http://4.bp.blogspot.com/-yidThUbXIxU/Vh-N1Rc8k4I/AAAAAAAALQs/lEkez6qcsNE/s1600/Startseite.jpg        http://www.genkibulldog.de/search/label/Ausflug        http://www.genkibulldog.de/search/label/Rezepte         http://www.genkibulldog.de/search/label/Selbstgemachtes         http://www.genkibulldog.de/search/label/Gesundheit         http://www.genkibulldog.de/p/das-sind-wir.html

Montag, 1. Oktober 2018

Neue Wege muss man gehen


So ganz haben wir noch immer nicht in unseren alten Blogger-Rhythmus zurückgefunden, aber ich bemühe mich! Ich muss mir auch wieder angewöhnen die Kamera öfters mitzunehmen.
Wie schon beim letzten Eintrag möchte ich euch auch heute eine unserer neuen Spazierstrecken vorstellen, dieses Mal sogar so ganz abseits vom Wald. Eigentlich ist das garnicht wirklich eine neue Strecke für uns, denn diese Felder befinden sich bei unserer Hundeoma, so dass wir schon früher immer Mal wieder dort mit ihr zusammen spazieren gegangen sind. Jetzt sind das für uns die nächsten erreichbaren Felder.


Eine so richtig große Spazierstrecke ist das nicht, denn die Felder sind auf der einen Seite vom Wohngebiet und auf der anderen Seite von der Autobahn eingekesselt. Zudem sind Felder, die in wenigen Schritten vom Wohngebiet aus zu erreichen sind, natürlich auch sehr hundefrequentiert. Trotzdem ist es eine ganz nette Strecke für "Zwischendurch". Die Fotos hier entstanden zum Beispiel letztes Wochenende an einem Tag, an dem das Herrchen des Hauses zu unserer üblichen Spaziergehzeit verhindert war, so dass wir schon Vormittags bei uns im Wald waren, Genki und Momo aber die lange Wartezeit bis zur letzten Abendrunde nicht zumuten wollten und so am späten Nachmittag einen kurzen vierten Spaziergang auf den Feldern eingelegt haben.


Weil ich Genki, im Gegensatz zum Wald, hier auch Mal kurz von der Leine lassen kann, wenn kein andere Hund in Sicht ist, durfte uns auch Mal wieder ein neues Hundespielzeug begleiten. Leider haben Genki und Momo nur sehr kurz gemeinsam damit gespielt, weil das Herrchen des Hauses auch nach Jahren noch nicht so recht verstanden hat, dass ich es liebe die beiden beim gemeinsamen Spiel abzulichten und Momo gleich - mit Erfolg - versucht hat mit ihrem Ball vom neuen Spielzeug abzulenken, damit Genki alleine spielen "darf".


So haben Genki und Momo beide jeder für sich alleine gespielt...


...und waren irgendwann auch ganz schön außer Puste.


Ach Momo versucht ihr Glück noch ein Mal mit den neuen Spielzeug....


...überlässt es aber bereitwillig wieder Genki und spielt lieber weiter mit ihrem Ball.

Ihr seht, es ist eine kleine, aber feine Spazierstrecke, auf der das Spannendste, das es zu sehen gibt, Genki und Momo sind. Wir haben auch schon eine etwas entlegenere Feldstrecke gefunden, zu der wir nicht all zu lange fahren müssen, aber diese zeigen wir euch ein anderes Mal.

Kommentare:

  1. Das sieht wirklich nach einer feinen kleinen Spazierstrecke aus - besonders, wenn Genki auch mal ohne Leine spielen und rennen darf :) Neue Strecken zu erkunden kann schon viel Freude machen ... aber manist auch immer froh, wenn man so seine Lieblingsrunden gefunden hat. Aber bei uns steht jetzt im Herbst auch wieder "Weiterbildung" an ... wir wollen uns mal die verschiedenen Abschnitte am Deich ansehen. Meistens sind wir ja auf den immer wieder gleichen Abschnitten unterwegs - aber die Küste hier ist sooo lang, da wollen iwr uns auch mal andere Stücke anschauen!

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Cara und Shadow

    AntwortenLöschen
  2. Ach, das Herrchen des Hauses… ;o) Die Bilder sind doch dennoch zauberhaft. Ich bin gespannt, wie Ihr Eure neue Heimat zunehmend erkundet. Wir kennen hier sicher noch nicht alle Wege, haben aber die Lust am Erkunden etwas verloren.

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  3. Mich fasziniert euer ausgelassenes Spiel immer sehr und die originellen Spieldinger noch mehr - da würd ich auch mittoben.
    Das Bild wo ihr ausgepustet seid - ist so herrlich.
    Nasenstups von Ayka

    AntwortenLöschen
  4. Das scheint eine schöne Runde zu sein. So Strecken, die man mal kurz gehen kann, finde ich auch immer gut. Das haben wir hier auch.
    Liebe Grüße
    Auenländerin

    AntwortenLöschen
  5. "Ausgepustet" ist preisverdächtig!

    Schade dass ihr keinen "Naturweg" so "ganz dichte bei" habt!
    Da sind wir mit meinen 100 Schritten bis ins Naturschutzgebiet echt gesegnet.
    Aber dazu habe ich auch nicht immer Lust und dann fahre ich auch durch die Gegend auf der Suche nach Abwechslung.
    Hauptsache, ihr habt etwas Kurzes zum Ausweichen wenn fieses Wetter ist, aber man muss ja raus, egal bei welchem Wetter.
    Eben kommt mein Mann nach Hause vom Einkaufen auf dem Fahrrad. Klitschenass. Amy sagt: Nee, ohne mich und buddelt sich etwas tiefer in den Korb ein. Warten wir noch ein wenig, vielleicht hört es ja auf zu regnen...

    Habt eine gute Zeit!

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar. ♡

Hinweis gem. DSGVO:
Mit der Veröffentlichung eines Kommentars erklärt ihr euch
zur Speicherung der von euch hinterlegten Daten einverstanden.

Für weitere Informationen verweise ich auf die Datenschutzerklärung am Ende der Seite.