http://4.bp.blogspot.com/-yidThUbXIxU/Vh-N1Rc8k4I/AAAAAAAALQs/lEkez6qcsNE/s1600/Startseite.jpg        http://www.genkibulldog.de/search/label/Ausflug        http://www.genkibulldog.de/search/label/Rezepte         http://www.genkibulldog.de/search/label/Selbstgemachtes         http://www.genkibulldog.de/search/label/Gesundheit         http://www.genkibulldog.de/p/das-sind-wir.html

Donnerstag, 14. Juni 2018

Nicht wegschmeißen!


Seit einigen Monaten bin ich dabei unsere Wohnung auszumisten, denn es ist unglaublich, was sich so alles mit der Zeit ansammelt. Da findet man dann zum Beispiel Dinge, die Man bereits vor Jahren in irgendeinem Schrank verstaut und seit dem nie wieder gesehen oder vermisst hat. Bei solch einer Aktion bin ich auf eine unserer alten Hundetaschen gestoßen. Ursprünglich hatten wir sie gekauft, da wir damals kein Auto hatten und viel mit Genki mit den öffentlichen Verkehrsmitteln gefahren sind. Das ist bei uns leider für Hunde kostenpflichtig und, wenn man es regelmäßig macht, kommt da schnell eine beachtliche Summe zusammen. Wenn die Hunde in einer Transporttasche sind, ist die Mitnahme dagegen kostenfrei. Logisch ist das nicht unbedingt, denn Genki ist ohnehin, ob mit oder ohne Tasche, immer auf meinem Schoß sitzend Buss und Bahn gefahren und hat somit den exakt selben Platz eingenommen. Dann ist Genki aber doch etwas größer geworden als erwartet und hat recht bald nicht mehr wirklich in seine Tasche gepasst und auch das für die Tragetasche angegebene Maximalgewicht gesprengt. Als Momo einzog, kam die Hundetasche noch ein paar Mal zum Einsatz, vorzugsweise, wenn wir mit Genki lange Spaziergänge gemacht haben, die für Momo als Welpe noch zu anstrengend gewesen wären. Aber seit einigen Jahren haben wir bereits keine Verwendung mehr für die Tasche und sie liegt nur im Schrank herum. Ich war dabei besagten Schrank auszumisten, die Tasche hatte ich auf den Boden geworfen, während ich den restlichen Schrankinhalt durchforstete, da setzte sich Genki demonstrativ in seine Tasche hinein und schaute mich an. Als wollte er sagen "Schau, ich passe da noch wunderbar hinein! Nicht wegschmeißen!".


Und kaum war er wieder draußen, wurde die Tasche von Momo eingenommen. Sie hat gleich Mal demonstriert, dass sie nicht nur noch in die Hundetasche passt...


... sondern dass diese sich auch hervorragend als Hundebett eignet.


Aber wir haben schon mehr als genügend Hundebetten, für die Hundetasche sind die beiden doch, entgegen ihrer Behauptngen, etwas zu groß und vor allem zu schwer, und beim Ausmisten muss man auch Mal Opfer bringen. Ich habe mich von vielen Sachen getrennt, das Herrchen des Hauses hat sich von vielen Sachen getrennt und auch Genki und Momo mussten sich von ihrer Hundetasche verabschieden. Da helfen auch keine Kulleraugen und traurigen Blicke

Kommentare:

  1. Ich freue mich jetzt schon wieder auf den Herbst, wo ich wieder ausmisten darf. Zwar wird es von Jahr zu Jahr weniger, aber ich finde immer etwas, was ich im letzten Jahr nicht gebraucht habe. Es ist so befreiend. Wobei ich auch zwei Augenpaare hier habe, die bitten, nichts weg zu tun….

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  2. Das erste Bild hat heute direkt den Weg in unser Herz gefunden
    Wauzt Ayka mit Frauchen

    AntwortenLöschen
  3. Die eiden haben sich aber wirklich angestrengt Dich zu überzeugen - so niedlich ... und ich hoffe, Momo durfte wenigstens ihr Schläfchen beenden. Aber ich kenne auch das befreiende Gefühl, wenn man seine Schränke aufräumt. Wir haben beim Umzug ja schon ordentlich ausgemistet - und auch bei uns ist immer wieder etwas dabei, was wir doch nicht brauchen.

    LiebeGrüße,
    Isaella mit Cara und Shadow

    AntwortenLöschen
  4. Auch wenn ich ein großer Fan vom Ausmisten bin und hinterher immer sehr stolz und zufrieden bin, weiß ich nicht ob ich diesen Blicken hätte widerstehen können... Die Bilder sind sooo goldig.
    Liebe Grüße
    Jasmin mit Nora, Rico und Sam

    AntwortenLöschen
  5. Auch wenn ich sonst sehr gerne ausmiste und mich von unnützem Zeug sehr gerne trenne, weiß ich nicht, ob ich es bei diesem Anblick geschafft hätte.
    Liebe Grüße
    Auenländerin

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar. ♡

Hinweis gem. DSGVO:
Mit der Veröffentlichung eines Kommentars erklärt ihr euch
zur Speicherung der von euch hinterlegten Daten einverstanden.

Für weitere Informationen verweise ich auf die Datenschutzerklärung am Ende der Seite.