http://4.bp.blogspot.com/-yidThUbXIxU/Vh-N1Rc8k4I/AAAAAAAALQs/lEkez6qcsNE/s1600/Startseite.jpg        http://www.genkibulldog.de/search/label/Ausflug        http://www.genkibulldog.de/search/label/Rezepte         http://www.genkibulldog.de/search/label/Selbstgemachtes         http://www.genkibulldog.de/search/label/Gesundheit         http://www.genkibulldog.de/p/das-sind-wir.html

Donnerstag, 26. April 2018

Rezept: Spinat-Parmesan Kekse für Hunde

Spinat Parmesan Hundekekse selbst backen

Heute gibt es bei uns ein Rezept für Spinat-Parmesan Hundekekse für euch. Spinat gehört zu den wenigen natürlichen Lebensmitteln, die so stark färben, dass man damit schöne bunte Hundekekse kreieren kann. Hier habe ich keinen frischen Spinat, sondern konzentriertes Spinatpulver verwendet.

Gemüse- und Obstpulver sind wirklich eine ganz hervorragende Zutat zum Backen von Hundekeksen. 10g Spinatpulver entsprechen zum Beispiel etwa 100g frischem Spinat. Würde man die Kekse mit frischem Spinat backen, müsste man aufgrund des hohen Wassergehalts sehr viel mehr Mehl hinzufügen um einen verarbeitbaren Teig zu erhalten. Da Gemüse- und Obstpulver in den letzten Jahren eine immer beliebtere Zutat zum Zubereiten von Smoothies geworden sind, kann man diese inzwischen auch vielerorts kaufen. Spinatpulver bekommt man zum Beispiel in vielen Onlineshops oder bei auch Amazon.

Zutaten für selbstgebackene Spinat Parmesan Hundekekse
Für unsere Spinat-Paremasan Hundekekse werden der geriebene Parmesankäse mit dem Spinatpulver vermischt und dann das Ei, das Kokosöl und der Joghurt hinzugefügt und zu einer cremigen Masse verrührt. Im Winter, wenn Kokosöl fest wird, müsst ihr es eventuell kurz erwärmen, damit es sich besser vermischen lässt. Zum Schluss wird dem Teig das Mehl hinzugefügt. Der fertige Teig war bei mir etwas zu brüchig um ihn problemlos ausrollen zu können, so dass ich noch wenige Tropfen Wasser hinzugefügt habe. Wenn das beim Nachbacken auch notwendig sein sollte, seid wirklich sparsam mit dem Wasser und gibt es tröpfchenweise hinzu, denn mit zu viel Flüssigkeit wird der Teig schnell zu klebrig.

Hundekekse backen

Nach dem ausrollen und Ausstechen der Kekse müsst ihr diese nur noch bei 180°c Abhängig von Dicke und Größe eurer Kekse für etwa 20 Minuten backen.

Ob Genki und Momo Spinat eigentlich mögen oder nicht, kann ich euch garnicht sagen. Sicherlich haben sie schon das ein oder andere Mal Spinat als Teil pürierten Gemüses bekommen, aber mit allen anderen Bestandteilen ihres Futters vermischt, essen sie eigentlich ausnahmslos alles. Dass sie wie die meisten Hunde ganz große Käsefans und die Kekse daher ganz nach ihrem Geschmack sind, weiss ich jedoch genau.
Selbstgemachte Spinat parmesan Hundekekse backen

Kommentare:

  1. Grüne Kekse für Hunde. Meine kleine Gemüseverweigerin Leona ist davon wahrscheinlich nicht so begeistert.
    Liebe Grüße
    Auenländerin

    AntwortenLöschen
  2. Wieder ein sehr schönes und vor allemwunderbar präsentiertes Rezept.

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin immer wieder begeistert, wie Du es schaffst, die Rezepte so einfach aussehen zu lassen - und man bekommt wirklich immer wieder Lust sie nachzubacken. Besonders, da hier auch Käsefans wohnen!

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Cara und Shadow

    AntwortenLöschen
  4. wie toll, eine Varaiante in Frühlingsgrün."ich will auch"
    Die sabbernde Ayka

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar. ♡

Hinweis gem. DSGVO:
Mit der Veröffentlichung eines Kommentars erklärt ihr euch
zur Speicherung der von euch hinterlegten Daten einverstanden.

Für weitere Informationen verweise ich auf die Datenschutzerklärung am Ende der Seite.