http://4.bp.blogspot.com/-yidThUbXIxU/Vh-N1Rc8k4I/AAAAAAAALQs/lEkez6qcsNE/s1600/Startseite.jpg        http://www.genkibulldog.de/search/label/Ausflug        http://www.genkibulldog.de/search/label/Rezepte         http://www.genkibulldog.de/search/label/Selbstgemachtes         http://www.genkibulldog.de/search/label/Gesundheit         http://www.genkibulldog.de/p/das-sind-wir.html

Mittwoch, 15. November 2017

Rezept: Apfel-Kokos Kugeln für Hunde

Hundekekse selbst backen Apfel-Kokos Kugeln

Bei uns vergeht derzeit keine Woche ohne ein neues Hundekeksrezept. Ist es peinlich, wenn ich zugebe, dass ich nur etwa jedes dritte Rezept überhaupt aufschreibe und natürlich auch oft alte Rezepte wiederverwende, also viel öfters Hundekekse backe, als ich hier Rezepte zeige? Was sagt das über den Kekskonsum bei uns aus? Warum können sich Genki und Momo nicht langsam durch die Gegend kugeln? Und warum haben wir noch immer keine neuen Tricks gelernt? An mangelnden Keksen kann es bei uns nicht liegen. Fragen über Fragen, auf die ich keine Antworten habe, aber dafür habe ich ein neues Hundeleckerchen-Rezept, nämlich für fruchtige Apfel-Kokos Kugeln.
Hundekekse selbst backen Apfel-Kokos Kugeln für Hunde Rezept
Hundekekse in Kugelform sind immer die einfachsten, weil man dabei nicht so sehr darauf achten muss einen gut ausrollbaren Teig zu bekommen. Gerade bei Hundekeksen ist es nicht immer so einfach, wenn man nicht möchte, dass der Großteil der Kekse später nur aus Mehl besteht. Bei Kugeln muss man nur darauf achten, dass sie zusammenhalten.
Für dieses schnelle Rezept wird zunächst ein kleiner Apfel - bei uns waren das etwa 60g - entkernt und klein geraspelt und dann erst mit den feuchten Zutaten Kokosmilch und Koköl vermischt und danach mit den Kokosraspel und dem Buchweizenmehl verknetet.

Hundekekse selbst backen Apfel-Kokos Kugeln für Hunde Rezept

Der Teig wird dann zwischen den Händen zu möglichst gleichgroßen Kugeln gefrollt und bei 180°C für etwa 25 Minuten gebacken. Die tatsächliche Backzeit hängt wie immer davon ab, wie groß ihr die Kugeln formt.
Rezept: Apfel-Kokos Kugeln für Hunde

Kommentare:

  1. Wenn es dir Spaß macht, muss es dir doch nicht peinlich sein.
    Ich glaube Leo und Leona würden gerne von dir aufgenommen werden. So viele selbstgebackene Kekse gibt es hier nicht.
    Liebe Grüße
    Auenländerin

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde es so toll, wie eifrig Du für Momo und Genki backst. Ich hätte sooft in der Woche keine Lust und keine Zeit dazu. Und immer wieder neue Backideen. Ich staune, wo Du das hernimmst. Du solltest wirklich ein Backbuch für Hunde herausbringen. Das sind so viele ausgefallene Rezepte. Ich bin sicher, dass Du einen Verlag finden würdest….

    Ja, Socke würde sich sicher auch sehr freuen, Dein Hund zu sein….

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar. ♡