http://4.bp.blogspot.com/-yidThUbXIxU/Vh-N1Rc8k4I/AAAAAAAALQs/lEkez6qcsNE/s1600/Startseite.jpg        http://www.genkibulldog.de/search/label/Ausflug        http://www.genkibulldog.de/search/label/Rezepte         http://www.genkibulldog.de/search/label/Selbstgemachtes         http://www.genkibulldog.de/search/label/Gesundheit         http://www.genkibulldog.de/p/das-sind-wir.html

Montag, 12. Februar 2018

Screwy


In der letzten Woche ging es mit Genki schon wieder zum Tierarzt, denn während sein rechtes Auge mit der Gabe unserer üblichen Augensalben/-tropfen-Kombination schnell besser wurde, wurde es mit dem Rechten nur schlimmer, bis das Auge wieder trüb wurde. Er hat auf dem linken Auge wieder eine Verletzung auf der Hornhaut. Momo dagegen hat vor einigen Tagen angefangen sich schlimmer zu kratzen wie je zuvor, so das ich mich doch dazu entschieden habe die Dermatologie der Tierklinik in Hofheim anzuschreiben um eine zweite Meinung bezüglich ihrer Hyposensibilisierung einzuholen. Aber von unseren Augen- und Hautproblemen will ich heute garnicht weiter erzählen oder gar Bilder zeigen, denn ich habe das leidige Gesundheistthema und unsere Pechsträhne der letzten Zeit wirklich satt und möchte mich lieber den wenigen schönen Dingen widmen.

Wann immer Genki und Momo neues Hundespielzeug bekommen, mag ich es gerne ihr erstes Spiel damit zu dokumentieren. Bei Momo ist das nicht so wichtig, denn sie freut sich über ihr Spielzeug, vor allem über ihre Bälle, beim hundertsten Mal ebenso wie beim ersten Mal. Genki dagegen hat mit den Jahren zunehmend das Interesse daran verloren draußen mit Spielzeug zu spielen. Es gibt nur eine Handvoll an Spielsachen, wie etwa unseren Jolly Bounce-n Play Ball, die ihn immer wieder begeistern. Allerdings nehmen wir den aufgrund seiner Größe auch nicht so oft mit und vielleicht würde er sonst auch das Interesse daran verlieren. Nur bei neuen Spielzeug ist er zu Beginn immer ganz begeistert und weil es inzwischen keine Selbstverständlichkeit ist, dass er draußen spielt, möchte ich diese Momente immer unbedingt mit der Kamera einfangen.
Zu Weihnachten haben Genki und Momo zwei neue Spielsachen bekommen. Den kleinen Ball haben wir auch gleich am selben Tag auf unseren Spaziergang mitgenommen, aber das lustige Gummispielzeug mit Monstergesicht namens "Screwie" habe ich mir für einen sonnigen Nachmittag aufgespart. Da mussten wir etwas warten, denn es regnet ja seit Monaten fast ununterbrochen. Aber irgendwann konnten wir doch ein paar Sonnenstunden abpassen und Genki durfte Screwy einweihen.

Karlie Flamingo Hundespielzeug Screwy
Karlie Flamingo Hundespielzeug Screwy

Viel gibt es zu unserem neuen Freund Screwie nicht zu sagen. Er sieht lustig aus, macht bisher einen sehr robusten und unkaputtbaren Eindruck, lässt sich gut werfen und hat einen Popop aus Gummispiralen, an denen Genki wunderbar ziehen kann.

Karlie Flamingo Hundespielzeug Screwy

Genki hatte seinen Spaß mit Screwy und ich meinen beim Fotografieren. Übrigens ist Genki beim Apportieren viel schwieriger mit der Kamera einzufangen als Momo. Nicht nur ist er noch einen Tick schneller als sie, er läuft auch nicht gerade auf dem schnellsten Weg zu uns zurück, sondern macht, aus irgendwelchen mir unverständlichen Gründen, gerne Schlenker auf die Feldränder.
Wie zu erwarten war, hat Genkis Interesse an seinem neuen Screwy nicht lange gehalten. Ich habe ja immer die Hoffnung, dass wir ein anderes Spielzeug finden, dass er so unermüdlich bespaßt wie sein geliebtes und inzwischen zweigeteiltes Chamäleon, aber Screwy ist wohl nicht der neue Auserwählte, oder vielleicht war Genki auf unseren Spaziergängen in letzter Zeit auch allgemein nicht so sehr zum Spielen zumute. Seit seiner Magen-Dram Geschichte, bei der er über einen Kilo abgenommen hat, scheint er noch verfressener als sonst zu sein und klebt auf unseren Spaziergängen fast nur noch nach Keksen bettelnd an meinem Bein. An allem, was nicht essbar ist, hat er gerade wenig Interesse.

Kommentare:

  1. Draußen haben die Muckels irgendwie nie Zeit mit mitgebrachten Sachen zu spielen, Nora bevorzugt da ihr heißgeliebten tannenzapfen und Sam und Rico erkunden lieber die Wege. Drinnen spielen sie dafür um so lieber mit ihren Sachen, wobei Plüschige eindeutig lieber gemocht werden.
    Oh je, das hört sich ja nicht so gut an, das tut mir sooo Leid für euch. Hoffentlich wird es, was das Thema Gesundheit angeht, bald wieder ruhiger bei euch.
    In Hofheim war ich auch schon selbst mit Rico und wir arbeiten viel mit denen zusammen (von der Praxis aus). Ich hoffe sehr das sie euch weiter helfen können.
    Liebe Grüße
    Jasmin mit Nora, Rico und Sam

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe ja noch nie viel Spielsachen mit auf Spaziergänge genommen - was auch daran lag, dass bei uns eher im Garten oder im Haus gespielt wurde. Shadow trägt aber auch gerne mal etwas durch die Gegend, so dass wir jetzt auch überlegt haben, mal etwas mitzunehmen.
    Screwie sieht ja wirklich niedlich aus - nur schade, dass Genki nicht so lange Spaß am Spiel damit hat. Aber vielleicht kommt das auch wieder ... wenn es ihm wieder besser geht.

    Ich hatte schon bei Instagram gesehen, dass ihr nach einer zweiten Meinung wegen Momo nachgefragt habt - ich hoffe, ihr findet den für euch passenden Spezialisten. Wir haben ja damals auch die Hautärztin in Hofheim als "beste" Wahl für Laika empfohlen bekommen (wegen ihrer Demodikose) und sind sehr froh, dass wir dann gewechselt sind - ihre Vorhersage war mindestens eine 2-3 jährige Therapie ... und wir haben dann mit einem Wechsel alles innerhalb von einem jahr im Griff gehabt.
    Und auch für Genki lassen wir gut Wünsche da und euch liebe Grüße,

    Isabella mit Cara und Shadow

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin so traurig, dass beide Fellnasen so krank sind. Es kann doch nicht sein, dass beide kränkeln. Ich wünsche Euch für Euren weiteren Weg alles Gute und hoffe von Herzen, dass Momo geholfen werden kann und Genkis Auge schnell heilt.

    Das Spielverhalten von Genki finde ich etwas schade, aber eher für mich, denn ich liebe die Bilder von den appotieren Fellnasen. Es ist so wie mit Sockes Futterbeutel. Man würde gerne wissen, warum er die Freude ao schnell verliert. Das setzt Dich aber auch ganz schön unter Druck.....

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  4. Also jetzt habt ihr wirklich Sonne und Frühling zu gut, damit ihr euch alle wieder erholt und gesundet.
    Ich halt euch ganz fest die Proten - damit alles das Ungute ganz schell davonzieht.
    Eure Ayka

    AntwortenLöschen
  5. Brunos Interesse an Spielzeug hält auch nur so lange an wie Mina es versucht streitig zu machen! Mina jedoch liebt alles was schnell ist. Das ist wohl DER Unterschied zwischen Männern und Frauen?!

    AntwortenLöschen
  6. Das ist ja ein lustiges Spielzeug.
    Bei uns spielen die Hunde draußen nicht mit Spielsachen. Leo spielt sowieso nicht mit Spielsachen, er mag es nicht Dinge, die nicht essbar sind, ins Mäulchen zu nehmen. Leona spielt im Haus gerne mit ihren Kuscheltieren, aber an Bällen oder so Gummispielzeug hat sie kein Interesse. Draußen will sie mit Leo spielen oder eben schnüffeln, laufen, Gras rausrupfen und sonstiges.
    Ich wünsche euch, dass es den beiden bald wieder besser geht und die neue Klinik Momo helfen kann.
    Liebe Grüße
    Auenländerin

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar. ♡