http://4.bp.blogspot.com/-yidThUbXIxU/Vh-N1Rc8k4I/AAAAAAAALQs/lEkez6qcsNE/s1600/Startseite.jpg        http://www.genkibulldog.de/search/label/Ausflug        http://www.genkibulldog.de/search/label/Rezepte         http://www.genkibulldog.de/search/label/Selbstgemachtes         http://www.genkibulldog.de/search/label/Gesundheit         http://www.genkibulldog.de/p/das-sind-wir.html

Freitag, 6. April 2018

Das Chamäleon beisetzen


Wir haben auf unserem Blog nun schon einige Beiträge über Genkis geliebtes und inzwischen zweigeteiltes Chamäleon geschrieben. Genki möchte sich einfach nicht davon trennen und auch keinen - für mich augenscheinlich nahezu identischen - Ersatz annahmen oder zumindest gleichermaßen mögen. Und so läuft er auf einigen unserer Spaziergänge nach wie vor mit deinem halben Chamäleon  durch die Gegend.


Wenn Genki in Spiellaune ist, wird das halbe Chamäleon noch immer unermüdlich apportiert und manchmal nimmt Genki dabei auch den halben Wald mit:

Französische Bulldogge Mantel Hundemantel Jacke Winter Schnee Hundekleidung

Ganz besonders gerne wird das Chamäleon beim Apportieren kräftig durchgeschüttelt. Genau das war es überhaupt erst, was sein hartes Schicksal der Zweiteilung herbeigeführt.


Wenn Genki keine Lust mehr auf Apportieren hat, dann trägt er sein Chamäleon im Mund durch die Gegend. Auf einem Spaziergang vor einiger Zeit verschwand Genki immer wieder mit seinem Chamäleon im Unterholz. Er sah aus, als würde er etwas suchen.


Und tatsächlich schien Genki der Meinung zu sein, dass es an der Zeit wäre, das halbierte Chamäleon nun doch so langsam beizusetzen und war auf der Suche nach einem dafür passenden Ort. Das Chamäleon wurde erst gewissenhaft vergraben, aber dann konnte sich Genki doch nicht so recht davon trennen und hat es sich anders überlegt.


Ihr seht, das halbe Chamäleon werden wir so schnell nicht los. Es wird uns auch weiterhin begleiten und sicher noch den einen oder anderen Auftritt auf unserem Bog haben.

Kommentare:

  1. Es sieht wirklich so aus, als wollte Genki das Chamäleon beerdigen ... aber vielleicht war das Chamäleon noch nicht so weit und wollte doch noch etwas bei euch bleiben. Ich finde es richtig goldig, wie sehr Genki daran hängt und auch so noch Freude daran hat.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Cara und Shadow

    AntwortenLöschen
  2. Eine sehr rührende Geschichte… Aber wie heißt es auch so schön „ Todgesagte leben länger“…

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  3. Herrlich - ein treues Chamäleon - also warte ich gespannt auf seinen nächsten Auftritt
    WE Grüsse von Ayka

    AntwortenLöschen
  4. Wie niedlich... da hat Genki ja wirklich eine große Spielzeugliebe.
    Ich freue mich schon auf neue Geschichten der beiden Freunde.
    Liebe Grüße
    Auenländerin

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar. ♡
Bezüglich durch Google/Blogger möglicherweise gespeicherte und/oder verarbeitete Daten verweise ich auf auf die Datenschutzerklärung am Ende der Seite.