http://4.bp.blogspot.com/-yidThUbXIxU/Vh-N1Rc8k4I/AAAAAAAALQs/lEkez6qcsNE/s1600/Startseite.jpg        http://www.genkibulldog.de/search/label/Ausflug        http://www.genkibulldog.de/search/label/Rezepte         http://www.genkibulldog.de/search/label/Selbstgemachtes         http://www.genkibulldog.de/search/label/Gesundheit         http://www.genkibulldog.de/p/das-sind-wir.html

Dienstag, 8. Mai 2018

Das Planschbecken befüllen


Auch heute geht es auf unserem Blog weiter mit Wasser, dieses Mal aber weder am Neckar noch am Rhein, sondern im Planschbecken. Unser Hundeplanschbecken ist schon etwas rumgekommen. Früher stand es auf unserem Balkon, biss sich unsere Nachbarn beschwerten, weil Genki das Wasser aus dem Becken gräbt und es auf ihren Balkon lief. Dann haben wir Mal versucht es vor dem Haus aufzubauen, aber das Befüllen erwies sich auf die Distanz natürlich als Schwierig. Zwischenzeitlich haben wir es auf Reise mitgenommen und Genki konnte damit im Garten meiner Schwester planschen. Nun hat es, oder eher gesagt eine identisch aussehende Version davon, im Garten der Hundeoma Stellung bezogen.


Mehr als das Planschen selbst liebt Genki das Befüllen des Planschbeckens. Wir trauen uns garnicht in seiner Anwesenheit den Wasserschlauch zu benutzen, da wir Angst haben, dass er reinbeißen und ihn beschädigen könnte, also wird das Planschbecken mit Eimern befüllt. Schon während man den Eimer mit Wasser voll laufen lässt steht Genki daneben und wartet ungeduldig. Das Tragen des Eimers vom Wasserhahn zum Planschbecken gestaltet sich schon als schwierig, denn Genki versucht den Eimer anzuspringen. Wenn man am Planschbecken angekommen ist und das Wasser in das Becken kippen will, wird es nicht einfacher. Auch hier versucht Genki wahlweise den Eimer oder das Wasser anzugreifen.


Wenn Genki sich in so etwas erst einmal reinsteigert, ist es auch nicht mehr zu beruhigen. Kennt ihr die Methode Hunde mit Wasser zu bespritzen um die "aus der Situation herauszuholen"? Während ich bei den ersten Malen noch bemüht war das Becken zu befüllen ohne den Eimer komplett über Genki zu entleeren und das Wasser dabei mehr auf dem Rasen und auf mir landete als im Becken, habe ich es irgendwann aufgegeben. 3 Eimer Wasser wurden direkt über Genki entleert - Er war ziemlich unbeeindruckt.


Es ist ein sehr merkwürdiges Spiel, dass ausser Genki auch niemand so recht verstehen kann. Momo interessiert sich für das Befüllen des Planschbeckens zum Beispiel garnicht, auch nicht für Genkis Theater dabei. Ich frage mich, ob Genki jemals verstehen wird, dass er Wasser nicht fangen kann?

Kommentare:

  1. Was für schöne Bilder. Manchmal würde man doch gerne fragen, warum sie was machen um sie besser zu verstehen. Aber so lange Genki Spaß an dem Spiel hat und es ihn nicht stört, wenn er mit Wasser übergossen wird. Schön, dass er jetzt einen Platz hat an dem er mit dem Wasser spielen kann.
    Meine würden das nie tun. Leo findet Wasser eklig. Er schaut immer ganz irritiert und angeekelt seine Pfoten an, wenn diese nass werden. Leona geht mittlerweile zwar gerne ins Wasser, aber Wasser von oben geht gar nicht.
    Liebe Grüße
    Auenländerin

    AntwortenLöschen
  2. Die Bilder sind echt klasse geworden - und ich finde, Genki sieht so mit einer Eimer-Dusche sehr zufrieden aus! Aber auch ich würde gerne wissen, was er in den Moment gerade denkt.
    Wir hatten ja früher auch auf der Terrasse ein Planschbecken für die Hunde - und ähnlich wie Genki hat sich bei uns nur Damon verhalten. Er ist ja auch nie wirklich geschwommen - aber gerne im Wasser gewatet und hat auch Leckerchen gerettet.
    Bei ihm war es der Gartenschlauch, der ihn (allerdings nicht immer) zum Ausflippen gebracht hat. Er hat dann versucht in den Strahl zu beißen und das Wasser zu schnappen ... aber immer im Rennen.
    Danke für diesen Beitrag, der bei mir so wunderbare Erinnerungen geweckt hat.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Cara und Shadow

    AntwortenLöschen
  3. Das ist wirklich eine ganz besondere Vorliebe, die Genki da hat. Ich finde, dass man damit wunderbar leben kann und Genki diesen Spaß so oft wie möglich gönnen sollte.

    Die Bilder sind wirklich schön....

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  4. Da beniede ich euch Zwei ein wenig, ich habe im Garten kein so herrliches Planschbecken - köstliche Bilder.
    Nun wünsche ich euch ganz viel Planschewetter
    Ayka

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar. ♡

Hinweis gem. DSGVO:
Mit der Veröffentlichung eines Kommentars erklärt ihr euch
zur Speicherung der von euch hinterlegten Daten einverstanden.

Für weitere Informationen verweise ich auf die Datenschutzerklärung am Ende der Seite.