der Backe gerieben :-).
    TOLL!
    Liebe Grüße
    Sali

    AntwortenLöschen
  5. Buddeln in der Matschepatsch... einfach herrlich :)

    Schlabbergrüße Bonjo

    AntwortenLöschen
  6. Och nee, jetzt ist der Wurfstern schon wieder weg. Möge er bald wieder auftauchen…. Ich bin so froh, dass Socke nicht so gerne in Pfützen läuft und schon gar nicht buddelt. Die Matschbadewanne nach den Gassigängen möchte ich nicht immer reinigen…..

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar. ♡