http://4.bp.blogspot.com/-yidThUbXIxU/Vh-N1Rc8k4I/AAAAAAAALQs/lEkez6qcsNE/s1600/Startseite.jpg        http://www.genkibulldog.de/search/label/Ausflug        http://www.genkibulldog.de/search/label/Rezepte         http://www.genkibulldog.de/search/label/Selbstgemachtes         http://www.genkibulldog.de/search/label/Gesundheit         http://www.genkibulldog.de/p/das-sind-wir.html

Montag, 10. Juli 2017

Steine vor dem Ertrinken retten


Erneut legen wir eine kurze Pause bei unserem Texelurlaubsbericht ein, denn hier geht der Alltag ja weiter und auch wenn wir zur Zeit meistens im kühlen Wald sind und ich die Kamera garnicht dabei habe, gibt es immer wieder etwas zu zeigen. Neben unseren Spaziergängen im Odenwald, sind wir im Sommer so oft es geht am Neckar und werden euch in den nächsten Wochen sicherlich auch immer wieder hier davon berichten, so wie heute. Diese Bilder entstanden tatsächlich schon vor unserem Urlaub, als wir uns Mal wieder nach Neckarhausen begeben haben. Wie immer war es Momo relativ egal, ob sie am Wasser ist, oder nicht, solange jemand sich erbarmt ihr Spielzeug zu werfen. Nur wenn wir am Neckar ankommen, geht sie gezielt sofort zum Abkühlen ins Wasser. Danach geht sie dorthin, wo auch das Spielzeug hingeht.


Wir hatten den kleinen Neckarstrandabsschnitt wie so oft nicht für uns alleine. Vielleicht wollte auch deswegen keiner in die Kamera schauen. Fotografieren unter erschwerten Bedingungen sozusagen. Zum Glück haben sich die beiden aber nicht sonderlich für uns interessiert und ihren Abstand gehalten, so dass auch Genki relativ entspannt war. Das Glück haben wir nicht immer. Gleich am nächsten Tag waren wir zum Beispiel in permanenter Begleitung eines Stalkerhundes, dessen Frauchen mehr mit ihrem Kind beschäftigt war statt zu schauen, was ihr Hund da macht. Da Stalker-Hund leider auch in Genkis "Ich mag den nicht"-Kategorie fiel, obwohl er abgesehen von seiner Stalker-Neigung ein ganz Netter zu sein schien, und ich ihn die ganze Zeit versucht habe auf Abstand zu halten, war unser Neckar-Besuch am Folgetag nicht ganz so entspannend wie hier.


Nur wenn den beiden Hunden von ihren Herrchen ein Stock ins Wasser geworfen wurde, wollte Genki jedes Mal mit Vollgas auch hinterherrennen. Das tat mir schon immer ein wenig leid, wenn er am Ende seiner Schleppleine ankam, aber wer sich nicht benehmen kann, darf auch nicht mit anderen Hunden Stöckchen hinterherjagen.


Ansonsten ist Genki wieder seiner Rettungsschwimmertätigkeit nachgegangen und hat versucht Steine vor dem Ertrinken aus dem Neckar zu retten.


Leider haben wir dafür bisher noch keine Lösung gefunden. Er lässt sich nicht oft nicht ablenken und das einzige, was dann hilft, ist ihn ganz aus dem Wasser zu ziehen. Sonst lässt er von seinen Rettungsversuchen nicht ab.

Kommentare:

  1. Lieber Genki, vieleicht sollten wir beide uns zusammen tun, du rettest die ganzen Steine und ich die Stöckchen. Die Gewässer würden gleich viel sicherer werden.
    Liebe Grüße
    Rico mit Nora und Sam (die nichts retten wollen)

    AntwortenLöschen
  2. Sieht toll aus, komme gleich mithelfen
    Gruss Ayka

    AntwortenLöschen
  3. Auf Deinen Bildern wirkt ihr immer sehr "alleine" - da es bei uns auch immer so ist, kam ich nie auf die Idee, dass man einfach die anderen Hunde nicht sieht! Aber ich freue mich, dass es doch - meistens - recht entspannt für Genki und Momo ist.
    Beim Steineretten sieht Genki wirklich total vertieft aus - so kenne ich von früher Lady auf der Mäusejagd. Da hat auch nichts wirklich geholfen ... nur das Wegführen von Hand. Irgendwie steckte sie in einem "Tunnel" und war nicht ansprechbar.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
  4. Bet the water felt refreshing
    Lily & Edward

    AntwortenLöschen
  5. Man würde ihm ja so gerne helfen. Er schaut so verzweifelt… So eine Wasserstelle hätten wir auch gerne. So könnte Socke wenigstens einmal die Pfoten kühlen und etwas trinken. Die Steine wären ihr aber sicher egal.

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar. ♡